Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

sp0112

Die Polymerisation ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu langlebigen Restaurationen und Ästhetik. Ein besonders ergonomisches und handliches LED-Gerät mit verkürztem Lichtleiter liegt jetzt in der ansprechenden „bluephase style“ von Ivoclar Vivadent, Liechtenstein, vor. Mit einem schlanken Design und verringerten Gewicht bringt das neue Modell größere Handlichkeit und Anwenderfreundlichkeit in der Praxis. Das sorgt für noch mehr Sicherheit und Komfort bei der Polymerisation.

Mehrere Faktoren sind für die gelungene Polymerisation in der direkten Füllungsthe- rapie verantwortlich. Zu ihnen gehören ge- räteseitig die technischen Voraussetzungen zur Aushärtung sämtlicher Materialien und Photoinitiatoren, die Einhaltung der zuge- sagten hohen Lichtleistung, die zuverlässig erreichte hohe Lichtintensität für die sichere Aushärtung bis hin zum Kavitätenboden so- wie am besten ein parallelwandig gestalte- ter10-mm-Lichtleiter,damitdasLichtaustritts- fenster auch große Füllungsoberflächen voll- ständig überdeckt. Alle diese Kriterien sind mit der bluephase erfüllt. In vielen Studien undBerichtenistdiesdargelegt.1–9 Bewährte Zuverlässigkeit in neuem Outfit Die Frau und der Mann in der Zahnarztpraxis könnenjetztvonderpraxisgerechtweiterent- wickelten „bluephase style“ profitieren. Neu ist das Styling mit schlankem Design für die bequemereHandhabungundintuitiveBedie- nung. (Abb. 1). Selbstverständlich ist auch die gewohnte klinisch bestätigte Aushärtungs- qualitätsichergestellt. Mit 1.100mW/cm2 (Milliwatt pro Quadratzenti- meter) ist die Lichtintensität hoch, wie in den bisherigen Geräten bleibt die Schwankungs- breite auf ±10 Prozent begrenzt. Vor allem wurde in die bewährte polywave-Technolo- gie übernommen. Diese von Ivoclar Vivadent selbst entwickelte LED deckt das Wellenlän- genspektrum von 385 bis 515nm (Nanometer) ab(Abb.2).Nurbeidiesemweitenhalogenähn- lichen Spektrum mit Emissionsspitzen bei ca. 410nm und 470nm können die verschiedenen Photoinitiatoren der Composites genügend Energie absorbieren, um die Polymerisation zu erzielen.SohärtennichtnurFüllungsmate- rialien mit Campherchinon-Initiator zuverläs- sig aus, sondern auch solche des Lucirin-Typs (Abb.3aund3b).Mitderüberlegenenpolywave- LED-TechnologiegelingtdiePolymerisationbis tiefindasCompositeundAdhäsivhinein. Damitgehörtdiebluephasestylewiedieande- ren bluephase-G2-Modelle zur dritten Geräte- generationaufdemMarkt.MitGerätenderzwei- tenGeneration(Abb.4)sprichtnurderPhotoini- tiator Campherchinon an10–12 und löst nur dann dieVerkettungderMonomerezuPolymerenaus. POLYMERISATION·HERSTELLERINFO Die Polymerisation ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu langlebigen Restaurationen und Ästhetik. Ein besonders ergonomisches und handliches LED-Gerät mit verkürztem Lichtleiter liegt jetzt in der ansprechenden „bluephase style“ von Ivoclar Vivadent, Liechtenstein, vor. Mit einem schlanken Design und verringerten Gewicht bringt das neue Modell grö- ßere Handlichkeit und Anwenderfreundlichkeit in der Praxis. Das sorgt für noch mehr Sicherheit und Komfort bei der Poly- merisation. Lichthärtung in der Füllungstherapie Autorin: Dr. Tatiana Repetto-Bauckhage 04 ZWP spezial 1+2/2012 Abb. 1: Das neue LED-Polymerisationsgerät blue- phase style (unten) im modernen Design. Es ist schlanker, schmaler, leichter und liegt noch besser in der Hand als das Vorgängermodell (oben). Gleichzeitig wurde die Bedienung vereinfacht und istselbsterklärend. Abb. 2: Durch das halogenähnliche Breitbandspektrum der eigenentwickelten polywave-LED kann sowohl der PhotoinitiatorCampherchinonalsauchLucirinausgehärtetwerden.