Anzeige
Praxis

Fadenlifting – Alternative und Ergänzung des Repertoires minimalinvasiver Eingriffe

Ästhetik interdisziplinär 17.03.2017
Neben den bewährten minimalinvasiven Techniken der Botulinum- und Fillerbehandlung stehen dem ästhetisch tätigen Mediziner seit einiger Zeit auch resorbierbare Fäden zur Verfügung, um bei Patienten an Gesicht und Körper eine Straffung zu erzielen. Diese sind nicht nur variabel in verschiedensten Regionen anwendbar, sondern überzeugen dabei auch durch sowohl mechanische als auch biostimulierende Effekte. weiterlesen

Straffung durch Ultraschall

Ästhetik interdisziplinär 16.06.2016
Der Wunsch nach strafferer Haut ist allgegenwärtig, doch nicht immer wünschen die Betroffenen einen chirurgischen Eingriff. Hier setzt die Technik des mikrofokussierten Ultraschalls an. Durch das Setzen gezielter Hitzepunkte in die Dermis und tieferen Schichten wird das Gewebe gestrafft. weiterlesen

ePaper

Anzeige