Anzeige
Zur Übersicht
Profil
authorImage

Univ.-Prof. Dr. Torsten W. Remmerbach

Nürnberger Straße 57
04103 Leipzig
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • Studium der Zahnheilkunde und Promotion in Düsseldorf
  • 1997-2001 Weiterbildungsassistent zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie (MKG-Chirurgie, Universität Leipzig)
  • 2001 Ernennung zum wissenschaftlichen Assistenten (C1)
  • Oberarzt der Poliklinik für Mund-, Kiefer und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Leipzig
  • 01/2002–12/2003 Forschungsstipendium am Max-Bürger-Forschungszentrum Leipzig (Institut für Virologie)
  • 2006 Habilitation, Venia Legendi und Ernennung zum Privatdozenten an der Universität Leipzig
  • 2006 Ruf und Rufannahme auf den Gründungslehrstuhl für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Griffith University in Australien
  • 2010 Ruf auf den Lehrstuhl für „Experimentelle und Klinische Orale Medizin“ der Universität Leipzig
  • 2011 Berufung zum Universitätsprofessor an die Universität Leipzig, Leiter der Sektion für klinische und experimentelle Orale Medizin an der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie des Universitätsklinikums Leipzig
  • Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Oralmedizin, Tumorbiologie, molekulare Oralpathologie, zahnärztliche Implantologie

Artikel auf ZWP online

articleImage
Oralchirurgie 28.02.2011

Mundkrebsfrüherkennung - eine tägliche Herausforderung

Die Plattenepithelkarzinome der Mundhöhle gehören weltweit zu den sechs häufigsten Tumoren des Menschen und machen nach dem Surveillance, Epidemiology and End Result Program of the National Cancer Institute of the United States Public Health Service etwa 95% aller bösartigen Erkrankungen des Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereichs aus. Trotz Einführung neuer chirurgischer strahlen- sowie chemotherapeutischer Behandlungsmethoden ist es in den letzten vier Jahrzehnten weltweit nicht gelungen, die weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

ePaper

Anzeige