Branchenmeldungen 11.04.2018

Rechtssichere Wasserhygiene ohne großen Aufwand in Ihrer Praxis

Rechtssichere Wasserhygiene ohne großen Aufwand in Ihrer Praxis

Foto: BLUE SAFETY

Durch ein innovatives Technologie-Konzept erhalten Sie rechtssichere Wasserhygiene für Ihre Zahnarztpraxis. So können Sie Ihre Behandlungseinheiten 365 Tage im Jahr vor Bakterien schützen.

Rechtssichere Wasserhygiene durch die SAFEWATER Technologie

Rechtssichere Wasserhygiene bedeutet, dass der Praxisinhaber bezüglich seines Wassers alle Regularien der Trinkwasserverordnung und alle Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) einhält. Denn es könnte passieren, dass ein Patient den Zahnmediziner beschuldigt, durch das Wasser bei der Behandlung erkrankt zu sein. Besitzt dieser dann eine rechtssichere Wasserhygiene, kann er beweisen, dass er stets hygienisch einwandfrei gearbeitet hat.

Solch eine sichere mikrobiologische und chemische Wasserqualität, die zudem allen rechtlichen Anforderungen standhält, erhalten Zahnmediziner durch den Einsatz des SAFEWATER Technologie-Konzeptes. Dieses wurde vom Medizintechnologie-Unternehmen BLUE SAFETY aus Münster (Westfalen) entwickelt, das sich unter anderem auf die Wasserhygiene in zahnmedizinischen Einrichtungen spezialisiert hat.

Die SAFEWATER Technologie versorgt zentral alle Wasser führenden Leitungen der Praxis. Sie produziert durch einen besonderen elektrochemischen Prozess hypochlorige Säure, die in geringen Mengen den Leitungen zugeführt wird und das Wasser von Keimen und Dentaleinheiten von Biofilmen befreit. Dadurch, dass SAFEWATER zentral installiert wird, werden alle Behandlungsstühle gleichzeitig mit desinfiziertem Wasser versorgt. Hierdurch fallen die stuhlbezogenen Desinfektionen und damit ein großer Aufwand weg.

Das umfangreiche Full-Service-Paket

Die SAFEWATER Technologie umfasst automatisch ein umfangreiches Full-Service-Paket mit jährlichen Wartungs- und Serviceleistungen. Dieses enthält zur Überprüfung der mikrobiologischen Wasserqualität auch, dass jährlich eine Wasserprobe entnommen und untersucht wird. Dabei achten die Wasserhygienespezialisten darauf, dass alles nach den Vorgaben des RKI ausgeführt wird. Das bedeutet, dass sowohl die Probennehmer als auch das Labor entsprechend akkreditiert sind, um rechtssichere Untersuchungen von Wasser aus zahnärztlichen Behandlungseinheiten durchführen zu können.

Sie wünschen sich eine rechtssichere Wasserhygiene?

Über die kostenfreie Telefonnummer 00800 88 55 22 88 oder online unter BLUESAFETY.com können Sie ein kostenloses und unverbindliches Strategie-Gespräch in Ihrer Praxis im Wert von 729,00 Euro vereinbaren. Die Wasserexperten von BLUE SAFETY stehen Ihnen auch gerne am 14. April auf den id infotage dental Berlin am Stand C 12 für Fragen rund um die Wasserhygiene in Ihrer Praxis zur Verfügung.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Quelle: BLUE SAFETY

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper