Produkte
Anzeige
Produkt

SICAT Function

Software für die Behandlung von CMD-Fällen.

Information Termin Bestellung Firmenprofil

SICAT, der Spezialist für dentale 3-D-Planungs- und Therapielösungen, präsentiert jetzt das Markt-Release von SICAT Function, einer Lösung, welche diagnostische Patienteninformationen des DVTs (GALILEOS, Sirona)/CTs, eines Jaw Motion Trackers (SICAT JMT+) und optische Abdrücke (CEREC, Sirona) präzise fusioniert. Mit überzeugendem Ergebnis: Erstmals kann so die echte patientenindividuelle Bewegung des Unterkiefers im 3-D-Volumen anatomiegetreu dargestellt werden.

 

Der Bedarf ist riesengroß: Mehr als sechs Millionen Menschen leiden an Kiefergelenkbeschwerden. Die Diagnose derartiger craniomandibulärer Dysfunktionen ist bisher komplex und zeitaufwendig. Zudem setzten die konventionellen Vorgehensweisen ein hohes Maß an Erfahrung voraus. SICAT Function bietet nun erstmals die Möglichkeit, diesen hohen Anforderungen durch die Darstellung präziser und patientenindividueller Informationen gerecht zu werden.

 

Konkret baut sich der Workflow wie folgt auf: Mithilfe von röntgenopaken Referenzmarkern fusioniert die Software die okklusionsnah erfassten Bewegungsdaten mit dem DVT- oder CT-Scan. Das SICAT JMT+ erfasst hierbei alle Freiheitsgrade und Bewegungen des Unterkiefers hoch präzise. Die optischen Abdrücke werden mithilfe des SICAT CAD/CAM Wizards ebenso mit dem DVT-Scan fusioniert.

 

Was folgt ist die dreidimensionale Darstellung des Kiefers in Bewegung. Die räumliche Beziehung von Kondylus und Fossa während der Bewegung ist erstmals individuell darstellbar. An jedem spezifischen Punkt des Kondylus und der Mandibula lassen sich die Bewegungsspuren visualisieren – und dies je nach Präferenz des Behandlers. Auch die dynamische Okklusion kann anhand der optischen Abdrücke für jede Kieferstellung nachvollzogen werden. Bei Vorliegen aller relevanten Patientendaten sind deshalb erstmals Diagnose, Planung und Beratung mit dem Patienten in einer Sitzung möglich. Je nach Präferenz des Behandlers kann dann eine entsprechende Michigan-Behandlungsschiene bei SICAT bestellt werden. Diese Behandlungsschiene wird individuell für den Patienten anhand der DVT-Daten, der optischen Abdrücke und der Bewegungsdaten gefertigt, unter Berücksichtigung der patientenindividuellen Bewegung.

 

SICAT Function: Reproduzierbare Ergebnisse, eine verlässliche Therapieplanung und ein effizienter Workflow machen diese neue Software zu einer revolutionären Entwicklung für die Behandlung von CMD-Fällen.

mehr Produkte von SICAT GmbH & Co. KG

ePaper

Anzeige