Anzeige
Branchenmeldungen 01.11.2013

Webinar hinterfragt Wirtschaftlichkeit von Kompositversorgungen

Webinar hinterfragt Wirtschaftlichkeit von Kompositversorgungen

Sind wirtschaftliche Kompositfüllungen überhaupt möglich? Mit welchem Material und welchem Aufwand können die Füllungen angefertigt werden: Gibt es ein Universalkomposit, das alle alltäglichen klinischen Situationen bedienen kann? Antworten auf diese häufigen Fragen gibt ein vom DT Study Club präsentiertes Webinar am 13. November.

Weitere Fragen, die im Fortbildungskurs geklärt werden, lauten: Was sind die derzeitigen Strategien in der Füllungstherapie? Wo liegen die Vorteile der Bulkfüllung, und welche Materialien bietet der Markt hierfür? Welche Möglichkeiten der Kombination unterschiedlicher Komposite bieten sich dem Zahnarzt?

In der Fortbildung, die für praktizierende Zahnärzte ausgerichtet ist, werden neben materialspezifischen Parametern auch die Anwendung der unterschiedlichen Materialien und die damit zusammenhängenden Vor- und Nachteile behandelt. Das Webinar vermittelt eine detaillierte Übersicht der möglichen Füllungstherapien entsprechend der vorliegenden klinischen Situation und beleuchtet zugleich verschiedene Materialeigenschaften der auf dem Markt etablierten Komposite.

Das etwa einstündige Webinar „Spannungsfeld wirtschaftliche Kompositversorgung – Sind wirtschaftliche Kompositfüllungen überhaupt möglich?“ wird am Mittwoch, 13. November, ab 17 Uhr im Internet übertragen. Alle Teilnehmer können dem Referenten, Dr. med. dent. Florian Kunkel, über ein Chatfenster Fragen stellen, die im Anschluss beantwortet werden. Einen Fortbildungspunkt erhält, wer am Rechner einen Multiple-Choice-Fragebogen zur behandelten Thematik ausfüllt.

Die Anmeldung für das Webinar ist ab sofort auf der Seite des DT Study Club möglich.

Foto: © VOCO
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige