Portalsuche

Publikationen

Dentalhygiene Journal

Aktuelle Ausgabe

Dentalhygiene Journal

Jahr 2006 Ausgabe 02

Parodontologie

Dentalhygiene Journal

Jahr 2006 Ausgabe 02

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: Der Gesundheits-Soli?

Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa

5

Inhalt

Redaktion

6

Herausforderung: Patientenmotivation

Dr. Lutz Laurisch, Martina Löhnes /Korschenbroich

Zahnpflege bedeutet Arbeit und Zeitaufwand. Zum Teil sind auch anspruchsvolle, die feinmotorischen Fähigkeiten stark fordernde Tätigkeiten mit der Mundhygiene verbunden. Und dann sind oft auch noch Hilfsmittel erforderlich, die nicht überall und zudem auch nicht immer für wenig Geld erhältlich sind.

12

Elektrische Zahnbürsten - ja, aber welches Modell?

ZÄ Foteini V. Derdilopoulou, Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa/Berlin

Die große Vielfalt der zwischenzeitlich verfügbaren, unterschiedlichen elektrischen Zahnbürsten stellt unsere Patienten mehr denn je vor ein Entscheidungsdilemma. Die zahnärztliche Praxis ist erster Ratgeber, wenn es sich um Fragen zur Individualprophylaxe handelt. Ein umfassendes Know-how stellt dabei die wichtigste Säule der Beratungskompetenz des zahnärztlichen Teams dar. Dieser Beitrag soll durch eine zusammenfassende Darstellung der geschichtlichen Entwicklung der elektrischen Zahnbürsten Klarheit verschaffen, um die Auswahl des geeigneten Modells zu erleichtern.

15

Marktübersicht: Elektrische Zahnbürsten

Redaktion

18

Individualprophylaxe leicht gemacht

Genoveva Schmid/Berlin

Ohne Prophylaxe keine Mundgesundheit! Wie können wir dieser Anforderung in der täglichen Praxis gerecht werden? Neue Geräte und Materialien erleichtern uns hier das Arbeiten.

22

Patient - Praxis - Prävention: Das magische Dreieck für nachhaltige Wertschöpfung (Teil 2)

Dr. Klaus-Dieter Hellwege/Lauterecken

Präventive Leistungen gegen angemessenes Honorar umzusetzen, ist für viele Praxen bis heute ein schwieriges Unterfangen. Der Wille ist vorhanden. Zitat: “Prophylaxe, na klar!” Am Wissen fehlt es nicht, und dennoch suchen viele nach einem tragfähigen Weg, um im Praxisalltag die Prophylaxe zu einem messbaren Erfolgsfaktor zu machen.

28

Karies und Erosionen? Doppelter Schutz durch Fluoridlack

Dr. med. dent. Jan H. Koch/Freising

Die gute Wirkung des Fluoridlacks Fluor Protector (Ivoclar Vivadent) ist Ergebnis vieler Studien. Auch die WHO empfiehlt Fluoridlacke für die Kariesprophylaxe bei Risikopatienten. Durch die Verwendung von Fluoridlacken wird zum einen kariöser Defekte vorgebeugt. Ein signifikanter Schutz vor Erosionen, der unter den gewählten Bedingungen nur für diesen Lack deutlich nachweisbar ist, ist ein weiterer Vorteil des Fluoridlacks Fluor Protector.

30

Aufbereitung, Hygiene, Medizinproduktegesetz

Dr. Hans Sellmann/Marl

Zahnärztliche Praxen stehen heute unter einem enormen Kostendruck. Versäumnisse in der allgemeinen Politik haben dazu geführt, dass in vielen Lebensbereichen entstandene “Verpflichtungen” nicht mehr bezahlbar sind. Es muss gespart werden. Meistens geschieht das am falschen Ende.

34

Die Umsetzung des neuen Rahmenhygieneplans mit der eaZydent¨

Dr. Werner Hotz, ZA Helge Mick/Sigmaringen

Nach langer Wartezeit ist der neue Rahmenhygieneplan der Bundeszahnärztekammer und des Deutschen Arbeitskreises für Hygiene in der Zahnarztpraxis (DAHZ) nun da. Erinnern wir uns:Nach Veröffentlichung der RKI-Empfehlungen herrschte große Verunsicherung insbesondere über die Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten in Zahnarztpraxen.

36

Häusliche Mundhygiene bei Gingivitis und Parodontitis - welche Rolle spielt die Zahnbürste?

Dr. Ruth Hinrichs/Lörrach

Eine optimale häusliche Mundhygiene ist für Gingivitis- und Parodontitis-Patienten unerlässlich, um dauerhaft eine effiziente, gründliche Plaquereduktion zu gewährleisten. Wichtigstes Hilfsmittel für die mechanische Plaqueentfernung ist die Zahnbürste.

39

Herstellerinformationen

Redaktion

43

DGKZ und IGÄM veranstalten 1. Internationalen Kongress für Ästhetische Chirurgie und Kosmetische Zahnmedizin

Redaktion

44

Prophylaxe im Fokus

Redaktion

47

“Innovative Technologien und Therapien in der kosmetisch/ästhetischen Zahnmedizin” im Fokus der 3. Jahrestagung der DGKZ

Redaktion

Vom 10.03. bis zum 11.03.2006 lud die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins Hamburger Dorint Sofitel zu ihrer dritten Jahrestagung ein. Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung im letzten Jahr in Düsseldorf nahmen auch in diesem Jahr wieder rund 300 Teilnehmer das umfassende Fortbildungsangebot zu allen Bereichen der kosmetisch/ästhetischen Zahnmedizin und Unterspritzungstechniken wahr.

48

Praxisklinik für innovative Zahnheilkunde

Dr. Wolfgang Lang, Dr. Guido A. Petrin/Stuttgart

Mitten in Stuttgart, zwischen dem bekannten Kulturzentrum Liederhalle und dem Stuttgarter Kongresszentrum, liegt das Bosch-Areal, ein vor fünf Jahren komplett zum Wohn-, Geschäfts- und Erlebniszentrum umgebautes Firmengelände des weltweit größten Autozulieferers Robert Bosch. Hier hat sich vor zwei Jahren die Klinik im Bosch-Areal niedergelassen. Das Leistungsspektrum der modernen Praxisklinik reicht von der Parodontologie, Endodontologie und Prothetik bis hin zur modernen Form der Implantatchirurgie.

50

Kongresse, Kurse und Symposien / Impressum

Redaktion