Produkte

zurück zur Übersicht
Titanküretten
05.06.2012
Hersteller:AESCULAP AG

Titanküretten

Eine etablierte Therapiemaßnahme gegen Periimplantitis ist die mechanische Kürettage. Bei der Wahl der Küretten ist darauf zu achten, dass das Risiko von Beschädigungen der Implantatoberfläche minimiert wird
und keine Infektion durch den Abrieb der Küretten erzeugt wird. Beide Kriterien werden nur von Titanküretten
erfüllt. Titan ist ein relativ weiches Metall, welches das Risiko von Beschädigungen minimiert. Außerdem ist Titan biokompatibel und stellt deshalb kein Infektionsrisiko dar. Nur drei Aesculap Langer Titanküretten werden für den kompletten Unter- und Oberkiefer benötigt. Grazile Arbeitsenden ermöglichen einen ein - fachen Zugang zum Implantat und farbige Griffe dienen der schnellen Orientierung. Ergänzt wird das Aesculap Recall Set durch ein WHO-Parodontometer mit definiertem Anschlag (20g). Dieser minimiert das Risiko von Beschädigungen an der Implantatoberfläche durch das Sondieren. Übrigens: Die EuCC (ein Gremium des Bundesverbandes der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa) empfiehlt in seiner 3. Europäischen Konsensuskonferenz zur Periimplantitis ein vorsichtiges Sondieren der periimplantären Taschen (0,2 N Sonde). Dies entspricht exakt den Aesculap Parodontometern DB 764 R und DB 765 R.

zurück zur Übersicht