Portalsuche

ZWP-News | Dental Newszur Übersicht

Medizinstudium an der MedUni Wien: 4.352 Teilnehmer

© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Branchenmeldungen 10.07.2012

Neue Eignungstestverfahren an der MedUni Wien

5.419 Frauen und Männer haben sich in diesem Jahr für einen der Studienplätze an der Medizinischen Universität Wien beworben, 4.352 von ihnen sind zu den heutigen Eignungstests in der Messe Wien erschienen. 740 von ihnen (660 Humanmedizin, 80 Zahnmedizin) werden einen Studienplatz erhalten.

Seit 2006 werden die begehrten Studienplätze an der MedUni Wien mit Hilfe eines Eignungstests vergeben, dem "Eignungstest Medizinstudium" (EMS). Dabei werden in zehn Untertests kognitive Fähigkeiten in verschiedenen Kompetenzbereichen getestet. Neu ist in diesem Jahr, dass bei KandidatInnen für das Studium der Zahnmedizin auch feinmotorische Fähigkeiten getestet werden. Durch diesen praktischen Teil, bei dem Drahtbiegeaufgaben zu bewerkstelligen sind, ist der theoretische Teil des Eignungstests für das Zahnmedizinstudium (EZS) etwas kürzer als beim EMS. Der praktische Teil fließt zu 30 Prozent in die Bewertung ein.

Ebenfalls neu ist die genderspezifische Auswertung der Tests. Die Medizinische Universität Wien erwartet sich durch diese Maßnahme eine Entwicklung in Richtung genderfaires Zulassungsverfahren. Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen bei einigen Aufgaben des Eignungstests benachteiligt sind. Beim EMS 2012 wird daher für Frauen und Männer jeweils getrennt Mittelwert und Standardabweichung errechnet. Auf Basis dieser Werte wird der individuelle Testwert ermittelt.

Insgesamt stehen an der Medizinischen Universität Wien im Wintersemester 2012/13 740 Studienplätze zur Verfügung (660
Humanmedizin, 80 Zahnmedizin). Entsprechend dem gesetzlichen Quotenschlüssel gehen davon 75 Prozent an StudienwerberInnen mit österreichischem Maturazeugnis, 20 Prozent an Personen aus Ländern der EU sowie fünf Prozent an Personen aus Nicht EU-Ländern.

Die Ergebnisse des heutigen EMS-Tests werden Anfang August feststehen.

Medizinische Universität Wien - Kurzprofil

Die Medizinische Universität Wien (kurz: MedUni Wien) ist eine der traditionsreichsten medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten Europas. Mit fast 7.500 Studierenden ist sie heute die größte medizinische Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum. Mit ihren 31 Universitätskliniken, 12 medizintheoretischen Zentren und zahlreichen hochspezialisierten Laboratorien zählt sie auch zu den bedeutendsten Spitzenforschungsinstitutionen Europas im biomedizinischen Bereich. Für die klinische Forschung stehen über 48.000m2 Forschungsfläche zur Verfügung.

Quelle: ots