Portalsuche

Publikationen

ZT Zahntechnik Zeitung

Aktuelle Ausgabe

ZT Zahntechnik Zeitung

Jahr 2014 Ausgabe 11

Zahntechnik

ZT Zahntechnik Zeitung

Jahr 2014 Ausgabe 11

1

Titel

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

2

Politik

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

4

Politik

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

6

Turnaround im Dentallabor?

Oliver Schumacher, M. A.

Der Verkaufstrainer und Buchautor Oliver Schumacher erklärt Zahntechnikern, „warum es vielen an Fahrt fehlt“, und wie sie erfolgreicher werden können.

10

Zaubermittel gegen Burn-out im Labor

Karin Probst

Immer mehr Zahntechniker – ob selbstständig oder angestellt – gehen abends aus dem Labor nach Hause in dem Gefühl, die Aufgaben des Tages nicht bewältigt zu haben. Vor dem Einschlafen wird gegrübelt, was man noch alles hätte tun müssen oder sagen sollen, wenn man nicht sprachlos gewesen wäre vor lauter Ärger. Und auch der Schlaf bringt keine Ruhe, so viele Dinge fallen einem jetzt ein, die alle morgen als Erstes erledigt werden wollen.

12

IT-Kolumne: Smartphone-Betriebssysteme Teil 2 – iOS

Thomas Burgard Dipl.-Ing. (FH)

Im zweiten Teil der Artikelserie über das Thema „Smartphone-Betriebssysteme“ nehmen wir nun das Betriebssystem „iOS“ von der Firma Apple unter die Lupe, das als erstes Betriebssystem die Handy- und Smartphonebranche revolutionieren und prägen sollte.

14

Apnoeschienen digital herstellen mittels CAD/CAM

Uwe und Felix Bußmeier

Tatort Schlafzimmer: 60 Prozent aller Männer und 40 Prozent aller Frauen über 60 Jahre schnarchen. Die nächtliche Ruhestörung hat häufig auch tagsüber Konsequenzen, denn Schnarcher haben eine verringerte Reaktionsgeschwindigkeit und damit ein erhöhtes Unfallrisiko. Gefährlich wird es, wenn zum Schnarchen Atemaussetzer hinzukommen. Hilfe bieten sogenannte Apnoe- oder Protrusionsschienen.

16

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt!“

Dr. Hans Werner Stanke, ZT Detlef Möllers

Es müssen nicht immer hochgoldhaltige Versorgungslösungen sein: Zahlreiche Dentallegierungen mit geringerem Goldgehalt oder Palladium-Basislegierungen sind deutlich günstiger und damit eine gute Alternative. Dr. Hans Werner Stanke und ZT Detlef Möllers geben einen Überblick.

17

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

18

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

19

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

20

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

21

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

22

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

24

Produkte

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

25

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

26

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

27

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

28

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

29

Service: „Dentale Formen und Strukturen“

Redaktion

Eine Fortbildungsveranstaltung in Königswinter bildete den festlichen Rahmen zur Verleihung des Majesthetischen Zertifikates 2014 der Da Vincis. Fünf weitere engagierte Teilnehmer der dreiteiligen Kursreihe „Dentale Formen und Strukturen“ erhielten die begehrte Auszeichnung im Rahmen des Ästhetikseminars im Musiksaal des Schlosses Drachenburg. Mehr als achtzig Kollegen und Kolleginnen unterzogen sich in den letzten acht Jahren der intensiven Majesthetikschulung und sind Inhaber des Zertifi-kates. 2014 ist gleichsam ein Jubiläumsjahr dieser Kursreihe, die im Frühjahr 1994 aus einem privaten Workshop heraus entstand.

30

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

31

Service

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.