Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

zt0311

Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

nales Röntgen, Rapid Prototy- ping, Oralscanner – und doch steckt so viel dahinter! Zahnarzt und Zahntechniker müssen jetzt definieren,welche Schritte sie in die Hand nehmen und nach wel- chemVerfahren. Fragen über Fragen Der digitaleAbdruck ist möglich – aber welche Methode eignet sich für uns? Wie komplex darf die klinische Situation sein, da- mit wir für den Patienten eine funktionell und ästhetisch an- sprechende Restauration schaf- fen können – oder ist im Einzel- fall die konventionelle Arbeits- weise unter Verwendung eines modernen Abformmaterials der bessereWeg?Wie planen wir ge- meinsam eine implantologische Behandlung – und sollten wir uns nicht einmal bei den Fachge- sellschaften direkt auf der IDS über den gemeinsamen Besuch eines „Curriculums Zahnärztli- che und Zahntechnische Im- plantatprothetik“ informieren? An welchen Punkten sollten wir Dritte in unser Netzwerk ein- beziehen – zum Beispiel einen Zentralfertiger oder einen in- dustriellen Service? „Die Antworten auf diese und viele andere Fragen bedürfen einer Beurteilung durch das Team“, betont Dr. Markus Hei- bach, Geschäftsführer des VDDI. „Nach den Reaktionen der letz- ten Jahre macht es zu zweit dop- pelte Freude, Diskussionen an den Messeständen zu führen. Vier Augen sehen mehr, und die Experten aus der Industrie las- sen sich gern fordern! Daher tut derjenige seinem Partner und sich selbst etwas Gutes, der als Zahnarzt seinen Zahntechniker und als Zahntechniker seinen Zahnarzt jetzt spontan einlädt: Komm mit zur Messe!“ Quelle: koelnmesse ImTeam zum Erfolg Fortsetzung von Seite 1 Fachgesellschaft für Zahntechnik, bietet derVDZI eine mit hervor- ragenden Fachleuten besetzte Vortragsveranstaltung. Die er- fahrenen Zahntechnikermeister und Top-Referenten Andreas Lindauer, Bernhard Egger, An- dreas Kunz und Siegbert Wit- kowski be- leuchten ak- tuelle Themen, Entwicklungen und Lösungsansätze in der Zahntechnik. Das dentechnica- forum beginnt um 9.30 Uhr im Europa-Saal,CongressCentrum Ost, und endet um 13.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt für Innungsmitglieder 50 Euro (zzgl. MwSt.). Nichtinnungsmit- glieder zahlen 100 Euro (zzgl. MwSt.).In der Teilnahmegebühr ist auch eine Tageskarte für den Messeeintritt enthalten. Anmel- dungen sind über die Wirt- schaftsgesellschaft des Verban- des Deutscher Zahntechniker- Innungen mbH, Telefon 0 69/66 55 86-0, möglich. Das Anmelde- formular und das Programm sind unter www.vdzi.de hinter- legt. Messestand Der zweigeteilte VDZI-Stand – Halle 11.2, Stand S010, S012 – steht in diesem Jahr schwer- punktmäßigimZeichenderBEB Zahntechnik® und der Dach- marke Q_AMZ mit dem Quali- tätssicherungskonzept QS-Den- tal. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VDZI-Geschäfts- stelle geben am Stand gerne In- formationen zur BEB Zahntech- nik® , zur Qualitätssicherung im Zahntechniker-Handwerk und zur berufspolitischen Arbeit des Fachverbandes. Darüber hinaus stehen die Experten des VDZI Rede und Antwort zu berufs- politischen, betriebswirtschaft- lichen und abrechnungstechni- schen Fragen sowie zur Arbeit des Kuratoriums perfekter Zahn- ersatz. Von Dienstag bis Donnerstag um 10.30 Uhr erfährt der Stand- besucher in einem Kurzvortrag Wichtiges zur „Qualitätssiche- rung im Labor mit QS-Dental“, um 16.30 Uhr steht an diesen Tagen das Managementthema „Mit Kennzahlen das Unterneh- men steuern“ auf dem Pro- gramm. Gysi-Preis-Wettbewerb Die Teilnehmer am renommier- ten Gysi-Preis,dem Nachwuchs- wettbewerb für Auszubildende im Zahntechniker-Handwerk, werden in Köln feierlich geehrt und die Siegerinnen und Sieger erhalten die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Dadurch hebt der VDZI einmal mehr den Anspruch des deut- schen Zahntechniker-Handwerks heraus: die Qualifikation und Begeisterung der Mitarbeiter zu fördern, die qualitativ hochwer- tigen Zahnersatz schaffen. Mit dem Gysi-Preis, benannt nach dem Forscher und Lehrer Alfred Gysi (1865–1957), werden alle zwei Jahre zur IDS die besten zahntechnischen Arbeiten der Teilnehmer aus dem 2., 3. und 4. Lehrjahr ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 24. März von 14 Uhr bis 17 Uhr im Europa-Saal,CongressCentrum Ost, statt. Darüber hinaus stellt derVDZI die Arbeiten der Preis- trägerinnen und Preisträger von Platz 1 bis Platz 6 während der gesamten IDS in Vitrinen auf derVerteilerebene zwischen den Hallen 10 und 11 aus. Gut vertreten:VDZI auf der IDS Fortsetzung von Seite 1 Dennoch führte das kleine Um- satzplus im IV. Quartal 2010 zu einer besseren Beurteilung der Geschäftslage. Eine gute Ge- schäftslage meldeten 34,1 Pro- zent der Teilnehmer – im dritten Quartal lag dieser Wert noch bei 21,6 Prozent. 45,5 Prozent der Umfrageteilnehmer bewerteten die Nachfrage als befriedigend, bei der vorhergehenden Um- frage war es noch jeder zweite (49,9 Prozent). Für das IV. Quartal 2010 lässt sich insgesamt eine gegenüber den vorangegangenen Quarta- len deutlich erhöhte Investi- tionsbereitschaft beobachten. Ein Grund hierfür kann in der im März 2011 stattfindenden InternationalenDental-Schauin Köln liegen, zu der wieder zahl- reiche Produktneuheiten und technische Verbesserungen vor- gestellt werden.Mit 29,2 Prozent liegt der Anteil investitionsge- neigter Labors auf einem hohen Niveau. Quelle:VDZI Betriebe im Umsatzplus Fortsetzung von Seite 1 POLITIK2 | Nr. 3 | März 2011 Verlag OEMUS MEDIA AG Tel.: 03 41/4 84 74-0 Holbeinstraße 29 Fax: 03 41/4 84 74-2 90 04229 Leipzig E-Mail: kontakt@oemus-media.de Redaktionsleitung Georg Isbaner (gi) Tel.: 03 41/4 84 74-1 23 E-Mail: g.isbaner@oemus-media.de Redaktion Katrin Kreuzmann (kk) Tel.: 03 41/4 84 74-1 13 E-Mail: k.kreuzmann@oemus-media.de Projektleitung Stefan Reichardt Tel.: 03 41/4 84 74-2 22 (verantwortlich) E-Mail: reichardt@oemus-media.de Produktionsleitung Gernot Meyer Tel.: 03 41/4 84 74-5 20 E-Mail: meyer@oemus-media.de Anzeigen Marius Mezger Tel.: 03 41/4 84 74-1 27 (Anzeigendisposition/ Fax: 03 41/4 84 74-1 90 -verwaltung) E-Mail: m.mezger@oemus-media.de Abonnement Andreas Grasse Tel.: 03 41/4 84 74-2 00 (Aboverwaltung) E-Mail: grasse@oemus-media.de Herstellung Matteo Arena Tel.: 03 41/4 84 74-1 15 (Grafik, Satz) E-Mail: m.arena@oemus-media.de Druck Dierichs Druck + Media GmbH Frankfurter Straße 168 34121 Kassel ZAHNTECHNIK ZEITUNG IMPRESSUM Die ZT Zahntechnik Zeitung erscheint regelmäßig als Monatszeitung. Bezugspreis: Einzelexem- plar: 3,50 € ab Verlag zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten. Jahresabonnement im Inland: 35,– € ab Verlag zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten. Abo-Hotline: 03 41/4 84 74-0. Die Beiträge in der „Zahntechnik Zeitung“ sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, auch aus- zugsweise, nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlages. Für die Richtigkeit und Vollständig- keit von Verbands-, Unternehmens-, Markt- und Produktinformationen kann keine Gewähr oder Haftung übernommen werden. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung (gleich welcher Art) sowie das Recht der Übersetzung in Fremdsprachen – für alle veröffentlichten Bei- träge – vorbehalten. Bei allen redaktionellen Einsendungen wird das Einverständnis auf volle und auszugsweiseVeröffentlichungvorausgesetzt,sofernkeinanderslautenderVermerkvorliegt.Mit Einsendung des Manuskriptes gehen das Recht zur Veröffentlichung als auch die Rechte zur Über- setzung,zurVergabevonNachdruckrechtenindeutscheroderfremderSprache,zurelektronischen Speicherung in Datenbanken, zur Herstellung von Sonderdrucken und Fotokopien an den Verlag über. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Bücher und Bildmaterial übernimmt die Redaktion keine Haftung. Es gelten die AGB und die Autorenrichtlinien. Gerichtsstand ist Leipzig. www.dosperevo.com 2011 Halle 10.2 T-030-U-031 ANZEIGE Tel.: 0 22 67 - 65 80-0 www.picodent.de ANZEIGE

Seitenübersicht