Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ij0512

Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Fortbildungsmöglichkeiten unterschiedlichster -Anbieter und der veränderten Anforderungen an Aus- und Weiterbildung entschloss sich die DGZI, Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V., vor einiger Zeit, das -erfolgreiche Curriculum Implantologie neu zu gestalten.

DGZI intern 70 IMPLANTOLOGIE JOURNAL 5/2012 n Wie bereits berichtet, kann man anstatt der geforderten acht Kurswochenenden nun zeitlich und vor allem auch fachbezogen flexibel das Curriculum Implantologie absolvieren. Mit fünf Pflichtmodulen (Kurswochenenden) und drei frei wählbaren Wahlmodulen (Kurswochenenden) können die Teilnehmer ihre SchwerpunkteinderimplantologischenAusbildungselbstsetzen. Das Spektrum reicht hier von Alterszahnheilkunde, Sedationstechniken, bis zum praktischen Kurs an Human- präparaten.Mehr als zehn verschiedene Wahlmodule werden nun in der neu gestalteten curricularen Ausbildung angeboten. Erstmals können damit im implantologischen Curriculum auch Kenntnisse der Schwerpunkte der eigenen Arbeit in der Praxis ausgebaut werden. Alle WahlmodulesindebenfallsalsergänzendeFortbildun- geneinzelnundaußerhalbderCurriculabuchbar.Inden kommenden Ausgaben stellen wir unseren Lesern die jeweiligenWahlmodule vor.n 4 Alle Pflicht- undWahlmodule auch einzeln buchbar als individuelle Fortbildungsveranstaltung ohne Curriculumteilnahme! 4 VolleAnerkennung der Konsensuskonferenz Implantologie! 4 Fortbildungspunkte nach BZÄK/DGZMK! Termine,Kursorte und detaillierter Modulkatalog aufAnfrage über die DGZI-Geschäftsstelle. DGZI setzt erfolgreiches modulares Curriculum Implantologie weiterhin fort Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Fortbildungsmöglichkeiten unterschiedlichster Anbieter und der veränderten Anforderungen an Aus- und Weiterbildung entschloss sich die DGZI, Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V., vor einiger Zeit, das erfolgreiche Curriculum Implantologie neu zu gestalten. Georg Isbaner/Leipzig Wahlmodule 06 OkklusionundFunktioninderImplantologie 07 BoneManagementpraxisnah– TippsundTricksinTheorieundPraxis 08 Alterszahnheilkunde,AltersimplantologieundGerontoprothetik 09 BildgebendeVerfahreninderImplantologie 10 Sedationstechniken,Implantations-undOperationsverfahren 11 LaserzahnheilkundeundPeriimplantitistherapie 12 ImplantatprothetischeFallplanung 13 ImplantologiefürdiePraxisausderPraxis 14 Piezosurgery 15 ProblembewältigunginderzahnärztlichenImplantologie INFORMATIONEN DGZI-Geschäftsstelle Paulusstraße 1 40237 Düsseldorf Tel.:0211 16970-77 Fax:0211 16970-66 E-Mail:sekretariat@dgzi-info.de Web:www.DGZI.de Pflicht-undWahlmoduledesCurriculums Implantologie der DGZI auf einen Blick Pflichtmodule 01 GrundlagenderImplantologieundNotfallkurs 02 SpezielleimplantologischeProthetik 03 ÜbungenundDemonstrationenanHumanpräparaten 04 Hart-undWeichgewebsmanagementinderImplantologie (TeilIundHygieneinderzahnärztlichenChirurgie) 05 Hart-undWeichgewebsmanagementinderImplantologie (TeilII)