Produkte

zurück zur Übersicht
PTFE-Nahtmaterial
14.09.2012
Hersteller:Omnia S.p.A.

PTFE-Nahtmaterial

Neben traditionellem hochwertigen Nahtmaterial aus Seide, Polyester und resorbierbarem PGA, erweitert OMNIA sein Angebot an Nahtmaterial durch die Einführung des PTFE-Nahtmaterials, eine neue Generation von chirurgischem Faden. PTFE-Nahtmaterial zeichnet sich durch seine besonders gute Knöpfbarkeit, den starken Halt des Knotens und die Fadenstabilität aus, und eröffnet somit der modernen Zahnarztpraxis eine Alternative zu den traditionellen Nahtmaterialien. Das Produktprogramm ist speziell auf die zahnärztliche Chirurgie und die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie abgestimmt. Der chirurgische Faden ist ein sterilisiertes, monofiles, nicht resorbierbares Nahtmaterial aus Polytetrafluorethylen (PFTE) Polymer. Die Vorteile zeichnen sich durch dauerhafte Qualität und Stärke, gleichförmige Aufnahme fähigkeit, höhere Zugfestigkeit sowie Verwendung kleinerer Masse aus. PTFE resorbiert nicht, ist bioinert und chemisch rückwirkungsfrei. PTFE verfügt über eine exzellente Weichgewebsverträglichkeit. Dieser Faden wird in einer Vielfalt von Durchmesser/ Länge-Kombinationen, mit Nadeln unterschiedlicher Größen und Typen aus medizinischem Edelstahl erstklassiger Qualität angeboten. Die verschiedenen Kombinationen sind detailliert im Katalog des Artikels angegeben. Der chirurgische Faden wird zum Annähern, Zusammenhalten bei Kontakt und/oder Konvergenz von Weichgewebe verwendet und ist besonders für alle implantologischen und parodontologischen Operationen und Weichgewebetransplantationen geeignet. PTFE-Nahtmaterial wird in praktischen Stapelboxen zu je 12 Stück geliefert.

zurück zur Übersicht