Portalsuche

ZWP-News | Dental Newszur Übersicht

© Dental Tribune Schweiz

Branchenmeldungen 03.05.2012

4. Internationaler CAMLOG Kongress in Luzern

42 internationale akademische Referenten, Moderatoren und Praktiker aus elf Ländern, vier ausverkaufte Workshops und eine Party, die aufgrund erhöhter Nachfrage gleich zweimal stattfindet – die Voraussetzungen für einen ereignis- und informationsreichen 4. Internationalen CAMLOG Kongress vom 3. bis zum 5. Mai sind gegeben.

An der Auftakt-Pressekonferenz lieferte Prof. Dr. Jürgen Becker, Präsident der Camlog Foundation, der Dentalfachpresse zunächst Zahlen und Fakten für den diesjährigen Kongress. Zu den eingangs genannten Gegebenheiten sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich  1‘300 Teilnehmer aus 22 Ländern für den Kongress registriert haben, unter ihnen eine Delegation aus Japan. Deshalb wird auch ein Workshop in Japanisch abgehalten und die Simultanübersetzung neben Deutsch, Spanisch und Französisch auch in Japanisch angeboten.

Impressionen

Weiterhin ging er auf die Themen des wissenschaftlichen Programms ein. Dazu finden Sie unter www.camlogcongress.com ausführliche Informationen.

Fakten

Jordi Belart, COO Camlog Group, präsentierte der Fachpresse Camlog als einen Anbieter von hochwertigen Komplettlösungen mit hervorragendem Service und aussergewöhnlichem Preis-Leistungs-Verhältnis, das bewährte und zuverlässige Hightechprodukte anbietet. Konsequentes Verfolgen einer langfristig angelegten Geschäftsstrategie lässt die Camlog-Firmengruppe erfolgreich am Markt erscheinen – finanziell unabhängig und schuldenfrei. Seit 2004 kann ein kontinuierliches Umsatzwachstum verzeichnet werden.

Mit Henry Schein Inc. hat Camlog einen verlässlichen Partner gefunden. Der weltweit grösste Dentalproduktehändler sei ein Garant für Sicherheit und Qualität, so Jordi Belart.

Visionen

Jordi Belart wagte auch einen Blick in die Zukunft. Camlog sieht sich künftig als Premium-Partner in der dentalen Implantologie und als Lieferant von Service und Know-how der Spitzenklasse. Die Fokussierung auf Kernkompetenzen und Schlüsseltechnologien soll ebenfalls vorangetrieben werden. Weiterhin bietet Camlog ein umfassendes Produktesortiment, das durch neue Prothetikkomponenten erweitert wird. Der Einsatz moderner Technologien für umfassende Lösungen und überdurchschnittliche Leistungen wird den Unternehmenserfolg weiter vorantreiben.

CamlogConnect

Fachliche Weiterbildung und die tägliche Praxis zu vereinen, stellt des Öfteren eine Herausforderung dar. Doch: ohne Weiterbildung kein Praxiserfolg. Camlog bietet deshalb seit Januar 2012 CamlogConnect an. Die von Dr. Peter Hunt ins Leben gerufene interaktive Online-Plattform folgt konsequent der Maxime: „von Camlog-Anwendern für Camlog-Anwender“. Anmeldung und Inhalte sind dabei kostenlos.

Unter www.camlogconnect.com finden sowohl Zahnärzte, Studierende, Zahntechniker als auch Wissenschaftler aus aller Welt praxisbezogene Informationen zur Implantologie, Chirurgie und zu Produkten von Camlog. CamlogConnect bietet Schulungsvideos zu Produkten, Videos zu Fallberichten und Verfahrensweisen, Tipps und Tricks von Experten, Diskussionsforen für den Austausch zwischen Anfänger und Experte sowie ein Lexikon. Eigene Fallberichte können ebenfalls hochgeladen werden. Jordi Belart verkündete stolz, dass bisher bereits 900 Mitglieder verzeichnet werden konnten.

Neuentwicklungen und Produkte

Die Erweiterung des Produkteportfolios griff Dr. Alex Schär, CTO Camlog Group, nochmals auf. Das Conelog®-Implantatsystem entwickelte sich seit der letzten IDS sehr gut. In der Zwischenzeit  erweiterte man das Implantatsystem Stück für Stück um folgende Komponenten: Conelog® Titanbasis CAD/CAM, Conelog® Scankörper, Camlog®/ Conelog® Klebehilfe, Conelog® Logfit® Abutment, Conelog® Bisspfosten, Conelog® Kugel- und Stegaufbau.

Für die Camlog®- und die Conelog® Titanbasis wird es ab Ende Mai 2012 ausbrennbare Modellierhilfen aus POM geben.

Pünktlich zum 4. Internationalen CAMLOG Kongress ergänzt Camlog das Conelog® Aufbausortiment um den Locator® Aufbau. Wegen seiner geringen Bauhöhe und seiner einfachen Verarbeitung wird der Conelog® Locator® Aufbau aus der täglichen Praxis- und Laborarbeit bald nicht mehr wegzudenken sein. Daher bietet Camlog den Conelog® Locator® Aufbau für alle Conelog® Implantatdurchmesser in mehreren Gingivahöhen an. Der Conelog® Locator® Aufbau ist kompatibel mit dem vorhandenen Locator® Zubehör.

Informationen

4. Internationaler CAMLOG Kongress

3. bis 5. Mai 2012

Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL)

Europaplatz 1

CH-6005 Luzern

Weiterführende Links

www.camlog.com

www.luzern.com

www.kkl-luzerne.ch

Fotos: Kristin Urban, Susanne Eschmann und Johannes Eschmann Dental Tribune Schweiz

Dieser Artikel wurde verfasst von:

Foto

Prof. Dr. Jürgen Becker, Präsident der Camlog Foundation

Von l.n.r.: Michael Ludwig, Camlog Deutschland, Jordi Belart, COO Camlog Group, Juerg Eichenberger, Präsident des Verwaltungsrates Camlog Group und Dr. Alex Schaer, CTO Camlog Group