Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

kn0611

Neue Funktionen erweitern das Einsatzspektrum für die transparente Zahnkorrektur.

PRODUKTE24 | Nr. 6 | Juni 2011 Align Technology, Inc. hat die Markteinführung von Invisalign® G3 in Europa bekannt gegeben – der wichtigsten Sammlung neuer Funktionen und Innova- tionen in der Geschichte des Unternehmens. Invisalign G3 wurde speziell für die Behand- lung von Klasse II- und III-Pa- tienten entwickelt und ermög- licht noch bessere klinische Er- gebnisse. InvisalignG3bautaufdenneuen und verbesserten Produkteigen- schaften auf,die seit 2009 schritt- weise eingeführt wurden. In den USA haben Zahnärzte und Kie- ferorthopäden Invisalign G3 be- reits kurz nach der Marktein- führung gut angenommen. Dies liegt vor allem an den neuen SmartForce-Funktionen zur ver- besserten Prognose bestimmter Zahnbewegungen und einer ein- facheren, intuitiv zu bedienen- den Software, die eine optimier- te Planung und Kontrolle des Behandlungsverlaufs ermög- licht. „DieInnovationenvonInvisalign G3 setzen genau das um, was sich Kieferorthopäden von der Behandlung mit Invisalign ge- wünscht haben“, sagt Dr. Mitra Derakhshan, International Cli- nical Director von Align Tech- nology. „Mit einer Software und neuen Tools, die eigens für die Erweiterung des klinischen Spektrums von Invisalign ent- wickelt wurden, eine verbes- serte Prognose in den meisten klinischen Situationen ermögli- chen und die Behandlungspla- nungeffizientergestalten,bietet Invisalign G3 genau die klini- schen Features,die Ärzte erwar- ten. Über ein breites Behand- lungsspektrum hinweg können sie Invisalign somit noch einfa- cher anwenden.“ Neue Features erleichtern Behandlung von Klasse II- und III-Patienten Klasse II- und III-Behand- lungen machen etwa 40% der Fälle in einer kie- ferorthopädischen Pra- xis aus. Oftmals erfor- dern sie den Einsatz von Elastics zur Veran- kerung während der Be- handlung. Um die Elas- tics anbringen zu können, musste der Arzt die Aligner bislang von Hand zuschneiden. Dank der neuen Precision Cuts ist dies ab sofort nicht mehr nö- tig.Dabeihandeltessichumvor- gefertigte Einschnitte in den Alignern, an denen die Elastics befestigt werden können. Bei einer Behandlung des Ober- und Unterkiefers ist es möglich, dass ein Zahnbogen bereits vor dem anderen seinen endgültigen Zustand erreicht.Für den kürzer zu behandelnden Zahnbogen stehen bei Invisalign® Full und Invisalign® Teen nun sogenann- te Passive Aligner ohne Bewe- gungsfunktion zur Verfügung. Sie halten die Zähne in ihrer Po- sition und erleichtern die Ver- wendung von Klasse II-/III-Elas- tics, bis auch die Bewegungen des gegenüberliegenden Zahn- bogens abgeschlossen sind. SmartForce-Funktionen für eine bessere Prognose von Zahnbewegungen SmartForce-Funktionen wie die in 2010 vorgestellten Optimized Attachments wurden entwi- ckelt, um die Kräftesysteme zu liefern, die für prognostizier- bare Zahnbewegungen erfor- derlich sind. Sie basieren auf biomechanischen Prinzipien, sind mittels virtueller Modell- erstellung jedem einzelnen Zahn individuell angepasst und wer- den präzise positioniert, um die jeweils benötigten Kräfte zu ent- falten. ZudenneuenSmartForce-Funk- tionen von Invisalign G3 zählt ein Optimized Rotation Attach- ment für Prämolaren (bislang nur für Eckzähne verfügbar), eine Power Ridge-Funktion für die unteren Schneidezähne (bis- lang nur für die oberen Schneide- zähne verfügbar) und eine neue linguale Power Ridge-Funktion für die oberen Schneidezähne. Auch eine neueVariante des Opti- mized Rotation Attachments für die Eckzähne ist nun verfügbar. Sie ermöglicht die Verwendung in klinischen Situationen, in de- nen das Anbringen des Attach- ments bislang problematisch war –zumBeispielbeigedrehtenoder eng stehenden Zähnen. Überarbeitete ClinCheck® - Software optimiert die Behand- lungsplanung Die Evolution der ClinCheck® - Software macht es jetzt noch ein- facher, Behandlungspläne zu er- stellen und zu bearbeiten.Mit der neuen Drag-and-Drop-Benutzer- oberflächekönnenBehandlerdie Art und Platzierung der Attach- ments oder Precision Cuts auf den Alignern festlegen. So wird die Kommunikation mit dem Align- Labor verbessert und es sind we- niger Schritte bis zum endgülti- gen Behandlungsplan nötig. Dies bedeutet nicht nur eine Zeiter- sparnisfürdenArzt,sondernauch einen schnelleren Behandlungs- beginn und somit eine höhere Zufriedenheit beim Patienten. Die Invisalign Doctor Site (früher Virtual Invisalign Practice oder „VIP“) ist eine geschützte Web- seite, über die Fachärzte unter anderem auf Patientenunterlagen zugreifen, ClinCheck® -Behand- lungspläne kontrollieren und frei- geben,dieBestellhistorieeinsehen undMarketingmaterialanfordern können.DasüberarbeiteteDesign der Website macht sie nicht nur einfacher und intuitiver nutzbar, sondern fasst zudem alle Patien- ten- und Behandlungsdaten an ei- nemOrtzusammen.DieInvisalign Doctor Site stellt darüber hinaus ein neues Online-Verschreibungs- formular zur Verfügung, welches die klinischen Präferenzen des Arztes berücksichtigt. ZudenVerbesserungenundInno- vationen von Invisalign G3 zäh- len außerdem neue klinische Be- handlungsvorgaben, ein verbes- serteszeitlichesManagementder approximalenSchmelzreduktion (ASR)undmitInvisalign® Teendie Möglichkeit der Anbringung von Platzhaltern für durchbrechende Zähne. „Invisalign G3 ist ein weiterer Quantensprung in die Zukunft dermodernenKieferorthopädie“, sagt Dr. Thomas Drechsler aus Wiesbaden. „Gelang es bisher schon, eine große Anzahl von Zahnfehlstellungen Erwachsener und Jugendlicher erfolgreich zu behandeln, erweitert sich das In- dikationsspektrummitInvisalign G3 noch einmal gründlich. Dabei erlaubt mir die neue Invisalign Doctor Site eine übersichtliche, einfache Behandlungsplanung und ich erhalte dank der innova- tiven Aligner Features jetzt eine noch präzisere Umsetzung mei- ner Behandlungsergebnisse. ‚Be- wegender‘ als mit Invisalign G3 kann Zahnkorrektur heutzutage nicht sein!“ AlignTechnology stellt Invisalign® G3 vor Neue Funktionen erweitern das Einsatzspektrum für die transparente Zahnkorrektur. Align Technology GmbH Stadttor 1 40219 Düsseldorf Tel.: 02 11/3 00 32 61 www.invisalign.de Adresse Linguale Power Ridge-Funktion. Precision Cuts. ClinCheck-Software. Dr. Thomas Drechsler Neues Optimized Rotation-Attachment.