Produkte
Anzeige
Produkt

TempBase Cap

Der schnelle Weg zum Provisorium!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Was wünscht sich ein Patient, der mit einer Zahnlücke in der Praxis erscheint? Dass er mit Zähnen, die wie seine eigenen aussehen, die Praxis verlässt. Dieser Wunsch stellt den Behandler vor die Herausforderung, dass das Provisorium optisch bereits so aussehen muss wie die spätere Prothetik. Mit dem TempBase-Konzept steht Behandlern ein multifunktionales Behandlungskonzept für alle Knochenqualitäten, Einheil- und Belastungsoptionen zur Verfügung, mit dem er schnell und sicher Implantate sofort versorgen kann. Erstens kann die TempBase als Einbringpfosten für Implantate fungieren. In diesem Fall verbleibt sie nach dem Eindrehen zum Erstellen eines Indexabdrucks oder einer temporären Versorgung im Implantat. Zweitens kann mithilfe der TempBase Cap, einem präfabrizierten Kunststoffkäppchen, bei zweizeitigem Vorgehen unmittelbar nach Implantatinsertion eine Indexregistrierung erfolgen. Das Labor erstellt auf Grundlage dieses Abdrucks während der Einheilphase ein hochwertiges, passgenaues Provisorium, das der Behandler direkt nach Implantatfreilegung eingliedern kann. Dies nutzt ideal das biologische Regenerationspotenzial des Weichgewebes. Selbst bei beeinträchtigtem Hart- und Weichgewebe erhält der Behandler somit eine schöne und natürlich geformte Gingivakontur. Die TempBase kann drittens bei einem einzeitigen Vorgehen, soweit aus klinischer Sicht möglich, als Basis für provisorische Versorgungen dienen. Dann wird mithilfe der TempBase Cap unmittelbar nach der Implantatinsertion direkt am Behandlungsstuhl ein hochwertiges implantatgetragenes Provisorium gefertigt. Dadurch entfällt einerseits der chirurgische Zweiteingriff zur Freilegung, andererseits hat diese Vorgehensweise den Vorteil, dass durch kontrollierte Lasteinleitung auf das Implantat direkt nach der Insertion die Osseointegration gefördert wird.

mehr Produkte von Dentsply Sirona Implants

ePaper

Anzeige