Anzeige
Branchenmeldungen 31.08.2017

Warum jetzt als Implantologe auf DVT Röntgen umsteigen?

Warum jetzt als Implantologe auf DVT Röntgen umsteigen?

In der Implantologie ist 3D-Röntgen keine Zukunftsmusik. Es ist ein Traum, der wahr geworden ist und Stand der Technik bei Diagnose und Planung. Dr. Severin Holl und Jasper Hatt, DDS, berichten über ihre jahrzehntelange Erfahrung mit 3D-Röntgengeräten in der Implantologie:

„Es gibt Zeiten zum Träumen und Zeiten zum Entscheiden. Wenn es darum, wie wir unseren Patienten zu einem dauerhaften, perfekten Lächeln verhelfen können, müssen wir alle Vorteile der 3D-Technologie für unsere Arbeit zu nutzen. Nicht irgendwann, sondern jetzt, hier und heute.“

Mehr Planbarkeit, mehr Sicherheit für Patienten und viele weitere Vorteile – für Implantologen bietet die 3D-Technologie viele Vorzüge. Die wichtigsten auf einen Blick zeigt die Infografik „10 Vorteile der digitalen Volumentomografie in der Implantologie.“

 Quelle: KaVo

Foto: KaVo
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige