Portalsuche

Publikationen

ZWP spezial

Aktuelle Ausgabe

ZWP spezial

Jahr 2010 Ausgabe 01 CAD/CAM und Vollkeramik

Allgemeine Zahnheilkunde

ZWP spezial

Jahr 2010 Ausgabe 01 CAD/CAM und Vollkeramik

1

Titel

Redaktion

3

Editorial: CAD/CAM als Chance

Dr. Friedhelm Heinemann, Präsident der DGZI e.V.

Das neue Jahr hat begonnen und steht im Zeichen besonderer Herausforderungen. Seien es die allgemeinwirtschaftlichen Rahmenbedingungen oder auch die Gesundheitspolitik. Es gilt eine Reihe von übergreifenden Problemen zu lösen, denn auch in 2010 werden nicht alle durch die Bankenkrise ausgelösten konjunkturellen Fragen beantwortet sein...

4

Vollkeramik: Was, wann, wie?

Dr. Jürgen Manhart, ZT Hubert Schenk

Die unnachahmliche Ästhetik, eine ausgezeichnete Biokompatibilität und der Wunsch vieler Patienten nach metallfreien Versorgungen haben den vollkeramischen Restaurationen in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung beschert. Neben Inlays, Onlays, Teilkronen und Veneers sind mit den zur Verfügung stehenden modernen Keramiksystemen klinisch erfolgreiche Vollkeramikkronen und -brücken in der Front, aber auch im kaulasttragenden Seitenzahnbereich möglich.

12

Fallbericht: Festsitzende Titan-Versorgung auf einem CAD/CAM-gefrästen Brückengerüst

Steffen Kistler, Fabian Sigmund, Frank Kistler, Georg Bayer, Stefan Adler

Immer häufiger wird von Patienten mit stark kompromittiertem Zahnbestand der Wunsch nach schönen, festen Zähnen, möglichst schnell und ohne große chirurgische Eingriffe, laut. Solche Anforderungen sind vorhersagbar nur mit einem eingespielten Team aus Chirurg, Zahnarzt und Zahntechniker lösbar.

18

Zahntechnik: CAD/CAM - Innovation schafft Antriebskraft

Mario Schaarschmidt

Der Begriff Innovation begegnet uns nahezu täglich. In der Werbung werden wir ständig mit brandneuen Produkten konfrontiert und in der Tagespresse wird immer wieder die Innovationsfähigkeit Deutschlands thematisiert. Dabei gehen wir doch sehr inflationär mit dem Begriff um und längst nicht alles, was als Innovation angepriesen wird, ist beim genaueren Hinsehen tatsächlich innovativ.

22

Troubleshooting: Fehleranalyse für CAD/CAM-gefrästen Zahnersatz

Dr. AndrŽ Hutsky

Hochmoderne Zahnmedizin kann mit ästhetischem Zahn ersatz einen wichtigen Beitrag zum Wohlgefühl unserer Patienten leisten. Allerdings erfordern gerade die neuen Technologien mehr Aufklärung dem Patienten und auch dem Zahnarzt gegenüber. Das gilt auch oder vielleicht sogar gerade für den Einzug von CAD/CAM- Keramiken in das allgemeine Behandlungsspektrum der Zahnmedizin.

26

Fortbildung: “Komposit versus Keramik”

Jürgen Isbaner

Am 12. und 13. März 2010 lädt die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins InterContinental Hotel an der Düsseldorfer Königsallee zu ihrer 7. Jahrestagung ein. Auch in diesem Jahr werden hochkarätige Re ferenten aus Wissenschaft und Praxis auf dem Podium stehen und zum Schwerpunktthema “Komposit versus Keramik” Stellung nehmen.

29

Fortbildung: Dentale Digitale Technologien 2010Technik ersetzt nicht Verstand

Matthias Scheffler

Die digitale Technologie etabliert sich mehr und mehr in der Dentalbranche. Auf der DDT 2010 zeigte sich jedoch auch, dass die technische Weiterentwicklung den Menschen vor neue He rausforderungen stellt.

32

Zahnersatz zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis Autor: Rainer Weckbach

Redaktion

Spätestens seit der modifizierten Gesetzeslage ist das Mana gement der Zahnarztpraxis einer der zentralen Erfolgsfaktoren. Wie und wo sind die Umsätze noch zu steigern? Wie können neue Patienten gewonnen werden? Damit ist ein vielfältiges Handlungsfeld angesprochen, auf das die Praxisführung Antworten finden und geben muss. Mit dem VEDENTO-Prinzip steht erstmalig ein Instrument zur Verfügung, um diesen Anforderungen zu begegnen.

33

Produkte

Redaktion