Portalsuche

Publikationen

ZWP spezial

Aktuelle Ausgabe

ZWP spezial

Jahr 2007 Ausgabe 11 Prophylaxe

Allgemeine Zahnheilkunde

ZWP spezial

Jahr 2007 Ausgabe 11 Prophylaxe

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: Aktuelle Trends in der Prophylaxe

Dr. Lutz Laurisch, Korschenbroich

4

Ablauf einer Prophylaxesitzung von A-Z

Dr. Steffen G. Tschackert

In deutschen Zahnarztpraxen wird in Zukunft ein noch größerer Trend zur Prävention gegenüber den letzten zehn Jahren zu verzeichnen sein. Demgegenüber stehen immer noch ein unbefriedigender Ausbildungsstand und oftmals Desinteresse der Zahnarztpraxen sowie Wissensdefizite in der Bevölkerung. Von dem Trend zur Prävention profitieren aber nicht nur die Patienten, sondern auch die eigenen Praxen.

8

Patientenkommunikation und Verkauf für Ihren Prophylaxeerfolg

Thomas Malik

Der Erfolg Ihres Unternehmens “Zahnarztpraxis” steigt nicht mit immer besseren Versorgungsmöglichkeiten für Ihre Patienten, sei es z.B. Prophylaxe, Vollkeramik, Implantate oder neueste Endo-Techniken. Erst wenn Sie und Ihre Mitarbeiter möglichst viele Patienten von Ihren Leistungen überzeugen können, verkaufen Sie mehr, machen mehr Umsatz und einen größeren Gewinn. Vorausgesetzt, Sie betreiben Ihre Praxis vor allem auch aus wirtschaftlichen Gründen, um sich und Ihre Familie zu ernähren und einen ansprechenden Lebensstil zu bestreiten. Erlauben Sie mir, dass ich dies einfach annehme.

14

Schallzahnbürsten - ein Meilenstein der Zahnmedizin

Interview mit mit Prof. Dr. Ullrich Peter Saxer

Die neue Schallzahnbürste verdrängt nach und nach die Handzahnbürste. Die neue Technologie ist einfacher anzuwenden, reinigt schonender und senkt zudem die Kosten für die Zahnbehandlung. Wir sprachen mit Prof. Dr. Ullrich Peter Saxer, Klinik leiter des Prophylaxe Zentrums in Zürich, über diesen Meilenstein in der Entwicklung der Zahnreinigung.

18

Antimikrobielle Photodynamische Therapie - Mit sanftem Laserlicht gegen Bakterien

Dr. Herbert Michel

Die deutliche Zunahme parodontaler Erkrankungen ist eine der wichtigsten Ergebnisse aus der im Jahre 2005 durchgeführten Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS IV). In der Gruppe der 35- bis 44-Jährigen leiden 52,7 Prozent unter mittelschweren und 20,5 Prozent unter schweren Formen der Parodontitis. Bei den Senioren (65- bis 74-Jährige) sind 48 Prozent von einer mittelschweren und 39,8 Prozent von einer schweren Erkrankung betroffen. Daraus resultiert ein sehr hoher Behandlungsbedarf, aber auch ein ebenso hoher Prophylaxe- und Nachsorgebedarf.

20

Entzündungen im Implantatbereich effektiv vorbeugen

Interview mit Dr. Thiemo Schramm

Nach einer Implantatinsertion kann es bei manchen Patienten zu Entzündungserscheinungen kommen. Eine regelmäßige Nachsorge ist deshalb umso wichtiger. Wir sprachen mit Zahnarzt Dr. Thiemo Schramm über die Behandlung mit einem Implantat-Pflege-Gel.

22

Keimzahlreduktion: Sicherheit in der Zahnarztpraxis

Dr. Hans Sellmann

Wie sieht es in Ihrer Zahnarztpraxis mit Sicherheit aus? Worin besteht die Sicherheit für Sie, Ihr Team und Ihre Patienten? Und wie sichern Sie die Liquidität für die Praxis? Infektionskontrolle und Therapiesicherheit sowie der Umgang mit Risikogruppen sind beispielhafte Bereiche, in denen Sicherheit in der Zahnarztpraxis erforderlich ist und einfach erreicht werden kann.

24

Spezialsprechstunde für Mundgeruchspatienten

Dr. med. dent. Andi Kison

Bei Betroffenen und ihrem Umfeld steht hinter dem simplen Wort Mundgeruch oft eine jahrelange Leidensgeschichte. Dabei ist die Therapie in den meisten Fällen einfach. Das Angebot von zahnärztlichen Spezialsprechstunden ist ein wichtiger Schritt, das Thema Mundgeruch endgültig aus der Tabuzone zu holen.

26

Perlite-Technologie - Eine bewährte Prophylaxepaste in neuer Form

Prof. Dr. med. dent. Stefan Zimmer

Sie ist ein seit Langem in der Prophylaxe bekanntes und geschätztes Produkt: Die Cleanic Prophylaxepaste von KerrHawe, die aufgrund der Perlite-Technologie niedrige Abrasivität mit hoher Reinigungskraft vereint.

28

Parodontalerkrankungen nehmen weiter zuCosmetic Dentistry - Eine Chance für die Zukunft?!

Redaktion

Trotz starken Kariesrückgangs in Deutschland gibt es noch viel Handlungsbedarf - denn Parodontalerkrankungen sind weiter auf dem Vormarsch: Über 70 % der Erwachsenen leiden unter Parodontalerkrankungen; ein Ergebnis der Vierten Deutschen Mundgesundheitsstudie, die das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) im Jahr 2005 durchführte.

30

Schlechter Atem kann ein Alarmsignal sein

Interview mit Kai Bachor

Zahn- und Parodontalerkrankungen gehen häufig mit Mund geruch einher - kein Wunder also, dass viele Patienten auch bei diesem Problem kompetenten fachlichen Rat suchen. Zahnarzt Kai Bachor aus Hamburg beantwortet Fragen rund um das Thema Mundgeruch.

32

Produkte

Redaktion