Anzeige
Branchenmeldungen 04.07.2016

Trend-Update Keramikimplantat

Trend-Update Keramikimplantat

4. Internationaler zsystems-Kongress in Nizza

Nach der erfolgreichen 2. Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für metallfreie Implantologie e.V. (ISMI) im Juni 2016 gelang auch zsystems am 1. und 2. Juli 2016 ein glänzendes Plädoyer für Keramikimplantate. In der Hafenstadt an der Côte d’Azur trafen sich Teilnehmer aus verschiedenen Ländern Europas und der Welt zum 4. Internationalen zsystems-Kongress. Mit spannenden Vorträgen und Hands-on-Kursen konnten sich die Teilnehmer auf vielfältigste Weise informieren. Für zwei Tage wurde das Holiday Inn Hotel in St. Laurent du Var zum Treffpunkt für fachlichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Impressionen der Veranstaltung

 

zsystems ist Pionier auf dem Gebiet der metallfreien Implantologie und verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung. In den letzten Jahren konnte das Unternehmen ein kontinuierliches Wachstum ihres Distributionsnetzwerkes verzeichnen. Mit dem Kongress trägt zsystems der steigenden Nachfrage Rechnung.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete Dr. Ralf Lüttmann (Deutschland) mit seinem Vortrag „Keramik Implantat 3.0 – die Entwicklung zum ersten wirklichen Keramik Bone Level Implantat“ indem er auf die modernen keramischen Implantatsysteme und deren Erfolgsgeschichte einging. Dr. Lüttmann bestätigte in seinen Ausführungen: „Keramikimplantate sind die Zukunft. Sie weisen eine besonders hohe Biokompatibilität auf, sind flexibel einsetzbar und haben sich im Praxisalltag zunehmend bewährt“. Im Anschluss thematisierte Dr. Éric Feraud (Frankreich) die „Zahnmedizin aus biologisch-ganzheitlicher Perspektive“. Ein gemeinsames Abendessen in entspannter Atmosphäre bot am Ende des ersten Kongresstages die Gelegenheit zum fachlichen Austausch.

Den zweiten Kongresstag startete Dr. Jochen Mellinghoff (Deutschland) mit dem Thema „Zweiteilige Keramikimplantate im Licht einer prospektiven Studie“. Anschließend beschrieb Dr. Simon Tordjman (Frankreich) in seinem Vortrag „Z5m(t) Zirkolith® Implantat – weshalb ist es das ideale Implantat für die Sofortimplantation in Extraktionsalveolen?“ die wesentlichen Vorteile in der Verwendung von Zirkolith-Implantaten.

Nach einer kurzen Pause stand das Thema „Zirkon – Qualität vermitteln“ mit Dr. Franco Giancola (Italien) auf der Agenda. Einen Erfahrungsaustauch bot im Anschluss der Vortrag von Dr. Giancarlo Bianca (Frankreich) mit dem Thema „Sofortversorgung von einteiligen Keramikimplantaten im Oberkiefer: 6 Jahre Erfahrung“. „Die CAD/CAM Krone: perfektes Zusammenspiel mit dem Keramikimplantat“ veranschaulichte Dr. Christian Marcucci (Frankreich) in seinem Vortrag. Abgerundet wurde die Vortragsreihe mit einem Beitrag von Dr. Philippe Duchatelard (Frankreich). Er beschäftigte sich mit der Frage „Dreidimensionale Positionierung von einteiligen Keramikimplantaten – alles im Dienst der Prothetik?!“. Zum Finale des zweiten Kongresstages gab es die beliebten Hands-on-Kurse.

Somit gingen zwei abwechslungsreiche Kongresstage bei Sonnenschein und Wohlfühlambiente in einer der schönsten Regionen Frankreichs zu Ende. Der 5. Internationale zsystems-Kongress ist bereits in Planung.

Kontakt

Z-Systems GmbH
Bismarckallee 22
79098 Freiburg
Tel.: 07612 1773210
Fax: 01802 999 100

Foto: © OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige