Anzeige
Businessnews 22.05.2020

Dampsoft und CellmatiQ präsentieren KI-gestützte Bildanalyse

Dampsoft und CellmatiQ präsentieren KI-gestützte Bildanalyse

„Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und soll dem Menschen viele Dinge abnehmen, die sonst langwierig und zeitraubend manuell erledigt werden müssen“, so Dietmar Hermann, Zahnarzt und Leiter des Produktmanagements der DAMPSOFT GmbH. In Damp an der Ostsee wird nicht einfach nur über KI in der Dentalwelt geschnackt, sondern auch gemacht: Der Spezialist für Zahnarzt-Software hat sich mit dem Hamburger Start-up CellmatiQ zusammengetan, um die Arbeit von Kieferorthopäden, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen sowie Zahnärzten bei der routinemäßigen Analyse von Fernröntgenseitenbildern zu unterstützen.

Auf Grundlage der Befundung mehrerer tausend FRS-Bilder durch erfahrene KFO-Spezialisten hat CellmatiQ den Prozess der Kephalometrischen Analyse revolutioniert. Die einzigartige Software kann automatisch und blitzschnell die benötigten typischen Schädel- und Weichteilstrukturen erkennen und in das Röntgenbild für die weitere Beurteilung einzeichnen. „Das Team hat sich schon einige Jahre mit der Analyse von Bildern durch KI beschäftigt. 2017 haben Kieferorthopäden angefragt und ihre dentale Expertise angeboten, um die mühsame Kephalometrische Analyse durch KI-Automatisierung zu erleichtern. Das war die Initialzündung für CellmatiQ“, erinnert sich Jaroslav Bláha, CEO und Mitgründer von CellmatiQ.

Die Wissenschaftler der Universität Würzburg, die das Verfahren in einer unabhängigen Studie untersucht und validiert haben, wurden dafür im vergangenen Jahr mit dem Arnold Biber Preis der DGKFO ausgezeichnet. Die Studiendaten bilden die Basis der medizinischen Evidenz für die erfolgte Zulassung als CE-Zertifiziertes Medizinprodukt gemäß European Council Directive 93/42/EEC Annex VII.

Als exklusiver Vertriebspartner erweitert Dampsoft mit „Analyse Now“ das Produktportfolio um einen weiteren innovativen und zukunftsweisenden Service, der Zahnarztpraxen folgende Vorteile verschafft:

  • Schnellere Ergebnisse bei der FRS-Analyse
  • Absicherung der Diagnostik
  • Mehr Zeit für die Beratung und das persönliche Gespräch mit dem Patienten

„Analyse Now“ ist eine Webanwendung, die über jeden Webbrowser unter www.dampsoft.de/analyse-now/ abrufbar ist. „Ich bin besonders stolz, dass wir den Nutzen dieser innovativen Technik mit dem neuen FRS-Service den Zahnarztpraxen verfügbar machen können“, sagt Dietmar Hermann. 

Quelle: Dampsoft GmbH

Foto Teaserbild: Dampsoft GmbH

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige