Portalsuche

Kongresse und Symposien

Zeitraum
von bis

86 Events in Alle Fachgebiete in Kongresse und Symposien

26.04.2014 - Taormina, Italy

Bicon® Ultra Short Implantate – Implantologie ohne Grenzen

Bicon Europe Ltd.
Hauptstraße 1
55491 BÜCHENBEUREN
Telefon: 0 65 43/81 82 00
Telefax: 0 65 43/81 82 01

Informationen

Taormina, Italy

Taormina, Italy

24.04.2014 - 26.04.2014 - Genf

ITI World Symposium

Vom 24. bis 26. April 2014 veranstaltet das ITI (International Team for Implantology) in Genf das zwölfte ITI World Symposium. Die Organisation erwartet wiederum bis zu 5.000 internationale Gäste.

In diesem Jahr steht der Kongress unter dem Motto „Knowledge is key“. Ein Blick auf das Programm macht deutlich, dass an diesen drei Tagen intensive und abwechslungsreiche Vorträge von hochkarätigen Referenten auf den Besucher warten. Wie in der Vergangenheit liegt der Schwerpunkt der Präsentationen auf evidenzbasierten Inhalten für die Anwendung in der täglichen Praxis. Dabei werden sowohl Zahnmediziner als auch Zahntechniker auf ihre Kosten kommen. Drei Themenblöcke stehen im Mittelpunkt: Digitale Implantologie, Prävention und Management von biologischen und technischen Komplikationen sowie neue Ansätze, Herausforderungen und Grenzen in der Ästhetik. Die Kongresssprache ist Englisch. Alle Vorträge werden simultan ins Deutsche, Französische, Italienische, Japanische, Portugiesische, Russische, Spanische und Chinesische übersetzt.

Inspiration am Genfer See

„Das ITI World Symposium bietet drei Tage voller anregender Präsentationen, die provozieren, interessieren und inspirieren“, erklärt das wissenschaftliche Programmkomitee unter der Leitung von Stephen Chen, Australien. Ein halbtägiges Pre-Symposium-Corporate-Forum am Vormittag des 24. April sowie eine Industrieausstellung während der Tagung ergänzen das Informationsangebot. Dazu feiert Straumann am Freitagabend auf einer Party sein 60-jähriges Firmenjubiläum, zu der alle Teilnehmer mit Begleitperson herzlich eingeladen sind.

Dem ITI zufolge und in der Rückschau auf das Symposium 2010 bietet das Genfer Kongresszentrum Palexpo eine hervorragende Infrastruktur für eine derart große Anzahl von Teilnehmern. Darüber hinaus sei Genf eine wunderschöne Stadt, die mit ihren Quais am Ufer des Sees, den Parks, Altstadtgassen und eleganten Boutiquen nach dem Kongressbesuch zum Flanieren einlädt. Wer sich bis zum 9. April 2014 anmeldet, erhält einen Rabatt von 100 EUR pro Person.

 

Kontakt:

ITI International Team for Implantology
Peter Merian-Strasse 88
CH-4052 Basel/Schweiz

Tel +41 61 270 83 83
Fax +41 61 270 83 84

Ansprechpartner: Frau Petra Werder
E-Mail: events@iti.org
Homepage: http://www.iti.org/worldsymposium2014/Home

01.05.2014 - 02.05.2014 - Aachen

2nd International Laser Congress of WALED

Kontakt:

AALZ GmbH
Aachener Arbeitskreis für Laserzahnheilkunde
Pauwelsstr. 17
D-52074 Aachen
Deutschland
 
Telefon: +49 (241) 4757130
Fax: +49 (241) 47571329

Informationen

Aachen

Aachen

08.05.2014 - 09.05.2014 - Dubai

International Symposium Series 2014

Infos unter:
BioHorizons GmbH
Bismarckallee 9
79098 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761 - 556328 - 0
Telefax: 0761 - 556328 - 20

Informationen

Dubai

Dubai

09.05.2014 - 10.05.2014 - Vilnius – Litauen

26. Jahrestagung der Europen Society of Dental Ergonomics (ESDE)

Kontakt:

European Society of Dental Ergonomics (ESDE)

Dr. Werner Betz (ZZMK Carolinum)
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt/Main
www.esde.org

 

Informationen

Vilnius – Litauen

Vilnius – Litauen

09.05.2014 - 10.05.2014 - Luzern

6. Swiss Biomaterial Days

Am 9. und 10. Mai 2014 finden in Luzern die 6. Biomaterial Days statt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Walter Lückerath, Poliklinik für Prothetik, Propädeutik und Werkstoffwissenschaften am Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Bonn, setzt das Programm den Schwerpunkt auf „Minimalinvasive Behandlungskonzepte“.

 

Infos unter:

Sunstar Deutschland GmbH
Aiterfeld 1
79677 Schönau
Tel.: 07673 - 885 0

 

Anmeldung zum Kongress:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 484 74-308
Fax: 0341 - 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.swiss-biomaterial-days.info

Informationen

Luzern

Luzern

09.05.2014 - 10.05.2014 - Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

SDS - Jahresmeeting 2014

Am 9. und 10. Mai 2014 findet der 3. SDS-Jahreskongress statt – sozusagen als 1. Konstanzer Konzil.

 

Das Programm wird neben der Vorstellung von neuen Produkten, wie z.B. dem lang erwarteten Redesign des einteiligen Implantates, dem SDS1.1-Monkey, dem individuellen Abutment für das SDS2.0 und dem berührungsfreien Navigationssystem 2inigs, Vorträge weiterer hervorragender Referenten aufweisen. Ein starker Fokus wird aber auch der persönliche Austausch von Erfahrungen sein, sowie das Erarbeiten von konkreten Möglichkeiten, in der Praxis mehr und besser zu implantieren, die Umsätze zu steigern und mehr Spaß und Erfolg zu haben. So z.B. die Vorstellung des Root-2-disease-Konzeptes, welches zufriedene Patienten generiert und die Jahres-Implantatanzahl sofort verdoppeln kann.

 

Kontakt:

swiss dental solutions AG
Landstrasse 30
9494 Schaan
Telefon: +423 399 0319

Informationen

Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

09.05.2014 - 10.05.2014 - Witten/Herdecke

Frühjahrsakademie der DGET 2014

In diesem Jahr findet die Frühjahrsakademie der DGET am 9. und 10. Mai erstmals an der ersten privaten Universität Deutschlands in Witten/Herdecke statt, was auch den späten Veranstaltungstermin begründet.


Um dem Veranstaltungskonzept „Von Mitgliedern für Mitglieder“ Rechnung zu tragen, werden auch in diesem Jahr klassische, regelmäßig stark nachgefragte Themen wie die „Squirting-Technik“ (Dr. Carsten Appel), die Entfernung frakturierter Instrumente (Dr. Clemens Bargholz und Dr. Christoph Zirkel) und eine Livebehandlung (Dr. Ralf Schlichting), ebenso wie die interessanten Ergonomie-Kurse für das ganze Behandlerteam (Dr. Richard Hilger, Dr. Bijan Vahedi und Oscar von Stetten) ein fester Bestandteil der Akademie sein.

 

Daneben führen die Hochschullehrer der Uni Witten Kurse zu aktuellen Themen wie der Wurzelkanalaufbereitung mit reziproken Aufbereitungssystemen (Prof. Bartels-Zimmer/Dr. Markovic) und dem Komplikationsmanagement in der Endodontie (Prof. Rudolf Beer) durch. Insbesondere für jüngere Kollegen könnte die Veranstaltung mit dem Titel: „Überweiserpraxis und Spezialist mit Tiefgang? oder Aufbau von Netzwerken in der zahnärztlichen Allgemeinpraxis?“ interessant sein. Für die Mitarbeiterinnen wird es neben den Ergonomie-Kursen um Instrumentenkunde, die ergonomische Einrichtung eines endodontischen Arbeitsplatzes und die RKI-Richtlinien-konforme Aufbereitung endodontischer Instrumente gehen.


Infos unter:

Oemus Media AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 484 74-308
Fax: 0341 - 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com

Informationen

Witten/Herdecke

Witten/Herdecke

15.05.2014 - 17.05.2014 - Aachen

63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien

Infos unter:
MCI Deutschland GmbH
Markgrafenstrasse 56
10117 Berlin
Tel:  +49 (0)30 20 459 34
Fax: +49 (0)30 20 459 50

Informationen

Aachen

Aachen

16.05.2014 - 17.05.2014 - Hamburg

IMPLANTOLOGY START UP 2014

Die seit 20 Jahren erfolgreiche Veranstaltungskombination IMPLANTOLGY START UP und EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ findet am 16./17. Mai 2014 in Hamburg statt. Zur  Spezifik der Veranstaltung gehören spezielle Programmteile für versierte Anwender, aber auch für Einsteiger bzw. Überweiserzahnärzte.

 

Am 16. und 17. Mai 2014 finden im Hamburger Elysée Hotel das 21. IMPLANTOLOGY START UP sowie das 15. EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ statt.

 

Die Veranstaltungskombination gehört zu den traditionsreichsten deutschen Implantologie-Events und eröffnete seit 1994 weit mehr als 3.200 Zahnärzten den Weg in die Implantologie bzw. begleitete ca. 2.000 von ihnen in der Folgezeit auch als Anwender. Erklärtes Ziel und eine Grundlage des Erfolgs war stets das Bemühen, auch neue Wege zu gehen und das Konzept der Veranstaltung weiterzuentwickeln. Neben der Zusammenarbeit mit den implantologischen Praktikergesellschaften ist dies seit einigen Jahren vor allem auch die Kooperation mit regionalen Partnern aus der Wissenschaft. Wissenschaftlicher Kooperationspartner beider Veranstaltungen für das Jahr 2014 ist daher die Universität Hamburg/Klinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik für MKG-Chirurgie. Die Tagungspräsident-schaft des IMPLANTOLOGY START UP 2014 und des EXPERTENSYMPOSIUM übernehmen Prof. Dr. Dr. Frank Palm/Konstanz sowie vonseiten des Universitätsklinikums Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets/ Hamburg. Das Thema der Tagung lautet: Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Knochenaufbau.

 

Der Freitag, als erster Kongresstag, wird ganz im Zeichen von Workshops, Hands-on-Kursen und Spezialseminaren sowie anwenderorientierten Vorträgen stehen. Einsteiger und Überweiserzahnärzte haben im Rahmen des parallel laufenden START UP-Programms die Möglichkeit, sich mit den implantologischen Basics ebenfalls in Form von wissenschaftlichen Vorträgen, Workshops und Hands-on-Kursen vertraut zu machen.  

 

Im Fokus des gemeinsamen wissenschaftlichen Programms am Samstag stehen dann die dem Hauptthema entsprechenden aktuellen Fragestellungen, die an diesem Tag dann vornehmlich aus Sicht der Wissenschaft beleuchtet werden sollen. Ein hochkarätiges Referententeam mit erfahrenen Praktikern und renommierten Hochschullehrern wird Garant sein für ein wissenschaftliches Programm der Sonderklasse. Ein zweitägiges Programm für die Implantologische Assistenz mit einem Hygiene- und QM-Seminar rundet das Angebot ab, sodass der Kongress zugleich auch ein Fortbildungs-Highlight für das gesamte Praxisteam darstellt.

 

Mit über 150 Anbietern im nationalen Implantologiemarkt ist es selbst für versierte Anwender kaum mehr möglich, sich einen repräsentativen Überblick zu verschaffen. Daher erhält jeder Kongressteilnehmer (Zahnarzt und Zahntechniker), in der Kongressgebühr inkludiert, das rund 300 Seiten umfassende Jahrbuch „Implantologie 2014“.

 

Infos unter:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 484 74-308
Fax: 0341 - 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com

Informationen

Hamburg

Hamburg

16.05.2014 - 17.05.2014 - Hamburg

15. Expertensymposium „Innovationen Implantologie“

Die seit 20 Jahren erfolgreiche Veranstaltungskombination IMPLANTOLGY START UP und EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ findet am 16./17. Mai 2014 in Hamburg statt. Zur  Spezifik der Veranstaltung gehören spezielle Programmteile für versierte Anwender, aber auch für Einsteiger bzw. Überweiserzahnärzte.

 

Am 16. und 17. Mai 2014 finden im Hamburger Elysée Hotel das 21. IMPLANTOLOGY START UP sowie das 15. EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ statt.

 

Die Veranstaltungskombination gehört zu den traditionsreichsten deutschen Implantologie-Events und eröffnete seit 1994 weit mehr als 3.200 Zahnärzten den Weg in die Implantologie bzw. begleitete ca. 2.000 von ihnen in der Folgezeit auch als Anwender. Erklärtes Ziel und eine Grundlage des Erfolgs war stets das Bemühen, auch neue Wege zu gehen und das Konzept der Veranstaltung weiterzuentwickeln. Neben der Zusammenarbeit mit den implantologischen Praktikergesellschaften ist dies seit einigen Jahren vor allem auch die Kooperation mit regionalen Partnern aus der Wissenschaft. Wissenschaftlicher Kooperationspartner beider Veranstaltungen für das Jahr 2014 ist daher die Universität Hamburg/Klinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik für MKG-Chirurgie. Die Tagungspräsident-schaft des IMPLANTOLOGY START UP 2014 und des EXPERTENSYMPOSIUM übernehmen Prof. Dr. Dr. Frank Palm/Konstanz sowie vonseiten des Universitätsklinikums Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets/Hamburg. Das Thema der Tagung lautet: Kurze und durchmesserreduzierte Implantate vs. Knochenaufbau.

 

Der Freitag, als erster Kongresstag, wird ganz im Zeichen von Workshops, Hands-on-Kursen und Spezialseminaren sowie anwenderorientierten Vorträgen stehen. Einsteiger und Überweiserzahnärzte haben im Rahmen des parallel laufenden START UP-Programms die Möglichkeit, sich mit den implantologischen Basics ebenfalls in Form von wissenschaftlichen Vorträgen, Workshops und Hands-on-Kursen vertraut zu machen.  

 

Im Fokus des gemeinsamen wissenschaftlichen Programms am Samstag stehen dann die dem Hauptthema entsprechenden aktuellen Fragestellungen, die an diesem Tag dann vornehmlich aus Sicht der Wissenschaft beleuchtet werden sollen. Ein hochkarätiges Referententeam mit erfahrenen Praktikern und renommierten Hochschullehrern wird Garant sein für ein wissenschaftliches Programm der Sonderklasse. Ein zweitägiges Programm für die Implantologische Assistenz mit einem Hygiene- und QM-Seminar rundet das Angebot ab, sodass der Kongress zugleich auch ein Fortbildungs-Highlight für das gesamte Praxisteam darstellt.

 

Mit über 150 Anbietern im nationalen Implantologiemarkt ist es selbst für versierte Anwender kaum mehr möglich, sich einen repräsentativen Überblick zu verschaffen. Daher erhält jeder Kongressteilnehmer (Zahnarzt und Zahntechniker), in der Kongressgebühr inkludiert, das rund 300 Seiten umfassende Jahrbuch „Implantologie 2014“.

 

Infos unter:
OEMUS MEDIA AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 484 74-308
Fax: 0341 - 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com

Informationen

Hamburg

Hamburg

16.05.2014 - 17.05.2014 - Hamburg

11. Jahrestagung der DGKZ

Unter dem Thema „Rot-weiße Ästhetik“ lädt die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) zu ihrer elften Jahrestagung in das Elysée-Hotel Hamburg ein. Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren mit den Teilnehmern, was in diesem Kontext als „State of the Art“ gilt.


 In den letzten Jahren gab es kaum eine zahnärztliche Veranstaltung, in der nicht auch kosmetisch/ästhetische Gesichtspunkte der zahnärztlichen Therapie beleuchtet worden wären, und auch zahnärztliche Fachpublikationen widmen sich der Thematik in zahlreichen Beiträgen. Eines wird dabei immer wieder deutlich – die Qualität der zahnärztlichen Leistung ist entscheidend für den Erfolg. Um den Selbstzahler, der eine vor allem kosmetisch motivierte Behandlung wünscht, zufriedenstellen zu können, bedarf es absoluter High-End-Zahnmedizin. Da in diesem Zusammenhang u.a. eine intensive Fortbildung unabdingbar ist, bietet die DGKZ im Rahmen ihrer Jahrestagung auch in diesem Jahr erneut ein anspruchsvolles Programm. Standen in den letzten Jahren die Funktion sowie Keramik- und Kompositrestaurationen in der Ästhetischen Zahnmedizin im Mittelpunkt, so wird es 2014 die „Rot-weiße Ästhetik“ – sozusagen die Königsklasse der Zahnmedizin – sein.

 

Den Organisatoren ist es erneut gelungen, ein hochkarätiges Referententeam zusammenzustellen, das die „Rot-weiße Ästhetik“ sowohl im Hinblick auf funktionelle, chirurgisch-prothetische bis hin zu parodontologischen und kieferorthopädischen Aspekten beleuchten wird. Traditionell wird es auch wieder den Blick über den Tellerrand in Richtung Ästhetische Chirurgie geben. Im Rahmen des Pre-Congress-Programms am Freitag finden die kombinierten Theorie- und Demonstrationsseminare „Veneers von A–Z“ mit Prof. Dr. Jürgen Wahlmann und „Minimalinvasive Zahnästhetik“ mit Dr. Jens Voss statt.

 

Parallel zum zahnärztlichen Programm gibt es an beiden Kongresstagen ein Programm für die Zahnärztliche Assistenz mit den Themen Hygiene, Qualitätsmanagement und GOZ-Abrechnung.

 

Infos unter:
OEMUS MEDIA AG
Holbeinstr. 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 - 484 74-308
Fax: 0341 - 484 74-290
E-Mail: event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.dgkz-jahrestagung.de

Informationen

Hamburg

Hamburg

16.05.2014 - 17.05.2014 - Düsseldorf

International Expert Meeting

Infos unter:
Dentegris Deutschland GmbH
Tel.: 02841-88271-0
Fax: 02841-88271-20

Informationen

Düsseldorf

Düsseldorf

16.05.2014 - 17.05.2014 - Bern

Center for Continuing Dental Education(CCDE): International Congress 2014

Kontakt:

CCDE - Center for Continuing Dental Education

Marktgasse 7

3011 Bern

Telefon: +41 31 312 4 312
Telefax: +41 31 312 4 314

16.05.2014 - 17.05.2014 - Dresden

9. Zimmer Implantologie Tage

Infos unter:
Zimmer Dental GmbH
Wentzinger Straße 23
79106 Freiburg

Sophie Garzia

Continuing Education & Events

Telefon: +41 52 262 18 17

Fax: +41 52 244 35 14

Informationen

Dresden

Dresden

16.05.2014 - 17.05.2014 - Seeheim-Jugenheim

Pluradent Symposium 2014

Dentale Zukunft 3.0 – Impulse aus Wissenschaft und Praxis


Neue Technologien? Alternative Methoden? Wissenschaftliche Erkenntnisse? Wir alle möchten wissen, was uns die dentale Zukunft bringt. Das exklusive Pluradent Symposium 2014 mit dem Titel „Dentale Zukunft 3.0“ bietet Ihnen eine Fülle von wertvollen Impulsen und fachlichen Informationen, für eine erfolgreiche Entwicklung Ihrer Praxis oder Ihres zahntechnischen Labors. Hochkarätige Referenten und erfahrene Praktiker nehmen Sie für zwei Tage mit auf eine Reise in die dentale Zukunft. Ob DVT, virtuelle KFO, Funktionsdiagnostik oder CAD/CAM – wir informieren Sie umfassend. Erfahren Sie mehr zu wegweisenden Themen aus Wissenschaft und Praxis.

Erleben und begreifen Sie dentale Innovationen in unserer Zukunftsausstellung. Entdecken Sie Neues, treffen Sie Kollegen und genießen Sie ein exklusives Rahmenprogramm in einer Premium-Location.

Melden Sie sich noch heute an – die Teilnehmerzahl ist limitiert. Wir freuen uns darauf, Sie beim Pluradent Symposium 2014 begrüßen zu dürfen.

 

Erleben Sie die „Dentale Zukunft 3.0“ beim Pluradent Symposium 2014

 

Wann? 16. bis 17. Mai 2014
Wo? Lufthansa Training & Conference Center
 Lufthansaring 1
 D-64342 Seeheim-Jugenheim

 

Infos unter:
Pluradent AG & Co KG
Herr Matthias Beck (Ansprechpartner rund um die Inhalte des Symposiums)
Kaiserleistraße 3
63067 Offenbach
E-Mail: symposium2014@pluradent.de
www.pluradent.de/symposium2014

 

Ansprechpartner für Anreise und Übernachtung:
Frau Luciana Schweickert
Tel. 0 61 55/6 66 98 10
(Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 Uhr)
Fax 0 61 55/66 69 99
E-Mail: pluradent@buehler.de

Informationen

Seeheim-Jugenheim

Seeheim-Jugenheim

Eventkalender

April 2014

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
13
31
01Aktuellen Monat anzeigen

01.04.2014

Stuttgart

CAD/CAM Einsteigerkurs

02Aktuellen Monat anzeigen

02.04.2014

Hanau

Sechs gegen Sechs

02.04.2014 - 03.04.2014

Berlin

Totale Prothese TIF-Kurs

03Aktuellen Monat anzeigen

03.04.2014

Hamburg

CAD/CAM Einsteigerkurs

03.04.2014 - 04.04.2014

Hanau

Signum-Masterkurs

03.04.2014 - 04.04.2014

Hagen

Zahnästhetik Total

04Aktuellen Monat anzeigen

04.04.2014 - 05.04.2014

Wien

Kursreihe – Anti-Aging mit Injektionen

04.04.2014 - 05.04.2014

München

4. Internationaler Kongress: Neue Wege in der Endodontie

04.04.2014 - 06.04.2014

Singapur

IDEM Singapore 2014

04.04.2014

Witten/Herdecke

Moderne orthodontische Drähte

04.04.2014 - 05.04.2014

Ispringen

Kieferorthopädie & Orthopädie – wie passt das zusammen?

04.04.2014

Ispringen

aus der Praxis – für die KFO Praxis

04.04.2014

Hamburg

CAD/CAM AbutmentDesigner & Implant Bar und Bridge + cara I-Bridge

04.04.2014

Ettlingen

Digitale Dentale Fotografie

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung - Betriebswirtschaftliche Grundlagen

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Der Blick in die erfolgreiche Zahnarztpraxis

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Praxisplanung / -einrichtung

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Praxisbewertung / -börse

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Steuerliche Grundlagen / Rechtliche Grundlagen

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Finanzierung

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Prophylaxe-Konzept

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Marketing und Falldarstellung

04.04.2014

Essen

Aufbereitung einfach und nachhaltig – geht das?

05Aktuellen Monat anzeigen

05.04.2014

München

DDHV-Kongress 2014 - Deutscher DentalhygienikerInnen Verband e.V.

06
14
07
08
09Aktuellen Monat anzeigen

09.04.2014

Ulm

Fit für die Existenzgründung: Prophylaxe-Konzept

10
11Aktuellen Monat anzeigen

11.04.2014 - 12.04.2014

Kempten

Vollkeramik Symposium 2014

12
13
15
14Aktuellen Monat anzeigen

14.04.2014 - 17.04.2014

Santiago, DR

Dental Volunteer Camp 2014

15
16
17
18
19
20
16
21
22
23
24Aktuellen Monat anzeigen

24.04.2014 - 26.04.2014

Genf

ITI World Symposium

25
26Aktuellen Monat anzeigen

26.04.2014

Taormina, Italy

Bicon® Ultra Short Implantate – Implantologie ohne Grenzen

27
17
28
29
30
01Aktuellen Monat anzeigen

01.04.2014

Stuttgart

CAD/CAM Einsteigerkurs

02Aktuellen Monat anzeigen

02.04.2014

Hanau

Sechs gegen Sechs

02.04.2014 - 03.04.2014

Berlin

Totale Prothese TIF-Kurs

03Aktuellen Monat anzeigen

03.04.2014

Hamburg

CAD/CAM Einsteigerkurs

03.04.2014 - 04.04.2014

Hanau

Signum-Masterkurs

03.04.2014 - 04.04.2014

Hagen

Zahnästhetik Total

04Aktuellen Monat anzeigen

04.04.2014 - 05.04.2014

Wien

Kursreihe – Anti-Aging mit Injektionen

04.04.2014 - 05.04.2014

München

4. Internationaler Kongress: Neue Wege in der Endodontie

04.04.2014 - 06.04.2014

Singapur

IDEM Singapore 2014

04.04.2014

Witten/Herdecke

Moderne orthodontische Drähte

04.04.2014 - 05.04.2014

Ispringen

Kieferorthopädie & Orthopädie – wie passt das zusammen?

04.04.2014

Ispringen

aus der Praxis – für die KFO Praxis

04.04.2014

Hamburg

CAD/CAM AbutmentDesigner & Implant Bar und Bridge + cara I-Bridge

04.04.2014

Ettlingen

Digitale Dentale Fotografie

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung - Betriebswirtschaftliche Grundlagen

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Der Blick in die erfolgreiche Zahnarztpraxis

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Praxisplanung / -einrichtung

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Praxisbewertung / -börse

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Steuerliche Grundlagen / Rechtliche Grundlagen

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Finanzierung

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Prophylaxe-Konzept

04.04.2014 - 05.04.2014

Tübingen

Fit für die Existenzgründung: Marketing und Falldarstellung

04.04.2014

Essen

Aufbereitung einfach und nachhaltig – geht das?