Anzeige
Branchenmeldungen 17.01.2019

Wasserexperten beraten bei Zahnärztekongress in München

Wasserexperten beraten bei Zahnärztekongress in München

„Alles außer Zähne“: BLUE SAFETY unterstützte als Partner

Erstmalig begleitete BLUE SAFETY am 11. und 12. Januar den Zahnärztekongress „Alles außer Zähne“ als Partner. Das Event im Sofitel Bayerpost in München bot dem Medizintechnologie-Unternehmen eine exzellente Plattform für die Beratung zum Thema Wasserhygiene. Die Wasserexperten informierten an ihrem Beratungsstand und präsentierten die Vorteile ihres SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzepts.

Abseits der Behandlung den Fokus auf Praxisentwicklung gelegt

Das Konzept der beiden Initiatoren von „Alles außer Zähne“ Dr. Sabine Hopmann, Zahnärztin, und Carsten Schlüter, Geschäftsführer der Werbeagentur M:Consult, hat sich bewährt. Bereits zum vierten Mal fand der Kongress statt. „Für Praxisinhaber geht es längst nicht mehr nur um die Behandlung von Patienten. Vielmehr managen Zahnärzte im Alltag ihr eigenes Unternehmen nebenher. Der Zahnarzt muss auf aktuelle Entwicklungen wie den Fachkräftemangel oder die Digitalisierung reagieren. ‚Alles außer Zähne‘ bietet das Forum, um über den Patientenmund hinauszuschauen und sich fortzubilden“, weiß Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung von BLUE SAFETY.

Dieter Seemann, Leiter Verkauf und Mitglied der Geschäftsführung, erläuterte die Funktion und Vorteile des SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzepts interessierten Kongressteilnehmern.

Doppelte Chance der Weiterbildung: Individuelle Beratung durch Wasserexperten

Neben den Vorträgen im Kongressrahmen hatten Teilnehmer die Möglichkeit mit BLUE SAFETY direkt ins Gespräch zu kommen. An einem exklusiven Beratungsstand beantworteten die Wasserexperten sämtliche Fragen zum Thema Wasserhygiene und stellten an den beiden Veranstaltungstagen ihr Hygiene-Technologie-Konzept vor. So konnten sich die Zahnmediziner doppelt fortbilden – sowohl in den Vorträgen, als auch am Stand der Wasserexperten.

„Die Teilnehmer haben einen überdurchschnittlichen Qualitätsanspruch an ihre Praxis und sind sehr interessiert, diese stetig weiterzuentwickeln. Das haben wir in unseren Gesprächen gemerkt. Hier können wir die Praxisinhaber mit unserem SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept in wirtschaftlicher, aber auch rechtlicher Hinsicht unterstützen“, so Seemann weiter.

Der Name ist Programm – „Alles außer Zähne“

Die Veranstaltung am vergangenen Wochenende war ein dentaler Kongress der anderen Art. Wie bereits der Veranstaltungsname verrät, widmete sich „Alles außer Zähne“ statt zahnärztlichen Behandlungsmethoden vielmehr unternehmerischen Themen. Etwa 300 Zahnmediziner nutzten im Münchner Sofitel Bayerpost die Chance, sich zu neuen Herausforderungen im Dentalmarkt fortzubilden. Die Bandbreite der insgesamt sieben Vorträge reichte von Mitarbeiterkommunikation über Entscheidungsfindung bis hin zur Digitalisierung.

BLUE SAFETY – Kompetenter Partner für Wasserhygiene

BLUE SAFETY hat sich seit fast zehn Jahren der Entwicklung von (Wasser-)Hygiene-Konzepten verschrieben und Hygieneprobleme bei nunmehr viertausend Dentaleinheiten erfolgreich gelöst. Die in Münster (Westfalen) ansässigen Wasserexperten forschen, entwickeln und produzieren unternehmensintern. Dabei verfolgt das Unternehmen kompromisslos die gesetzlichen Vorgaben. Eigene Installateure implementieren und betreuen die Konzepte bei den Kunden vor Ort. Die differenzierten Fachkompetenzen der Mitarbeiter und Kooperationen mit Hygieneinstituten machen das Medizintechnologie-Unternehmen zum absoluten Spezialisten für Wasserhygiene.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Quelle: BLUE SAFETY

Fotos: Schlüter-Fotografie – Fabien Holzer

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige