Branchenmeldungen 18.04.2013

CS Solutions führt CAD/CAM in ein neues Zeitalter

CS Solutions führt CAD/CAM in ein neues Zeitalter

Foto: © Carestream Dental

Die neue Realität der restaurativen Zahnmedizin heißt CS Solutions. Für dieses offene CAD/CAM-System ernteten die Imaging-Spezialisten Carestream Dental auf der IDS 2013 viel Anerkennung und Zustimmung. CS Solutions umfasst den intraoralen 3D-Scanner CS 3500, die CAD-Software CS Restore, die Schleifmaschine CS 3000 und das Web-Portal CS Connect. Die Carestream-DVTs CS 9000 3D und CS 9300 können zum Digitalisieren von Abdrücken in CS Solutions eingebunden werden.

Das unter dem Motto „Welcome to the new Reality“ von Carestream Dental auf der IDS 2013 vorgestellte CAD/CAM-System CS Solutions schafft alle Hindernisse bei der Anfertigung von Einzelzahnrestaurationen ab. Mit CS Solutions können Kronen, Inlays und Onlays in nur einem Behandlungstermin in der Praxis gefertigt werden. „Die restaurative Zahnheilkunde wird nie mehr dieselbe sein“, prophezeite Frank Bartsch, Trade Marketing Manager bei Carestream Dental, auf der IDS, „denn die konventionelle Anfertigung von Einzelzahnrestaurationen erstreckt sich über Wochen. Mit dem perfekt aufeinander abgestimmten digitalen Workflow von CS Solutions dauert sie nur eine Stunde – damit sprechen wir zu Recht von einer neuen Realität in der restaurativen Zahnheilkunde.“

Behandeln im Mund statt am Monitor
„Nach wie vor ist der Mund des Patienten der Hauptarbeitsbereich des Zahnarztes – und nicht der Monitor“, verweist Frank Bartsch auf das Grundprinzip zahnärztlicher Behandlung. Deshalb zeigt das einzigartige Farbindikationssystem des intraoralen 3D-Scanners CS 3500 von Carestream Dental anhand eines grünen oder roten Lichtes bereits im Mund an, ob die Aufnahme gelungen ist. Der CS 3500 benötigt kein Puder, eine eingebaute Heizung verhindert ein Beschlagen der Kamera, die Tiefenschärfe von 16 mm und der große Öffnungswinkel von 45° machen die digitale Abdrucknahme so unkompliziert, schnell und präzise wie nie zuvor. In zwei Minuten kann der komplette Zahnbogen in Echtfarbe gescannt werden. „Auf der IDS zeigten sich besonders Behandler und Mitarbeiter von Praxen mit mehreren Behandlungszimmern oder wenig Platz begeistert davon, dass der CS 3500 einfach per USB-Kabel an den PC angeschlossen wird. Ein schwerer Gerätewagen oder die Verschwendung von knappem Praxisraum werden damit überflüssig“, zieht Frank Bartsch ein Fazit aus dem Feedback der IDS-Besucher am Carestream-Stand. Die Scan-Daten des CS 3500 sind mit allen offenen CAD-Softwareprogrammen kompatibel.

Carestream-DVTs zum Scannen einbinden
Bei CS Solutions bestimmt die Behandlung das System, und nicht umgekehrt. Carestream-Anwender können für CS Solutions einfach die Technologie weiternutzen, die sie bereits haben, denn mit den Carestream DVT-Systemen CS 9000 3D und CS 9300 lassen sich konventionelle Abdrücke röntgen – das Ergebnis sind präzise digitale Scans der intraoralen Situation. „Wer ohnehin die Investition in ein DVT plant, erhält mit dem CS 9000 3D durch diese Integration in CS Solutions einen weiteren Mehrwert“, erklärt Frank Bartsch. Auch Zahnärzte, die bei der Abdrucknahme ihren vertrauten Workflow beibehalten wollen, profitieren so von CS Solutions.

Das CS 9000 3D ist bei Kapazität und Genauigkeit der 3D-Bildverarbeitung State-of-the-Art. Die weltweit erfolgreichste und beliebteste 3D-Röntgenlösung deckt über 90 Prozent aller Diagnoseanforderungen eines Allgemein-Zahnarztes ab, bietet eine in seiner Klasse einzigartige Auflösung und Detailwiedergabe bei niedrigster Strahlenbelastung und verfügt über ein fokussiertes Field-of-View. „Der attraktive Marktpreis und tolle Finanzierungsangebote erleichtern die Investitionsentscheidung für diesen perfekten Allrounder zusätzlich“, weist Frank Bartsch auf die Wirtschaftlichkeit des DVTs hin.

Modulares System bietet alle Möglichkeiten
Im zweiten von drei Schritten zur maßgeschneiderten Einzelzahnrestauration in einem Behandlungstermin designt die CAD-Software CS Restore auf Basis des intraoralen Scans in wenigen Schritten funktionale und natürliche Restaurationen. Die intuitiv zu bedienende Software führt den Anwender mit wenigen Klicks mühelos durch den Designprozess. „Das Ergebnis sind passgenaue und maßgeschneiderte Restaurationen von bestmöglicher Funktionalität, die unsere Anwender in Staunen versetzen“, schwärmt Frank Bartsch. CS Restore arbeitet als erste CAD-Software mit einem bioadaptiven Zahnmodell, bei dem für den Entwurf die vollständige Zahnbogenmorphologie und der Gegenzahn analysiert werden. Über einen ausgeklügelten Algorithmus erkennt und digitalisiert der neueste Software-Coup des Imaging-Spezialisten zuverlässig die Präparationsgrenze.

Auch Zusammenarbeit mit dem Labor weiter möglich
Über das webbasierte Portal CS Connect können Zahnärzte ihre selbst designte Restauration – oder auch nur die Scan-Daten, falls der Zahnersatz im Labor konstruiert werden soll – an ein zahntechnisches Labor ihrer Wahl schicken, um hier Krone, Inlay oder Onlay fertigen lassen. Zudem ermöglicht CS Connect dem Behandler, den letzten Stand eines Falls anzuzeigen, auf den bisherigen Verlauf für alle abgesendeten Fälle zuzugreifen und sich online mit Zahntechnikern auszutauschen.

In 15 Minuten zur Chairside-Restauration
„Die elegante, schnelle und präzise Schleifmaschine CS 3000 stand auf der IDS zu Recht im Zentrum der Aufmerksamkeit unseres Messestandes. Die CS 3000 zeigt einmal mehr, dass bei Carestream Dental echte Innovationen entwickelt werden“, resümiert Frank Bartsch. Mit der CS 3000 schleift der Zahnarzt die Restauration innerhalb von 15 Minuten direkt in der Praxis. Der Patient kann seine neue Versorgung so während eines Behandlungstermins erhalten – ohne Provisorium und ohne einen zweiten Termin. Der vierachsige Antrieb mit bürstenlosem Motor ermöglicht eine Präzision von 25 µm und damit hochwertige, perfekt passende Restaurationen mit glatten Oberflächen. Verarbeitet werden kann Standard-Restaurationsmaterial aus Vollkeramik, Hybridkeramik und Kunststoff von VITA und 3M ESPE.

Frank Bartsch weist auf ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der CS 3000 hin. „Bei der Aufstellung der kompakten Maschine bleibt der Behandler so unabhängig wie bei der Integration des kompletten Systems, denn für Installation und Betriebnahme sind weder Druckluft, noch eine Wasserversorgung oder Abläufe erforderlich. Damit findet die CS 3000 überall in der Praxis einen Platz“.

CS Solutions wird ab Herbst diesen Jahres in Deutschland erhältlich sein. Das System und seine Einzellösungen lassen sich ohne aufwändige Schulungen sofort in den Praxisworkflow integrieren. Die intuitive Bedienung, die schnelle Installation, die unkomplizierte Wartung und die hohe Präzision von CS Solutions sind charakteristisch für Entwicklungen des Imaging-Spezialisten Carestream Dental.

Carestream Health Deutschland GmbH
Hedelfinger Straße 60
D-70327 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 20 70 73 06
Fax: +49 (0)711 20 70 73 33
www.carestreamdental.de

europedental@carestream.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper