Portalsuche

Publikationen

ZWP spezial

Aktuelle Ausgabe

ZWP spezial

Jahr 2016 Ausgabe 09

Allgemeine Zahnheilkunde

ZWP spezial

Jahr 2016 Ausgabe 09

1

Titel

Redaktion

Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in PDF oder ePaper!

3

Editorial: Die Schönste ist ... … in einem Fabrikgebäude!

Redaktion

Ein Briefumschlag nach dem anderen, ein Paket auf das nächste erhielt die Redaktion der ZWP im Rahmen des Designpreises 2016. Sowohl große, aufwendig gestaltete Alben als auch kleine, dezente Arbeiten wurden eingereicht – süße Bestechungen inklusive! An dieser Stelle müssen wir Ihnen bedauernswerterweise mitteilen, dass auch die netteste Geste nichts hilft, sobald es an die Beurteilung der schönsten Zahnarztpraxis Deutschlands geht. Denn bei knapp sechzig beeindruckenden Einsendungen muss man Objektivität wahren, um einen Gewinner zu ermitteln, dessen Praxis durch ein überzeugendes Gesamtkonzept aus der Menge heraussticht. Wie Sie sich denken können wahrlich keine leichte Aufgabe für unsere Jury um Christine Schreckenbach (Architektin pmhLE GmbH) und Ralf Hug (Geschäftsführer pmhLE GmbH)...

4

Kleine Eingriffe – große Wirkung

Alexander Jahn

Es lohnt sich, bestehende Gestaltungsstrukturen zu überdenken und experimentierfreudig zu überarbeiten.

8

Corporate Architecture 
in der Zahnarztpraxis

Nadja Aufterbeck

Wie für jedes Unternehmen ist die Corporate Identity (CI) auch für Zahnarztpraxen ein wichtiger Faktor. Corporate Identity meint das unverwechselbare Erscheinungsbild Ihrer Praxis – als Ganzes betrachtet. Von der Art, wie Sie Ihre Patienten begrüßen, über die Visitenkarte bis hin zur Einrichtung, sollte die CI eine Einheit bilden. Ein Unterpunkt der Gesamtidentität ist die Corporate Architecture, die dazu passende (Innen-)Architektur bzw. Praxisgestaltung. Die Möglichkeiten zur Gestaltung des Praxisdesigns sind vielfältig. Das Wichtigste: Bleiben Sie authentisch.

10

Erinnerungen,Neues, 
Wohlfühlen

Esther Beckenbauer

Mit einer neuen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie-Praxis 
in Ingolstadt erfüllte sich das Ehepaar Dr. Doris Maria und 
Dr. Christian Camerer den Traum einer eigenen Praxis. Grundlage war ein stimmiges Praxiskonzept.

12

Mit viel Liebe zur Präzision

Christine Kaps

Nachdem das Zahnarztehepaar Dr. Silvia und Dr. Chris­tian Fuchs bereits seit etlichen Jahren in getrennten Pra­xisgemeinschaften in der 1.200 Jahre alten Donaumetropole Ingolstadt tätig war, entstand bei beiden der Wunsch, noch einmal ein gemeinsames, neues Praxisprojekt auf die Beine zu stellen.

16

Ein Arbeitsplatz mit Lebensqualität

Birgit Jaretz

In Zeiten von zunehmender Spezialisierung der Zahnärzte in den Fachrichtungen einer modernen Zahnmedizin schätzen Patienten die Behandlung aus einer Hand umso mehr. Zahnarzt Dr. Harry Fritz verfolgt in seiner Praxis die Behandlungsphilosophie von minimalinvasiver Implantologie und mikroskopischer Endodontie bis hin zu komplexen Rekonstruktionen der gesamten Mundhöhle. Seit 20 Jahren gliedert er erfolgreich vollkeramischen Zahn­ersatz mithilfe der CAD/CAM-­Technologie ein. Für seine eigene Gesundheit setzt der Zahnarzt auf ein ergonomisches Behandlungskonzept.

18

Praxisdesign als Marketinginstrument?

Claudia Proske

In Deutschland sieht sich das Gesundheitssystem im Spannungsfeld gegensätzlicher politischer Entwürfe, verunsicherter, aber auch selbstbewusst fordernder Patienten und überreglementierter kassen­ärztlicher Vergütungssysteme einem verstärkten Veränderungsdruck ausgesetzt. Für den Arzt gilt, nicht nur den therapeutischen Behandlungserfolg sicherzustellen, sondern auch den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg der Praxis oder Praxisgemeinschaft. Der „Patient als Kunde“ fordert zudem Dienstleistungen, die weit über die medizinische Grundversorgung hinausgehen.

21

Designpreis 2016 - Deutschlands schönste Zahnarztpraxis

Redaktion

Herzlichen Glückwunsch! Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“ 2016 und die prämierten Praxen ausführlich vor. Auch erwarten Sie eine Übersicht aller Teilnehmer sowie spannende Artikel, u.a. zu den Themen Praxis- konzept, -planung und -gestaltung.

22

Die Preisträger: Designpreis 2016 - Deutschlands schönste Zahnarztpraxis

Redaktion

"MUNDWERK ALBSTADT" Zahnarztpraxis Dr. Shabana Ilic-Brodam & ZT Dejan Ilic, Albstadt-Ebingen ist Deutschlands schönste Zahnarztpraxis 2016...

45

Räume realisieren (lassen) 
Vom ersten Gedanken der 
Praxisgründung bis zur Praxiseröffnung

Jürgen Mayer

Sicher, am Anfang steht die Idee. Allerdings bedarf es mehr als nur einer Idee, um in Bestandsräumen oder einem Neubau ein funktionierendes und aussagefähiges Dentalpraxiskonzept zu verwirklichen. Denn die anfängliche Idee gilt es im weiteren Verlauf mit individuellem Planungskonzept, technischem Verständnis, Offenheit für Neues sowie einem Blick für das „große Ganze“ aufzufüllen und so rea­lisierbar zu machen.

48

Ahoi –
Lächeln auf hoher See garantiert!

Katja Mannteufel

Unbestritten ist Kinder- und Jugendzahnheilkunde nicht der leich­teste Bereich der Zahnmedizin: So sind Kinder als Patienten nicht die einfachsten, der Personalaufwand ist höher, die Einnahmen pro Behandlungsfall geringer. Aber es ist genau der Bereich, für den Dr. Nina Zeitler aus Erlangen brennt! Als ihr das klar wurde, wollte sie ihre Praxisräume unbedingt auf dieses besondere Klientel ausrichten. Mit ihrer Praxis „Seasmile“ ist sie vor Kurzem als einzige reine Kinder-und Jugendzahnarztpraxis Erlangens in See gestochen. Wie der tägliche Seegang sich anfühlt und wie er mit durchdachter Praxisgestaltung fast mühelos bewältigt werden kann, erzählt die Zahnärztin im Interview.

50

„Gut durchdachte technische Konstruktionen faszinieren mich“

Jochen Fiehler

Spontan war der Entschluss, kurzfristig der Besuch und nachhaltig ist die Entscheidung – Zahnarzt Georg Schiffers setzte bei der Praxisausstattung auf refittete Behandlungseinheiten. Ein Entschluss, welchen er auch über zwei Jahre nach der Anschaffung jederzeit so wieder treffen würde.

54

Innenarchitektur

Dipl.-Ing. Jakob P. Koschdon

Dipl.-Ing. Jakob P. Koschdon, Betriebswirt der Zahnmedizin, arbeitete nach einem abgeschlossenen Studium der Innenarchitek­tur als Praxisdesigner und war mehrfach Autor von Fachartikeln für die ZWP. Sein Entwurf für die väter­liche Praxis schaffte es im Jahre 2005 unter die ersten Nominierten des Designpreises.

58

Die Einheit 
von Funktion und Ästhetik

Marcia Tümmler

Form follows Function: Diese Formel kann im zahnärztlichen Produktbereich herausragende Designlösungen hervorbringen, wie Behandlungseinheiten von Premiumanbietern beweisen.

60

Bilder schaffen 
Vertrauen

Kristin Schnell

Rund die Hälfte der Patienten informiert sich bei 
ihrer Suche nach einem neuen Arzt mittlerweile über das Internet. Wer sich dort mit ansprechenden Fotos präsentiert, ist klar im Vorteil. Denn professionelle Bilder wecken nicht nur Interesse und ebnen den Weg für eine erste Kontaktaufnahme, sondern schaffen Vertrauen, welches Patienten in ei­nem sensiblen Bereich wie der eigenen Gesundheit erwarten und gezielt suchen.