Anzeige
Branchenmeldungen 11.07.2013

Registrierung für neue KZBV-App „Zahnarztsuche“ gestartet

Registrierung für neue KZBV-App „Zahnarztsuche“ gestartet

Seit dem 1. Juli 2013 können sich alle Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte für die neue KZBV-App „Zahnarztsuche“ eintragen. Mit dieser App sollen Patienten bundesweit an jedem Standort schnell und unkompliziert über ihr Smartphone einen Zahnarzt suchen und finden können. Zahnärzte können sich in der App über eine webbasierte Datenmaske registrieren, die wenige Pflichtfelder enthält und weitere freiwillige Angaben ermöglicht.

Nach der Eingabe kann der Zahnarzt seine Daten mithilfe einer elektronischen Signatur (ZOD – Zahnärzte Online Deutschland) bestätigen oder das Dokument mit seinen Daten ausdrucken und unterschrieben an die KZBV senden. Erst wenn der Datensatz erfolgreich signiert bzw. das unterschriebene Dokument bei der KZBV eingegangen ist, werden die Daten für die App freigeschaltet. Die App wird veröffentlicht und zum kostenlosen Download bereitgestellt, wenn sich eine ausreichende Zahl von Zahnärzten eingetragen hat.


© KZBV

Patienten können dann Zahnärzte zum einen über eine Karte suchen, die den eigenen Standort und die nächstgelegenen Praxen anzeigt. Zum anderen gibt es eine Textsuche, bei der nach Ort oder Postleitzahl gesucht werden kann. Auch eine gezielte Suche nach Spezialgebieten und besonderen Angeboten (Betreuung von Angstpatienten, Haus-/Heimbesuche, barrierefreie Praxis) ist möglich.

Die App läuft auf Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android. Für andere Betriebssysteme gibt es eine Webversion, die über den Browser des Smartphones aufrufbar ist.

Link zur Datenerfassung

https://appdaten.kzbv.de

Login-Daten

Wer noch keine Login-Daten von der zuständigen KZV erhalten oder sie gerade nicht zur Hand hat, kann diese auch unter Angabe der Praxisanschrift per E-Mail anfordern: app@kzbv.de

Quelle: KZBV

Foto: © Sergey Nivens - Shutterstock.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige