Portalsuche

Publikationen

Laser Journal

Aktuelle Ausgabe

Laser Journal

Jahr 2006 Ausgabe 04

Laserzahnmedizin

Laser Journal

Jahr 2006 Ausgabe 04

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: Laser - ein unentbehrlicher Therapiebestandteil

Dr. Georg Bach

5

Inhalt

Redaktion

6

Die Behandlung von Retentionszysten in der täglichen Praxis

Dr. Dr. Claus Neckel/Bad Neustadt

Der Einsatz des Lasers in der Chirurgie ist eine der ältesten Indikationen in der Medizin. Auf dem Gebiet der Zahnmedizin wurde der chirurgische Aspekt zu Beginn etwas vernachlässigt, da das Hauptaugenmerk auf der Behandlung von Zahnhartsubstanzen lag und hier bis zur Einführung des Er:YAG-Lasers keine guten Ergebnisse erzielt werden konnten. Folge war, dass die Lasertechnik längere Zeit in der Zahnheilkunde keinen oder nur sehr geringen Eingang fand.

10

Wer schön sein will muss nicht unbedingt leiden: Einsatz des Lasers nicht nur in der ästhetischen Zahnheilkunde

Dr. med. dent. habil. Friedhelm Bürger, Ina Wegener, Andor Merk/Alzey

Wie sehr sich in der heutigen Zeit die Ansprüche von Patienten an Attraktivität und ein perfektes Äußeres erhöht haben, ist unbestritten. Dazu gehören für viele in erster Linie ein perfektes Lächeln, Ausstrahlung und auch eine makellose, jugendliche Haut. Dem Wunsch nach ästhetischen Korrekturen kann der Einsatz des Lasers in vielen Fällen gerecht werden. Der folgende Artikel gibt einen Einblick in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis.

14

Der Dentallaser in der oralen Chirurgie - Masterthese: Ein Überblick über Physik, Gewebeinteraktionen, verschiedene Wellenlängen und Indikationen (Teil 1)

Dr. med. dent. Pascal Black MSc, MSC/Germering

Bereits 1917 formulierte Albert Einstein (1879-1955) den Prozess der Stimulierung der Energieemission von Strahlung, worauf sich die Lasertheorie stützt (Laser = Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation). 1960 dann wurde der erste (Rubin-)Festkörperlaser der Öffentlichkeit vorgestellt (Mainman). Nur weitere vier Jahre dauerte es bis zur Vorstellung des ersten CO2-Lasers (Patel). 1966 kam der Laser erstmals in der Chirurgie zur Anwendung (W. Yahr), bevor 1967 der CO2-Laser in das Therapiespektrum der Oralchirurgie aufgenommen wurde.

19

Low-Level-Laser in der Zahnarztpraxis (Teil 1)

ZA Hardy Gaus/Strassberg

Der Low-Level-Laser eignet sich zum vielfältigen Einsatz in jeder Zahnarztpraxis und zählt zu den komplementär-medizinischen Diagnose- und Therapieverfahren. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Verwendung dieser speziellen Lasersysteme in der Lokalbestrahlung und Laserakupunktur. Darüber hinaus werden die möglichen Wirkmechanismen diskutiert und die wichtigen Anforderungen an diese Low-Level-Laser für die verschiedenen Einsatzbereiche vorgestellt.

24

Erfahrungen mit der antimikrobiellen Photodynamischen Therapie (aPDT) nach dem Helbo-Prinzip

Dr. Georg Bach, Prof. Dr. Dr. Peter Stoll, Prof. Dr. Dr. Wolfgang Bähr3, Dr. Klaus Pelz, Prof. Dr. Christian Bogdan4, Dr. Heiner Nagursky/Freiburg im Breisgau

Obschon Paul Ehrlich bereits 1900 das Prinzip der Photodynamischen Therapie entdeckte und beschrieb, bedurfte es fast eines Jahrhunderts, bis die Medizin den Nutzen dieser Therapieform erkannte und in ihre Behandlungsschemata zu integrieren versuchte.

32

Die wirtschaftlich erfolgreiche Integration des Lasers in die Zahnarztpraxis: Teil 19: Zukunftstrends in der Zahnheilkunde

Jochen Kriens/Alzey

In einer Zeit zunehmenden Wettbewerbs ist es auch für die Laser-Praxis immer wichtiger, sich gegenüber ihrer Patientenklientel aktiv am Markt zu positionieren und dabei die schonende und minimalinvasive Arbeitsweise des Lasers besonders herauszustreichen. Dabei ist die Praxis im Vorteil, die die Zukunftstrends auf dem Dentalmarkt in ihrem Praxiskonzept besonders berücksichtigt.

34

Herstellerinformationen

Redaktion

36

LU-DENT Leserumfrage 2006: “Laser Journal” bei Laseranwendern vorn

Redaktion

37

36. Internationaler Jahreskongress der DGZI in München: Implantation als interdisziplinäre Schnittstelle

Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau

Nach dem “wissenschaftlichen Feuerwerk” zum Jubiläumskongress anlässlich des 35-jährigen Bestehens der ältesten implantologischen Fachgesellschaften in Europa im vergangenen Jahr, war es sicherlich nicht leicht gewesen, erneut ein so hochwertiges wissenschaftliches Programm für den diesjährigen Jahreskongress, der in der Bayernmetropole abgehalten wurde, zusammenzustellen und zu verwirklichen. Der Vorstand der DGZI mit Frontmann Dr. Friedhelm Heinemann meisterte diese aufwendige Aufgabe vollauf.

40

Implantologie - der Trend der diesjährigen Europerio

Cornelia Pasold/Leipzig

Zum mittlerweile fünften Mal, diesmal in der spanischen Hauptstadt, fand Ende Juni/Anfang Juli das internationale Event der Zahnmedizin statt. 175 Top-Referenten präsentierten neueste Ergebnisse aus Wissenschaft und Praxis. 150 Dentalfirmen stellten im Rahmen der Industrieausstellung auf 14.000 m2 Fläche ihre Produktneuheiten vor.Christian Berger, Präsident des Bundesverbandes der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI), über eine hervorragend organisierte Europerio sowie Trends innerhalb der Zahnmedizin.

45

Zahnärztliche Implantologie - von der Planung bis zur Nachsorge

Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau

Fast schon traditionell trafen sich die mecklenburg-vorpommerschen Zahnärztinnen und Zahnärzte im Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde, allerdings weniger um die Strandnähe des Hotels zum Baden und Ausruhen zu nutzen, sondern vielmehr um ein dreitägiges beeindruckendes wissenschaftliches Programm zu genießen.

47

Mobile Dentistry and Laser Medicine on Land Rover G4 Challenge 2006

Dr. Martin Jörgens/Düsseldorf

Zahnmedizin und Lasermedizin können viel facettenreicher sein, als wir es uns in der täglichen Praxis überhaupt vorstellen können. Richtig in Bewegung oder in Fahrt kommt die gesamte Thematik dann, wenn man hochmoderne Zahnmedizin und auch Lasermedizin mal aus der Praxis bringt und im Rahmen der heutigen technischen Möglichkeiten, diese Topmedizin auf dem weltgrößten 4x4-Adventure, der Land Rover G4 Challenge, unter freiem Himmel durchführt.

50

Kongresse, Kurse und Symposien / Impressum

Redaktion