Anzeige
Branchenmeldungen 01.11.2019

Mit Wasserhygiene: Gesundheit schützen und Praxiserfolg steigern?

Mit Wasserhygiene: Gesundheit schützen und Praxiserfolg steigern?

Wasserexperten verraten Antwort in Frankfurt gleich an zwei Beratungsständen

Antibiotikaresistente Keime sind auf dem Vormarsch. Begünstigt durch zunehmende Mobilität und Globalisierung kennen sie keine Grenzen mehr. Gleichzeitig stellen Pharmakonzerne ihre Antibiotikaforschung ein. Was also tun? Dringend müssen Lösungen her, die der besorgniserregenden Entwicklung präventiv begegnen.

Hygiene stellt dabei einen elementaren Faktor dar, der vor allem in der Medizin eine entscheidende Rolle spielt. Denn eine lückenlose Hygienekette wird als Vorkehrung zum Schutz der Gesundheit akut relevant. Mikrobiologe Sebastian Fischer, Leiter Wissenschaft von BLUE SAFETY, erklärt: „Nicht nur bei Oberflächen und Behandlungsinstrumenten sollte Wert auf Hygiene gelegt werden. Auch das Wasser ist nicht zu vergessen! Gerade in der Zahnmedizin, wo viel mit Wasser gearbeitet wird, bereiten Keime und Bakterien Sorgen. Diese lagern sich in den Wasser führenden Systemen als sogenannter Biofilm ab – übrigens gefördert durch geringe Durchflussraten, günstige Temperaturverhältnisse und längere Stagnationszeiten in nur kurzer Zeit.“

Wasserhygiene hat existenzielle Relevanz

Gesundheit – ob von Patient, Team oder Arzt – ist das höchste Gut, das es zu schützen gilt. Kontaminiertes Wasser stellt aber eine Gefahr dar: Und das nicht nur, wenn es bei Behandlungen mit Wunden in Kontakt kommt, sondern auch wenn es über Sprühnebel eingeatmet wird. Um einer Infektion und der Verschreibung von Antibiotika vorzubeugen, ist eine sorgfältige Wasserhygiene entscheidend. So schreiben es auch verschiedene Normen und Empfehlungen, beispielsweise des Robert Koch-Instituts (RKI), vor.

Um Zahnmediziner genau hier zu entlasten, hat sich BLUE SAFETY aus Münster dem Thema Wasserhygiene verschrieben. Das Wasserhygiene- und Medizintechnologie-Unternehmen entwickelte dazu eine ganzheitliche Lösung, die sowohl rechtliche, technische als auch mikrobiologische Aspekte berücksichtigt: das SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept. Zentral an der Trinkwasserinstallation implementiert, trägt SAFEWATER schonend gesundheitsschädlichen Biofilm ab. Das beugt übrigens auch kostspieligen Reparaturen an den Instrumenten vor.

„Wir geben Zahnmedizinern ein gutes und sicheres Gefühl bei ihren Behandlungen zurück, indem wir als zuverlässiger Partner das Thema Wasserhygiene von ihren Schultern nehmen. Wir kümmern uns um individuellen Service, regelmäßige Wartungen sowie jährliche, akkreditierte Wasserproben. Damit können sich die Praxen und Kliniken stets der Qualität ihres Behandlungswassers sicher sein und sich ganz ihren Patienten widmen. Gemeinsam geben wir Bakterien im Wasser keine Chance. Das schont nicht nur Nerven, sondern obendrein den Geldbeutel“, fasst Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung, zusammen.

Doppelte Wasserhygieneexpertise in Frankfurt

Am 8. und 9. November stellen die Wasserexperten ihr Hygiene-Technologie-Konzept sowie ihr neustes Produkt, die SAFEBOTTLE, eine validiert aufbereitbare Druckflaschen-Innovation, in Frankfurt vor. Und das gleich auf zwei hochkarätigen Events: Zum einen bei den id infotaten dental an Beratungsstand 87 sowie zum anderen auf dem Deutschen Zahnärztetag. Hier sind die Wasserexperten als Premium Partner für den Bereich Praxishygiene vor Ort und beraten Interessenten im Foyer des Vortragssaals Harmonie.

Neben umfassender Wasserhygieneexpertise im Doppelpack, erwarten die Besucher weitere Highlights: Wer sich direkt am Messestand für SAFEWATER entscheidet, erhält ein iPad Pro – direkt zum Mitnehmen. Ein erstklassiges Gewinnspiel verspricht exklusive Preise und begehrte Sammeltassen warten darüber hinaus auf den „Besten Chef“, „Beste Chefin“ sowie die „Beste ZFA“.

Gemeinsam für sauberes Wasser

Besuchen Sie die Wasserexperten am 8. und 9. November in Frankfurt und erfahren Sie mehr. Abseits der Veranstaltungen berät Sie das Unternehmen in einer Sprechstunde Wasserhygiene kostenfrei und unverbindlich in Ihrer Praxis. Jetzt unter 00800 88 55 22 88 oder www.bluesafety.com/Termin einen Termin vereinbaren.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Quelle: BLUE SAFETY

Foto: BLUE SAFETY

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige