Portalsuche

Publikationen

Oralchirurgie Journal

Aktuelle Ausgabe

Oralchirurgie Journal

Jahr 2016 Ausgabe 02

Implantologie

Oralchirurgie Journal

Jahr 2016 Ausgabe 02

1

Titel

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

3

Editorial: Anti-Korruptionsgesetz 
passiert in veränderter Form 
den Bundestag

Torsten W. Remmerbach

In der letzten Legislaturperiode schei - terte die schwarz-gelbe Bundesregierung noch mit einer Gesetzesänderung, doch vor einigen Tagen passierte der von SPD-Bundesjustizminister Heiko Maas eingebrachte „Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“ den Bundestag. Die in der ursprünglichen Fassung des Gesetzesentwurfs vorgesehene Erweiterung des Paragraphen 301 StGB um die Paragraphen 299a und 299b StGB wurden in letzter Sekunde noch abgewendet...

4

Inhalt

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

6

Aspergillose der Kieferhöhle

Dr. med. dent. Michael Berthold, Prof. Dr. med. dent. Fouad Khoury

Die Aspergillose ist eine weltweit verbreitete Schimmelpilzinfektion (Mykose), die eine Reihe von Erkrankungen auslösen kann. Klinisch unterscheidet man zwischen einer oberflächlichen Mykose auf der Haut bzw. Schleimhaut und der systemischen Mykose, die auch als invasive Aspergillose bezeichnet wird. Neben der Beseitigung des Aspergilloms galt es im folgenden Fallbeispiel den Bereich der Kieferhöhle durch einen Sinuslift zu augmentieren, um die Patientin implantatprothetisch zu rehabilitieren.

16

Das Berliner Übungsmodell

Wibke Behrbohm

Ziel der Berliner Arbeitsgruppe war es, ein Modell für die interdisziplinäre Anwendung von Zahnärzten, Implantologen, HNO-Ärzten und MKG-Chirurgen zu entwerfen, mit dem ein prinzipiell neues Verständnis für spezialisierte Eingriffe an der Kieferhöhle entwickelt wird. Der vorliegende Fachbeitrag beschreibt die Entwicklung und das praktische Arbeiten am „Berliner Übungsmodell“.

22

Vertikale Kieferkamm
augmentation eines stark 
resorbierten anterioren Unterkiefers

Dr. Norbert Haßfurther

Der vorliegende Fachbeitrag beschreibt eine vertikale Kieferkamm­augmentation eines stark resorbierten anterioren Unterkiefers 
mit titanverstärkter Membran und gleichzeitiger Insertion von ­Implantaten. Bei der im Fallbeispiel verwendeten Membran handelt es sich um eine nicht resorbierbare titanverstärkte Membran, welche die einfache Handhabung und die Gewebeinteraktion von expandiertem Polytetrafluorethylen (PTFE) mit erhöhter Barrierefunktion von verdichtetem PTFE kombiniert.

24

Erkrankungen der Speicheldrüsen – die Tumoren

Prof. Dr. med. Hans Behrbohm, Dr. med. Heiko Birke, Dr. med. Gabriele Behrbohm

Die große Gruppe epithelialer Tumoren der Speicheldrüsen könnte nicht inhomogener sein. Insgesamt werden 29 verschiedene ­Entitäten unterschieden. Tumoren der Speicheldrüsen sind ­tückisch und in ihrem biologischen Verhalten schwer einzuschätzen. Oft versagen die Grundregeln der klinischen Beurteilung. Nicht umsonst vergleicht man die adenoid-zystischen Karzinome mit einem „Wolf im Schafspelz“. Hier muss der Diagnostiker ­Erfahrung erwerben und oft erst ergibt sich die Diagnose, wenn der letzte Puzzlestein eingesetzt wird.

32

Sanfte Zahnchirurgie 
mit Piezotechnologie

Dr. med. dent. Ulrich Grassl

Das Konzept der Praxis Spoypalais für Oralchirurgie und Implan­tologie in Kleve zielt auf eine sanfte und entspannte Behandlung für Patient und Behandler. Dafür legen Inhaber Dr. Ulrich Grassl 
und sein Team Wert auf ein harmonisches Innendesign (Abb. 1) sowie auf schonende Operationsmethoden.

36

Herstellerinformationen

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

38

Nose, Sinus & Implants – ein neues Format des Hands-on-Trainings

Prof. Dr. med. Hans Behrbohm

Am 22. und 23. April fanden am Institut für Anatomie der Charité unter dem Titel Nose, Sinus & Implants zum vierten Mal die inter­disziplinären Humanpräparate-Kurse für Implantologen, HNO-Ärzte und Ästhetische Chirurgen statt.

40

Praxismanagement im Fokus auf dem 4. BDO Symposium

Dr. med. Wolfgang Seifert

m 12. März 2016 fand das 4. BDO Symposium mit dem Thema Praxismanagement statt. Der diesjährige Gastgeber, der BDO Landesverband Mitteldeutschland, wählte als Tagungs - ort Leipzig. Im Pentahotel versammelten sich Oralchirurgen und deren Helferinnen aus dem ganzen Bundesgebiet, um sich dem spannenden Thema der Werbung zu widmen. Unter dem Motto „Was geht? Was muss? Was geht gar nicht?“ wurde die Problematik von verschiedenen Seiten beleuchtet.

42

Gewerbesteuerpflicht 
für die Zahnarztpraxis!

RA Frank Heckenbücker

Nach der neuen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs können in Gemeinschaftspraxisverträgen gefährliche Fallen lauern. Gemeinschaftspraxisverträge, die lange nicht angepasst worden, aber vermutlich auch eine Vielzahl neuerer Verträge, beinhalten steuer rechtliche Fallstricke...

44

Expertentipp: 
Orale Ultraschallchirurgie

Prof. inv. (Sevilla) Dr. Marcel A. Wainwright

Mit der Ultraschallchirurgie ergeben sich für den Behandler neue Möglichkeiten bei minimalinvasiven chirurgischen Verfahren. Mini­malinvasivität ist keine Modeerscheinung, sondern ein Patientenanspruch, der auf maximale Minimierung von Schmerzen, Behand-
lungszeit und postoperativer Downtime fußt (nihil nocere). Im folgenden Beitrag werden die Vorteile einer Behandlung mit dem Piezocision-Verfahren beschrieben.

46

Fortbildungsveranstaltungen des BDO 2016

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

47

Adressenverzeichnis Berufsverband Deutscher Oralchirurgen (BDO)

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

48

News

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

50

Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!