Portalsuche

Produkte » VistaScan Mini

VistaScan Mini

VistaScan Mini macht den Umstieg auf digitales Röntgen so einfach wie nie!

Die Speicherfolientechnik von Dürr Dental hat sich mehr und mehr zum Standardverfahren in der zahnärztlichen Röntgendiagnose entwickelt. Der neue VistaScan Mini kombiniert jetzt die herausragende kompromisslose Bildqualität der Dürr Dental PCS-Technologie mit einer besonders einfachen Bedienung und einem kompakten Design – und macht damit den Umstieg von “analog” auf “digital” so interessant wie nie zuvor. Der neue “Kleinste” von Dürr Dental ist daneben auch die clevere Wahl als Chairside-Lösung für Röntgen und sekundenschnelles Auslesen der Speicherfolien direkt an der Behandlungseinheit.

Mit den Systemen der VistaScan-Familie schöpfen mehr als 20.000 Praxen weltweit bereits heute die Vorteile der Speicherfolientechnik “Made in Germany” aus. Die patentierte PCS-Technologie (“photon collecting system”) bürgt für eine effektive Bildauflösung von 22 Linienpaaren pro Millimeter. Schon heute ist die Bildauflösung dem konventionellen Röntgenfilm überlegen und selbst eine ISO-06-Feile ist ohne weiteres im Röntgenbild sichtbar.

Der VistaScan Mini verbindet die Leistungsfähigkeit der Speicherfolientechnologie mit der gewohnten Anwendung des analogen Röntgenfilms. Die dünne flexible Speicherfolie wird, geschützt in einer Hygienehülle, im Mund platziert und belichtet. Dabei kann die Rechtwinkeltechnik eingesetzt werden, optional mit speziellen Dürr Dental Speicherfolienhaltern. Nach der Wischdesinfektion wird die Speicherfolie direkt aus der Hülle in den Speicherfolienscanner eingeführt. Nach wenigen Sekunden erscheint das Bild auf dem Monitor. Indessen erfolgt bereits die Löschung der Bildinformation auf der Speicherfolie. Sie gleitet aus dem VistaScan Mini heraus und steht für die nächste Röntgenaufnahme bereit – dank ihrer Spezialbeschichtung mehrere hundert Mal. Zahnarzt und Assistenz behalten über ein Display die wichtigsten Aufnahmedaten wie Patientenname und Bildinformationen stets im Blick.

Über Ethernet und USB lässt sich der VistaScan Mini auf komfortable Weise in jedes EDV-Netzwerk einbinden. Das Team betreibt ihn mit der Imaging-Software DBSWIN oder alternativ mit jeder gängigen vorhandenen Röntgensoftware. Seinen Platz findet der VistaScan Mini entweder im zentralen Röntgenraum oder direkt im Behandlungszimmer. In einer Mehrzimmerpraxis kann es sich als sinnvoll erweisen, mehrere Zimmer mit einem Speicherfolienscanner auszurüsten. Da er nur etwa so groß wie eine Mini-Stereo-Kompakt-Anlage ist, fügt er sich in jede Nische ein.

  Der VistaScan Mini ergänzt die bestehende Familie der Speicherfolienscanner von Dürr Dental. Steht mit dem VistaScan Plus ein System für die gesamte Röntgendiagnostik inklusive Panorama und CEPH zur Verfügung, so empfiehlt sich als zentrale Lösung für intraorale Aufnahmen in größeren Praxen der VistaScan Perio, denn er scannt in einem Arbeitsschritt bis zu acht Speicherfolien automatisch ein. Der VistaScan Mini eignet sich für jedes Team, das einen einfachen Umstieg von “analog” auf “digital” erwägt, ob als neue zentrale Röntgenlösung oder für das Röntgen an der Behandlungseinheit. Dabei überzeugt nicht nur der praktische Nutzen sondern auch der Preis.

Mehr Produkte von DÜRR DENTAL AG

VistaPano

VistaPano

Neue Maßstäbe beim Panorama Röntgen

VistaIntra

VistaIntra

Intraoralstrahler ergänzt bildgebende Systeme!

Tyscor Pulse

Tyscor Pulse

Software zeigt Betriebszustand aller Systeme in der Praxis auf einen Blick!