Portalsuche

ZWP-News | Dental Newszur Übersicht

© semmickphoto - Fotolia.com

Branchenmeldungen 04.07.2012

Phänomen "Licht": Thema des DGZMK-Fotowettbewerbs 2012

Bilder können ab sofort bis zum 31. August eingereicht werden / Ausstellung der Arbeiten und Siegerehrung finden wieder auf dem Deutschen Zahnärztetag statt

Goethes wohl letztes Wort bildet das Thema für den diesjährigen Fotowettbewerb der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK). "Mehr Licht", hat der Geheimrat und Dichterfürst angeblich auf dem Sterbebett gefordert. In seiner vierten Auflage hat der Fotowettbewerb genau diese Ausrichtung - das Phänomen "Licht" soll fotografisch umgesetzt werden. Wertvolle Sachpreise warten auch in diesem Jahr auf die Gewinner, teilnahmeberechtigt ist jeder interessierte Hobbyfotograf. Bis zum 31. August 2012 sollten die Arbeiten bei der DGZMK eingereicht werden.

"Licht ist für jeden Fotografen ein entscheidender Faktor und der richtige Umgang damit unter Umständen eine große Herausforderung", erklärt Dr. Wolfgang Bengel, DGZMK-Vizepräsident und Initiator dieses Wettbewerbs. "Nach den hervorragenden Arbeiten, die wir in den vergangenen Jahren erhalten haben, freue ich mich schon jetzt wieder auf interessante Ergebnisse. Bei der Motivwahl sind die Teilnehmer natürlich nicht auf den zahnärztlichen Bereich beschränkt." Die Fotos werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Als Preise winken Kameras und Zubehör für passionierte "Lichtjäger". Die eingereichten Arbeiten werden auch in diesem Jahr wieder auf dem Deutschen Zahnärztetag in Frankfurt ausgestellt, wo auch die Sieger geehrt werden sollen.

Eingereicht werden sollten eine bis maximal drei Abbildungen im Format 30 x 40 cm, zusätzlich die Bilddatei in einer Größe von ca. 1024 x 768 Pixeln. Ausdruck und Datei sind an das Büro der DGZMK in Düsseldorf zu senden:

E-Mail: dgzmk@dgzmk.de

Postanschrift:
DGZMK-Geschäftsstelle
Liesegangstr. 17 a
40211 Düsseldorf