Anzeige
Branchenmeldungen 14.10.2019

Erneut mehr ZFA-Azubis in Westfalen-Lippe

Erneut mehr ZFA-Azubis in Westfalen-Lippe

1.343 junge Menschen haben in der Zeit vom 01.10.2018 bis 30.09.2019 ihre Ausbildung zur/zum zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) in Westfalen-Lippe begonnen. Das entspricht einem Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1.234) und „toppt“ nochmals die Steigerung von 8 Prozent, die im vorherigen Zeitraum erzielt werden konnte.

Hans-Joachim Beier, Mitglied im Vorstand der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL): „Das ist die höchste Azubi-Zahl seit vielen Jahren. Ich werte dies auch als eine Bestätigung für die hervorragende Ausbildungsleistung, die Zahnärztinnen und Zahnärzte Tag für Tag in ihren Praxen erbringen. Zudem zeigt es, dass unsere Maßnahmen zur Nachwuchskräftegewinnung greifen.“ Die Ausbildung zur ZFA dauert in der Regel drei Jahre und kann bei entsprechender Vor-bildung und guten Leistungen auf bis zu 1,5 Jahre verkürzt werden. An die Ausbildung können sich Aufstiegsfortbildungen (ZMP, DH, Fach- und Betriebswirt/in) anschließen.

Quelle: Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL)

Fotomontage: Alexander Raths – stock.adobe.com

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige