Portalsuche

Publikationen

Dentalhygiene Journal

Aktuelle Ausgabe

Dentalhygiene Journal

Jahr 2007 Ausgabe 01

Parodontologie

Dentalhygiene Journal

Jahr 2007 Ausgabe 01

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: Gesundheitsreform - Vom Wort zum Unwort

Prof. Dr. Andrej Kielbassa

5

Inhalt

Redaktion

6

Ethik und Monetik in der Prophylaxe - Widerspruch oder Ergänzung?

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf/Eislingen

Die Ursachen von Karies und Parodontitis sind weitgehend bekannt. Bei adäquater Prophylaxe wären weit über 90% aller Zahnschäden vermeidbar. In keinem anderen medizinischen Bereich lassen sich solch eindeutige Aussagen machen wie in der Zahnheilkunde. Der oft zitierte Paradigmenwechsel von einer symptomatisch kurativen Therapie zu einer kausalen präventiven Zahnmedizin ist von der wissenschaftlichen Seite her weitgehend erfolgt.

10

Marktübersicht

Redaktion

14

“Für jeden Topf den richtigen Deckel” - Patientengruppenbezogene Systemprophylaxe

Barbara Eberle/Unterschleißheim

In vielen Zahnarztpraxen hat sich das Angebot der professionellen Zahnreinigung und Prophylaxe etabliert. Oft werden gewisse Bereiche der vielen Möglichkeiten der Prophylaxe isoliert angeboten. Aber erreiche ich mit solch einem Konzept alle meine Patienten? Sicher nicht, aber schlussendlich ist dies unser aller Ziel. Es ist wichtig zu erkennen, dass nicht nur ein einziges umfassendes Konzept der Systemprophylaxe existiert, sondern dass es patientengruppenbezogene Unterschiede gibt. Finden Sie für jeden Topf den richtigen Deckel.

20

Marketing in der Zahnarztpraxis

Peter Bischoff/Unterschleißheim

Marketing in der Zahnarztpraxis im Sinne eines Marketings gegenüber dem Patienten wird ein immer wichtigerer Baustein jeder Praxisführung. Hinter jedem Marketingkonzept einer Praxis steckt das Ziel, Stammpatienten langfristig an die Praxis zu binden und neue Patienten für die Praxis zu gewinnen. In der heutigen Zeit, in der es auf dem Gesundheitsmarkt immer enger wird, kann sich eine Zahnarztpraxis kaum mehr erlauben, auf die Umsetzung eines umfassenden Marketingkonzepts zu verzichten.

24

Kinderprophylaxe als wichtiger Teil des Prophylaxekonzepts der Praxis

Susanne Keck/Unterschleißheim

In zahnärztlichen und kieferorthopädischen Praxen sollte das Thema Prophylaxe groß geschrieben werden. Nicht nur beim Erwachsenen, sondern insbesondere bei Kindern sind vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung der jungen und noch weichen Kinderzähne unverzichtbar. Natürlich steht das Vertrauen, welches die Kinder im Laufe der Zeit entwickeln sollen, im Vordergrund einer jeden Behandlung. Durch viel Loben und ein langsames He ranführen des Kindes an die zahnärztliche Umgebung, an die medizinischen Geräte sowie das medizinische Personal (Zahnarzt, Prophylaxehelferinnen) kann das den Langzeiterfolg für Ihre Behandlung sichern. Hier spielen mehrere Faktoren eine große Rolle.

28

Mikrobiologische Diagnostik in der Parodontologie

Prof. Dr. med. Wolfgang Pfister*, Priv.-Doz. Dr. Bernd W. Sigusch*/Jena

In den letzten Jahren hat die mikrobiologische Diagnostik nicht nur in parodontologischen Zentren, sondern auch in zahnärztlichen Praxen, deren Inhaber sich besonders der komplexen Prophylaxe und Behandlung der Parodontitis verpflichtet fühlen, einen beachtenswerten Aufschwung erfahren. Das ist verständlich, besitzen doch besondere parodontopathogene Bakterienspezies, die auch als “Markerkeime” bezeichnet werden können, eine Schlüsselrolle im ätiologisch-pathogenetischen Geschehen der Parodontitis.

34

Herstellerinformationen

Redaktion

38

Coaching für Zahnärzte, Kieferorthopäden und deren Teams - Was macht DENT-x-press?

Redaktion

DENT-x-press ist eine Unternehmensberatung für Dentalpraxen. Das Ziel ist die individuelle und persönliche Beratung von Zahnärzten, Kieferorthopäden und deren Teams in der eigenen Praxis, d.h. DENT-x-press analysiert, weist Optimierungspotenziale auf und unterstützt bei der Umsetzung. In diesem Rahmen wird auf die persönlichen Stärken und Schwächen der jeweiligen Praxis eingegangen.

39

Kongress für Präventive Zahnheilkunde

Britta Dahlke/Leipzig

Eine optimale Mundhygiene und Prophylaxe bilden die Grundlage für ein gesundes Gebiss bis ins hohe Alter. Schon in der Kindheit sollte daher auf eine optimale Zahn- und Mundgesundheit großer Wert gelegt werden. Neben einer Vielzahl an sozialen Faktoren und einer gesunden, zuckerarmen Ernährung spielt vor allem auch die Wahl des Zahnarztes eine wesentliche Rolle.

40

GABA-Symposium in Erfurt

Britta Dahlke/Leipzig

Im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages 2006 in Erfurt veranstaltete die GABA GmbH am 24.11.06 ein Symposium zum Thema “Diagnostik, mechanische und chemische Plaquekontrolle - ein integriertes Konzept für Ihre Parodontalpatienten”. Das Hauptinte resse dieser Vortragsreihe galt der Darstellung einer optimalen Verknüpfung der zahnärztlichen und häuslichen Maßnahmen im Sinne einer erfolgreichen Gingivitis- und Parodontitisbehandlung. Durch die Veranstaltung führten die Experten Prof. Dr. Nicole Arweiler, Prof. Dr. Elmar Reich, Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Präsident der DGP (bis November 2006) sowie Frau Dr. Ruth Hinrichs, wissenschaftliche Projektmanagerin der GABA.

42

“Komposit versus Keramik” - 4. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V.

Redaktion

Am 18. und 19. Mai 2007 lädt die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins Münchner Dorint Sofitel “Bayerpost” zu ihrer vierten Jahrestagung ein. Auch im kommenden Jahr werden hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Praxis auf dem Podium stehen und zum Schwerpunktthema: “Komposit versus Keramik” Stellung nehmen.

46

International Conference of Facial Esthetics

Redaktion

Die Österreichische Gesellschaft für Implantologie und Gewebeintegrierte Prothetik lädt am 15. und 16. Juni 2007 in Kooperation mit zahlreichen deutschen und europäischen Fachgesellschaften auf dem Gebiet der ästhetischen Medizin zur “International Conference of Facial Esthetics” in die österreichische Hauptstadt ein.

48

Symposium Orofaziales Syndrom - Diagnostik und Therapie Craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD)

Redaktion

Das Symposium zur Thematik der Craniomandibulären Dysfunktionen (CMD) und deren komplexen Auswirkungen wird auch in 2007 mit zwei Veranstaltungen in Berlin und Leipzig fortgesetzt.

50

Kongresse, Kurse und Symposien/Impressum

Redaktion