Portalsuche

Publikationen

ZWP spezial

Aktuelle Ausgabe

ZWP spezial

Jahr 2005 Ausgabe 01 Bleaching

Allgemeine Zahnheilkunde

ZWP spezial

Jahr 2005 Ausgabe 01 Bleaching

3

Editorial - Schöne Zähne haben gut lachen!

Ein Gastkommentar von Mojgan Klein

Frau Mojgan Klein ist Produktmanagerin, Kettenbach GmbH & Co. KG

4

In-Office- vs. Home-Bleaching

Rainer Holfeld

Während schon die Römer mit Aquafortis, einem salpetersäurehaltigen Gemisch, Zähne aufhellten, ist seit dem 19. Jh. die auf Wasserstoffper oxid (H2O2) basierende Bleichtherapie eine unbestrittene Behandlungsoption in modernen Zahnarztpraxen. Eine breite Palette von Produkten im Heim- (Home) wie auch im Praxisbereich (In Office) hat uns die Wirtschaft zur Verfügung gestellt. Erfahren Sie hier mehr über die Vorzüge und Risiken der Methoden.

7

Marktübersicht Bleaching-Produkte

Redaktion

8

Zahnaufhellung heute

Benno Walter

Noch vor zehn Jahren wurden Anbieter und Anwender von Bleaching-Produkten eher belächelt, da man diesem neuen Trend keine Durchsetzung auf dem Markt zutraute. Zahnärzte, die sich mit diesem Thema auseinander setzten, fragten genauso missmutig wie die Anwender: “Schädigt das Material die Zähne wirklich nicht?”

12

Bleaching - Modetrend oder moderne Zahnkosmetik?

Redaktion

Zahnmedizin hat schon seit längerem ein neues Zeitalter begonnen. Nicht nur die Gesundheitsreformen stellen neue Herausforderungen zur Wirtschaftlichkeit in den Zahnarztpraxen dar - gewinnt doch häufig die Selbstzahlerpraxis die Oberhand gegen über den Kassenleistungen. Welche Rolle spielt dabei das Bleaching?

14

In-Office-Bleaching

Dr. Ludwig Hermeler

In der heutigen Gesellschaft, wo ein gepflegtes Äußeres zunehmend an Bedeutung gewinnt, verwundert es nicht, dass immer mehr Patienten Interesse an weißen Zähnen zeigen. Im folgenden Artikel wird ein In-Office-Aufhellungssystem Step-by-Step erläutert.

16

Laserunterstütztes Bleaching

Dr. med. dent. Klaus Strahmann

Ästhetische Gesichtspunkte haben in der Zahnheilkunde großes Gewicht. Dabei spielt der Wunsch nach weißen Frontzähnen eine herausragende Rolle. Schon bei den Römern waren schöne weiße Zähne ein anzustrebendes Ideal, während im Mittelalter der Wunsch nach weißen Zähnen auf zum Teil barbarische Art erfüllt wurde.

18

Bleaching-Werbung motiviert und irritiert!

Redaktion

Die massive Werbung fürs Bleaching im Fernsehen und in Zeitschriften bringt auch mehr Nachfragen in die Praxen. Zahnärzte und vor allem die Helferinnen sind gefordert, den Unterschied zwischen professioneller zahnärztlicher Zahnaufhellung und dem Supermarkt-Selbstbleaching zu vermitteln. Mit der ZMF Diane Adomeit, aus der Praxis Dr. Stephan Höfer in Köln, sprachen wir über die Patientenkommunikation bei der Zahnaufhellung.

20

Sauber und rein mit Schall

Dr. Hans Sellmann

“Ein sauberer Zahn wird nicht krank.” Sie alle kennen diesen Ausspruch. Und er stimmt auch bis auf ganz wenige extreme Ausnahmen. Und das “Saubermachen” nimmt in den zahnärztlichen Praxen einen immer größeren Raum ein.

24

Frontzahnästhetik - innovative Konzepte

Redaktion

Vom 3. bis zum 4. Juni 2005 lädt die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins Düsseldorfer Hilton Hotel zu ihrer zweiten Jahrestagung ein. Nach dem großen Erfolg der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr in Berlin - über 250 Teilnehmer nahmen das umfassende Fortbildungsangebot zu allen Bereichen der kosmetisch/ästhetischen Zahnmedizin wahr - werden auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Referenten auf dem Podium zu sehen sein. Die 2. Jahrestagung wird sich schwerpunktmäßig dem Thema “Frontzahnästhetik” widmen.

28

Mundspülung mit ätherischen Ölen

Redaktion

Kann eine Mundspülung mit ätherischen Ölen die Mundhygiene entscheidend verbessern? Diese Frage beantworteten internationale Experten anlässlich des 14. International Symposiums On Dental Hygiene in Madrid anhand aktueller Untersuchungen.

30

Zahnmedizin: Bleaching-Produkte

Impressum