Portalsuche

ZWP-News | Dental Newszur Übersicht

Verleihung des DENTSPLY Förderpreises vorverlegt

© DGZMK

Branchenmeldungen 25.07.2012

Verleihung des DENTSPLY Förderpreises vorverlegt

Verleihung des DENTSPLY Förderpreises vorverlegt auf Freitag, den 9. November

Ein besonderes Highlight des alljährlichen Deutschen Zahnärztetages in Frankfurt am Main stellt die Vergabe des DENTSPLY Förderpreises dar. Bereits zum 26. Mal würdigen die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde (DGZMK), die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und DENTSPLY DETREY auf diese Weise herausragende wissenschaftliche Leistungen mit einem Preisgeld von 1.500 €. Neu ist allerdings der Termin: Statt wie gewohnt samstags findet die Verleihung nun am Freitag, den 9. November 2012 statt. Noch bis zum 31. Juli haben Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, sich um den begehrten Preis zu bewerben.

Der DENTSPLY Förderpreis ist mit einer langen und erfolgreichen Tradition verbunden: Seitdem er 1957 ins Leben gerufen wurde, haben sich schon über 3.700 Teilnehmer um die renommierte Auszeichnung bemüht. Zudem sind mit der DGZMK und der BZÄK zwei der wichtigsten zahnmedizinischen Verbände als Unterstützer des Nachwuchspreises mit an Bord. Für alle Bewerber besonders reizvoll: Neben der Aussicht auf 1.500 € sowie auf eine Reise zum Kongress der American Dental Association (ADA) in den USA erhalten sie kostenlosen Zutritt zum Deutschen Zahnärztetag am 9. und 10. November 2012 in Frankfurt am Main, wo sie ihre Wettbewerbsvorträge in fünfminütigen Posterpräsentationen vorstellen. Für deren Bewertung ist eine vom DGZMK-Vorstand bestimmte Jury verantwortlich. Die Teilnehmer dürfen zum Zeitpunkt der Nennung als Vertreter ihrer Universität das Examen plus zwei Jahre Assistenzzeit absolviert, jedoch nicht promoviert haben. Der Wettbewerb findet in zwei Kategorien statt: „Klinische Verfahren und Behandlungsmethoden“ sowie „Grundlagenforschung und Naturwissenschaften“.

Damit können sowohl im engeren Sinne zahnmedizinische Studien als auch die anwendungsbezogene Grundlagenforschung Gegenstand eines eingereichten Posters bzw. Abstracts sein. Entscheidend ist die wissenschaftliche Qualität, und so gibt es am Ende möglicherweise sogar zwei glückliche Gewinner/innen, einen/eine pro Kategorie. Die genauen Teilnahmebedingungen sowie die Formulare zur Anmeldung eines Wettbewerbsbeitrags finden sich unter www.dentsply.de (in der Rubrik Wissenschaft). Für Fragen stehen die DGZMK (Andrea Aufmwasser, Tel. 0049(0)211/61019810) und DENTSPLY DETREY (Silvia Weber, Tel. 0049(0)7531/583243) gerne zur Verfügung. Sicher sind jedem Teilnehmer schon jetzt ein Get-Together mit interessanten Gesprächen, der Besuch des Deutschen Zahnärztetags sowie eine Würdigung ihres Wettbewerbsbeitrags durch eine Urkunde. Noch bis zum 31. Juli besteht die Möglichkeit, einen Abstract einzureichen und schon allein durch die Teilnahme zu gewinnen.

Foto

Die Gewinner des Vorjahres und ihre Tutoren. Paula Korn und Daniel Todorovic halten ihren Preis in Händen.