Anzeige
Branchenmeldungen 03.03.2020

SureSmile Software7.6: Optimal für individuelle Behandlungskonzepte

SureSmile Software7.6:  Optimal für individuelle Behandlungskonzepte

Das SureSmile 2020 Anwendertreffen, das vom 27. bis 29. Februar 2020 in San Diego stattfand, wurde zu einem ganz besonderen Digital-Gipfel für Kieferorthopäden. Sie bildete das passende Umfeld für einen exklusiven ersten Eindruck der neuen, aktualisierten Version der SureSmile-Software. Diese beinhaltet zahlreiche neue Funktionen, die noch mehr Möglichkeiten für die individuelle Behandlungsplanung bieten und dem Anwender mehr Kontrolle ermöglichen. Die SureSmile-Software 7.6 wird ab April 2020 verfügbar sein.

Seit 15 Jahren gilt das SureSmile Anwendertreffen als wegweisende Veranstaltung für die Digitalisierung der kieferorthopädischen Praxis: Das jährliche Treffen ist dabei ein guter Indikator für neue Trends bei Behandlungskonzepten. Ein Höhepunkt war in diesem Jahr die Präsentation der neuesten Version der SureSmile-Software, der digitalen Aligner-Plattform von Dentsply Sirona. Die cloudbasierte Software in der Version 7.6 bietet einen einfachen Einstieg in die SureSmile Aligner-Behandlung, volle Kontrolle bei der Behandlung unterschiedlich komplexer Fälle und die Möglichkeit, Aligner in der eigenen Praxisherzustellen. Die Plattform unterstützt auch Behandlungsoptionen, die über die Aligner hinausgehen, etwa das indirekte Kleben von Brackets, chirurgische Planungen sowie patientenindividuelle Bögen.

Verbesserungen im Detail mit großer Wirkung

Die SureSmileSoftware 7.6 eröffnet dem Anwender zahlreiche Möglichkeiten für die kieferorthopädische Behandlungsplanung. Das Upgrade erweitert siedurch viele neue Funktionen und Optionen. Es ist nun möglich, Zahnfehlstellungen der Angle-Klasse II und III mit Alignern zu behandeln. Digital geplante Ausschnitte ermöglichen die Verwendung von intermaxillären Gummizügen. In der Kieferorthopädie ist es wichtig zu entscheiden, wo und wann eine interproximale Schmelzreduktion (IPR oder Stripping) durchgeführt werden muss, umzusätzlichen Platz zu gewinnen. Im Zuge der Überarbeitung der Benutzeroberfläche wurde der IPR-Abschnitt überarbeitet und bietet nun einen guten Überblick über die bestmögliche IPR-Sequenz. 

Individuelle Einstellungen für mehr Behandlungskomfort

Die variable Trimmlinie ist ein wichtiges Merkmal bei der Konstruktion von Alignern. Der Behandler bestimmt, wie weit die Aligner die Gingiva überlappen, und beeinflusst so deren Steifheit und die Kraftübertragung auf die Zähne. Neu ist die ästhetisch ansprechende, girlandenförmige Trimmlinie des Aligners. Der Aligner-Rand folgt damit exakt dem Verlauf des Gingivarands und ist so besonders unauffällig. Individualität ist auch das Stichwortfür die Neuerungen bei den Attachments, die bereits seit langem erfolgreich in der Aligner-Behandlung eingesetzt werden. Sie können nun in Form und Größe den spezifischen Zahnbewegungen angepasst werden und bieten somit Flexibilität.

Das Ziel von Dentsply Sirona ist es, den Behandlern die Möglichkeit zu geben, ihren Patienten die bestmögliche Behandlung zu bieten und ihnen zu einem gesunden Lächeln zu verhelfen. Die neue SureSmile Software 7.6 sorgt dafür, dass dies noch einfacher wird. Gleichzeitig bietet die Software den Anwendern sehr effektive Verfahren, um Fälle unterschiedlicher Komplexitätexzellent zu behandeln. Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs-und Registrierungszeiten sind nicht alle Technologien und Produkte in allen Ländern sofort verfügbar.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto Teaserbild: Dentsply Sirona

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige