Portalsuche

ZWP-News | Dental Newszur Übersicht

Alles was schön macht auf der „Kö“

© Oemus Media AG

Branchenmeldungen 13.03.2010

Alles was schön macht auf der „Kö“

Unter dem Motto „Keramik versus Komposit“ wurde am Wochenende die 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) im Düsseldorfer Hotel „InterContinental“ eröffnet.

Im direkt an der „Kö“ gelegenen Hotel „InterContinental“ begann heute Morgen die Jahrestagung der DGKZ. Mehr als 150 interessierte Teilnehmer werden an den beiden Kongresstagen ein spannendes, zum Teil auch interdisziplinäres Programm rund um die orofaziale Ästhetik verfolgen. Hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland werden die relevanten Aspekte zu Komposit- und Keramikrestaurationen intensiv mit den Teilnehmern diskutieren.

Erste Impressionen


Die Palette reicht dabei von konventionellen und No-Prep Veneers, über verschiedenste Aspekte von Komposit- und Keramikrestaurationen im Zahnhals-, Front- und Seitenzahnbereich, der Vorbeugung von Restaurationsfrakturen aus funktioneller Sicht, die ästhetischen und funktionellen Aspekte der postendodontischen Versorgungen, sowie die Gegenüberstellungen der Versorgungen mit Veneers und Kompositrestaurationen nach kieferorthopädischer Therapie.

Drüber hinaus werden im Rahmen des Kongresses diverse Workshops zu Themen wie: Marketing und Kommunikation, Veneertechniken von konventionell bis no prep, Unterspritzungstechniken im Gesicht, Schienentherapie, oder auch Qualitätsmanagement, angeboten.


7. Jahrestagung der DGKZ

Rückblick 2009

„Funktion und Ästhetik“ im Fokus – 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin.