Produkte
Anzeige
Produkt

cara YantaLoc®

Implantatprothesen sicher und flexibel fixieren

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Implantatretinierte Halteelemente von Teil- oder Totalprothesen müssen Stabilität und Komfort bieten. Das neue Verbindungselement cara YantaLoc® von Heraeus Kulzer setzt hier an: Der Zirkondioxidaufbau auf verschraubter Titanbasis sichert stabilen Halt und minimiert das Risiko für Periimplantitis. Dank Angulationsstufen bis zu 20 Grad decken Anwender auch komplizierte Fälle einfach ab.


„Ein gängiges Problem bei Halteelementen ist die Anlagerung von Plaque und Bakterien. Hier wollten wir eine flexible Lösung finden, die hygienisch und langlebig ist“, erklärt ZTM Otmar Siegele den Ansporn für die Entwicklung von cara YantaLoc. Mitentwickler Dr. Thomas Jehle erläutert die Idee hinter dem Namen: „‚Yanta‘ bedeutet ‚verbinden‘ auf Elbisch, der Sprache aus J. R. R. Tolkiens Roman ‚Herr der Ringe‘. Der Begriff passte, denn mit YantaLoc verbinden wir eine verschraubte Implantatbasis mit einem angulierten Zirkonaufbau und einem Druckknopfanker.“ Die Kombination ermöglicht Anwendern, herausnehmbaren Zahnersatz sicher und flexibel auf Implantaten zu fixieren.

 

Der richtige Dreh


Das Halteelement wird laborseitig auf einer Titanbasis sauber verklebt und in der Praxis auf dem Implantat verschraubt. Damit verhindern Anwender Zementreste im Patientenmund und senken so das Risiko für Periimplantitis. Die angulierten Halteelemente ermöglichen einen Ausgleich der Achsendivergenz von bis zu 20 Grad und decken viele gängige Implantatsysteme ab. So lassen sich auch schwierige Implantatstellungen einfach ausgleichen. Die schlanke Konstruktion bietet dem Zahntechniker auch bei wenig Platz Spielraum für die Prothesengestaltung.

 

Saubere Sache

 

Das Halteelement aus der Hochleistungskeramik Zirkondioxid überzeugt durch eine gute Weichgewebsintegration und geringere Plaqueanlagerungen. Die Reinigung ist einfach, selbst mit einer Handzahnbürste. Dabei wirken die Keramikaufbauten im Mund mit ihrer zahnähnlichen Farbe ästhetisch. Durch die glatte Zirkondioxid-Oberfläche behalten die Matrizeneinsätze länger ihre Friktion. Das macht den häufigen Austausch überflüssig und der Patient kann länger kräftig zubeißen.

 

Das cara YantaLoc ist ab dem 6. Januar 2015 für viele gängige Implantatsysteme erhältlich. Anwender in Deutschland bestellen direkt über die kostenlose Bestellhotline unter 0800 437 25 22, Kunden in Österreich beziehen cara YantaLoc über den Vertriebspartner ZPP Dentalmedizintechnik GmbH.

 

Weitere Informationen zu cara YantaLoc sowie die aktuelle Plattformübersicht finden Anwender unter www.cara-kulzer.de/yantaloc.

mehr Produkte von Kulzer GmbH

ePaper

Anzeige