Portalsuche

Publikationen

Laser Journal

Aktuelle Ausgabe

Laser Journal

Jahr 2005 Ausgabe 03

Laserzahnmedizin

Laser Journal

Jahr 2005 Ausgabe 03

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: Laser allerorten!

Dr. Georg Bach

5

InhaltSeite 12Seite 10Seite 16Inhalt

Redaktion

6

Laser in der Parodontologie

Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau

Laser als Therapieelement sind aus der aktuellen Zahnheilkunde nicht mehr wegzudenken, sie nehmen heute - gut zehn Jahre nach ihrer Renaissance - einen festen Platz in modernen Therapie schemata ein. Diese Lasersysteme werden in allen Sparten der Zahnheilkunde eingesetzt.

12

Marktübersicht: Diodenlaser

Redaktion

19

REM-Studie unterschiedlicher Einstelldaten des Er:YAG-Lasers in der Knochenchirurgie

Dr. Winand Olivier/Oberhausen, Rosi Lewandowski/ Düsseldorf, Prof. Dr. Konrad Morgenroth/Bochum

Unbestritten stellt der Lasereinsatz zur minimalinvasiven Bearbeitung von Knochengewebe eine Domäne des Er:YAG-Lasers dar. Die folgende Studie hat das Ziel, die Ablationsqualität des Er:YAG-Lasers (Smart 2940 D, Fa. DEKA-DLS, Freising) im Knochengewebe unter Verwendung verschiedener Leistungseinstelldaten zu beurteilen, um eine optimale Leistungseinstellung für die Knochenchirurgie zu definieren.

22

Erfahrungen aus der Kombinationstherapie mit Diodenlaser

Dr. Georg Bach, Prof. Dr. Dr. Wolfgang Bähr/Freiburg im Breisgau

Oberflächendekontamination und Augmentation mit OSTIM¨ in der Therapie der Periimplantitis - eine Zweijahresstudie.

28

Parodontologie mit dem Er,Cr:YSGG-Laser - Drei praktische Beispiele

Drs. Ingmar Ingenegeren/Bottrop

Der Laser in der Parodontologie ist schon lange alltagstauglich. Anhand praktischer Beispiele wird der tägliche Umgang mit dem Laser erläutert. Weichgewebe allerart lässt sich mühelos, schonend und minimalinvasiv mit dem Er,Cr:YSGG-Laser bearbeiten. Die Arbeitsfläche wird gekühlt und sterilisiert.

34

Entfernung eines großen Reizfibroms mit dem Waterlase bei einer Angstpatientin

Dr. Armin Nedjat/Flonheim

Seit über zwei Jahren arbeiten wir mit dem Waterlase der Firma Biolase in unserer Praxis. Er ist ein bewährter Er,Cr:YSGG-Festkörperlaser mit einer Wellenlänge von 2.780 nm mit integrierter Wasserspraykühlung. Durch sein breites Indikationsspektrum ist er der ideale Laser für den universell tätigen Zahnarzt bei hoher Patientenakzeptanz.

36

Die wirtschaftlich erfolgreiche Integration des Lasers in die Zahnarztpraxis

Jochen Kriens/Alzey

Teil 14: Kommunikation in der “Laser-Praxis”: Der Laser wird auf Grund seiner zahnheilkundlichen Relevanz mehr und mehr zu einer festen Größe im Therapiespektrum vieler Praxen. Entscheidend für den medizinischen und wirtschaftlichen Erfolg des Lasers ist es jedoch, dass die Praxis dem Patienten den Nutzen des Lasers transparent kommuniziert, um ihn auf diese Weise emotional von den Vorzügen der Lasertherapie zu überzeugen.

37

Herstellerinformationen

Redaktion

40

Jubiläums-Symposium “10 Jahre Diodenlaser Zahnheilkunde” im FFZ Freiburg am 12. November 2005

Redaktion

42

15 Jahre DZOI - der Jubiläumskongress in Hamburg

Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau

Das deutsche Zentrum für orale Implantologie kann dieses Jahr auf sein 15-jähriges Bestehen zurückblicken. Damit gehört diese Fachgesellschaft definitiv nicht zu den ältesten, welche sich mit der enossalen Implantologie beschäftigen.

47

Hochkarätige Laser-Fortbildung am Gardasee

Redaktion

Obschon erst im vergangenen Jahr gegründet, gelang es der Sektion Laserzahnmedizin des Deutschen Zentrums für orale Implantologie (DZOI) im Mai 2005 ein “Laser Highlight” zu präsentieren: Im Rahmen des Curriculums Laserzahnmedizin in Albisano am Gardasee fand das erste “DZOI Expertenforum Laser” statt.

50

Kongresse, Kurse und Symposien / Impressum

Redaktion