Portalsuche

Publikationen

Oralchirurgie Journal

Aktuelle Ausgabe

Oralchirurgie Journal

Jahr 2015 Ausgabe 04

Implantologie

Oralchirurgie Journal

Jahr 2015 Ausgabe 04

1

Titel

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

3

Editorial: Gratulation zum 60. Geburtstag

Torsten W. Remmerbach

Die zahnärztliche Approbationsordnung trat am 1. Mai 1955 als Rechtsverordnung in Kraft und feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Das Problem ist leider, dass man der Jubilarin die sechs Jahrzehnte ohne inhaltliche „Pflege“ auch mehr als ansieht und keinem der Beteiligten ernsthaft nach Feiern zumute ist. So hat es zwar in der Vergangenheit zahlreiche Anläufe gegeben, eine grundlegende Neuausrichtung der zahnärztlichen Ausbildung in den Prüfungsbestimmungen einzubringen, aber leider ohne Erfolg...

4

Inhalt

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

6

Implantationsrelevante Erkrankungen der Kieferhöhle

Prof. Dr. Hans Behrbohm, Priv.-Doz. Dr. Dr. Steffen G. Köhler

Obwohl heute die Sinusbodenaugmentation – im allgemeinen Sprachgebrauch der Sinuslift – als ein sicheres Verfahren zu den Routineeingriffen in der Hand des geübten Implantologen gehört, gibt es auch heute noch eine Reihe komplikationsbelasteter Verläufe. Neben den anatomischen und physiologischen Besonderheiten der Nasennebenhöhlen sind es vor allem Vorerkrankungen der Kieferhöhlen, die den Erfolg eines operativen Vorgehens im Bereich der Kieferhöhlen infrage stellen können.

12

Dentinogenesis imperfecta -hereditaria und All-on-4®/-6

Dr. Dusan Vasiljevic, Vladan Vasiljevic

Ästhetik spielt in der heutigen Zeit eine große Rolle. So ist es nicht ungewöhnlich, dass sich der Einzelne dem Idealbild annähert, um das Selbstwertgefühl zu stärken. Zu diesem Erscheinungsbild gehören auch weiße, gerade und gepflegte Zähne. Patienten, die an Dentinogenesis imperfecta hereditaria leiden, haben jedoch durch die genetisch bedingte Dentinstrukturanomalie Schwierigkeiten mit den Zähnen – besonders in Funktion und Ästhetik. Das folgende Fallbeispiel erörtert dazu implantologische Möglichkeiten zur Verbesserung der ästhetischen Situation der Betroffenen.

16

Prothetische Sofortversorgung mit der Fast & Fixed-Methode

Dr. med. dent. Christian Dan Pascu

Für reproduzierbare Erfolge im Rahmen von komplexen oralen Rehabilitationen sollte das zusammenarbeitende Team aus Einzelspielern und Komponenten bestehen, die immer zuverlässig und mit höchster Expertise agieren. Dazu gehören ein gut ausgebildetes und erfahrenes chirurgisches Ensemble, ein zuverlässiges und erforschtes Implantatsystem, eine moderne technische Ausstattung und ein ebenfalls fachkundiges zahntechnisches Labor.

20

Intraorales Schweißen einer Gerüstkonstruktion

Dr. Frank Kistler, ZT Stephan Adler, Dr. Steffen Kistler

Der vorliegende Artikel beschreibt die stabile Verblockung von Implantaten mithilfe eines intraoralen Schweißverfahrens, welches auf Basis eines verschweißten Titangerüsts die Herstellung einer indikationsspezifischen Sofortversorgung ermöglicht. Das hier -angewendete Konzept bildet dabei eine patientenfreundliche Therapiealternative, die vor allem ein älterwerdendes Patientenklientel und dessen prothetische Versorgungen betreffen wird.

26

Markt

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

29

Interview: „Schritt für Schritt zur sicheren Frontzahnästhetik“

Dr. Yasin Aktas im Gespräch

In Duisburg veranstaltet das einzige Brånemark Osseointegration Center in Deutschland am 20. November 2015 im Rahmen des BOC Education Program das Intensivseminar „Ästhetische Implantologie und Frontzahnästhetik“. Das Implantologie Journal sprach mit dem Leiter des Kurses Dr. Yasin Aktas über Seminar-schwerpunkte und die Kursziele.

30

BDO, DGMKG und IFDAS: -Kongress-Trias in Berlin 2015

Dr. Maria-Theresia Peters

Umrankt von den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands konfluierten in Berlin drei Kongresse von Rang und Namen. Die 32. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) wurde zusammen mit dem 2. Gemeinschaftskongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, -Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und des BDO sowie dem 14. Internationalen Kongress für Anästhesieverfahren in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der „International Federation of Dental Anesthesiology Societies (IFDAS) vom 8. bis 10. Oktober ausgetragen.

34

3. DIKON: DENTSPLY Implants empfing 1.000 Teilnehmer in Berlin

Redaktion

Am 18. und 19. September 2015 fand in Berlin der 3. DENTSPLY Implants Kongress (DIKON) statt. Unter dem Motto „Richtig entscheiden – Patienten begeistern“ bot die zweitägige Veranstaltung einen spannenden wissenschaftlichen Diskurs und praxisorientierte Workshops.

36

Events: 50 Jahre klinische Osseointegration

Redaktion

Vom 24. bis 26. September fand der Jahreskongress der European Association for Osseointegration (EAO) zum ersten Mal in Schweden statt. Über 2.500 Teilnehmer besuchten den 24. EAO-Jahreskongress in Stockholm, um ihr Wissen in zahlreichen Symposien, Workshops und Posterpräsentationen auf einen aktuellen Stand zu bringen...

38

Implantologie und kontroverse Konzepte in Leipzig

Olivia Jasmin Czok

Am 11. und 12. September fand das nunmehr 12. Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin statt und stand ganz unter dem Leitthema: Die Implantologie als chirurgische Disziplin – OP-Techniken und Risikomanagement.

40

Events

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

42

„Das zahnärztliche MVZ“ - Chancen, Vorteile und Möglichkeiten

Redaktion

Im August 2015 ist das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz) in weiten Teilen in Kraft getreten. Mit diesem -Gesetz sind auch wichtige Veränderungen für medizinische Versorgungszentren in Kraft getreten. Das Erfordernis der fachübergreifenden Ausrichtung ist weggefallen, sodass nunmehr auch fachgleiche medizinische Ver-sorgungszentren – wie etwa das rein zahnärztliche MVZ – möglich geworden sind.

43

Kurs „Oralchirurgisch-Implantologische Fachassistenz“ - Ein „Muss“ für jede Praxis, in der chirurgisch gearbeitet wird

Dr. Joachim Schmidt, Dr. Markus Blume

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.In den letzten Jahren ist es zunehmend schwieriger geworden, motiviertes und gut geschultes Assistenzpersonal für Praxen zu bekommen. Gerade in zahn-ärzt-lichen Praxen mit chirurgischem oder -implantologischem Schwerpunkt, wie in oralchirurgischen Fachpraxen, besteht zudem ein wachsender Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal, um den steigenden Anforderungen durch immer weiter wuchernde Vorschriften und neue Standards sowie nicht zuletzt dem wachsenden Informationsbedürfnis der Patienten gerecht zu werden.

44

Wann muss über die -Überweisungsmöglichkeit zum -Chirurgen aufgeklärt werden?

Dr. Susanna Zentai

Wenn die Entfernung von Weisheitszähnen problematisch zu werden droht – zum Beispiel bei einem erkennbar ungewöhnlichen Verlauf des Nervus mandibularis – sollte der Zahnarzt an einen Oral- oder Kieferchirurgen überweisen. Zumindest muss der Zahnarzt in einem solchen Fall über die Möglichkeit, zu einem besonders ausgebildeten und erfahrenen Chirurgen gehen zu können, aufklären...

46

Aktuelle Neuerungen zu den Themen Mindestlohn und Zivilprozesskosten

Eyk Nowak

Der seit dem 1. Januar 2015 -geltende Mindestlohn hat in der Praxis gerade in Bezug auf die geringfügig beschäftigten Arbeitnehmer zu erheblichen Mehrbelastungen durch die vorgeschriebene detaillierte und zeitnahe Aufzeichnungspflicht für die Arbeitgeber geführt...

48

News

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

49

Fortbildungsveranstaltungen des BDO 2015

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

50

Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.