Portalsuche

ZWP-News | Gemischteszur Übersicht

Kinder-Uni Basel 2012

© Kinder-Uni-Basel

Branchenmeldungen 12.01.2012

Kinder-Uni Basel: Die Rätsel der Welt aus einer Hand

Warum bekomme ich Schnupfen? Gibt es durchsichtige Tiere? Und weshalb schmeckt das Meerwasser eigentlich salzig? Auf diese und weitere Fragen geben Professorinnen und Professoren der Kinder-Uni Basel Antwort, die dieses Jahr bereits die neunte Auflage erlebt. Die fünf Vorlesungen finden dieses Jahr im April und Mai statt – und anmelden kann man sich ab sofort.

Professorinnen und Professoren erklären Kindern die Rätsel der Welt aus erster Hand: Die Universität Basel, die als eine der ersten in der Schweiz Vorlesungen für Kinder anbietet, möchte auch im neunten Jahr die Acht- bis Zwölfjährigen mit der Wissenschaft vertraut machen. Die Dozierenden sind auch diesmal bereit, den jüngsten Studierenden ihr Fachwissen auf verständliche Weise zu vermitteln und ihnen die Lust auf die Forschung zu wecken.

Dieses Jahr finden in Basel fünf Kinder-Uni-Vorlesungen statt – und dies in den beiden Gruppen Orange (jeweils dienstags) und Blau (jeweils donnerstags). Im Hörsaal dürfte es damit auch diesmal genügend Platz für alle neugierigen und wissensdurstigen Kinder haben. Die ersten Vorlesungen beginnen dieses Jahr gleich nach den Frühlingsferien und dauern bis Ende Mai. Kinder-Uni ist also immer dienstags und donnerstags ab 17.15 Uhr – ausser 1. Mai und 17. Mai (Auffahrt) –, und zwar wiederum im Grossen Hörsaal des Zentrums für Lehre und Forschung an der Hebelstrasse 20 in Basel. Und wie immer gilt: Eltern müssen draussen bleiben.

Kinderfragen
Zum Auftakt des Programms wird der Umweltgeowissenschaftler Prof. Moritz Lehmann den Kindern am 17. und 19. April erklären, warum das Meerwasser salzig ist. Am 24. und 26. April beantwortet die Altphilologin Prof. Henriette Harich-Schwarzbauer die Frage, warum es heute immer noch lateinische Vornamen gibt – wie Julian, Claudia oder Marco. Der Mediziner und Allergologe Prof. Andreas C. Bircher wird am 3. und 8. Mai darüber reden, warum man Schnupfen bekommt. Und ob es durchsichtige Tiere gibt – diese Frage beantwortet am 10. und 15. Mai der Zellbiologe Prof. Markus Affolter.

Anmeldung ab sofort
Anmelden kann man sich ab sofort über ein Online-Formular, per E-Mail oder auch per Postkarte (an Kinder-Uni Basel, c/o Universität Basel, Kommunikation, Postfach, 4003 Basel; jeweils mit Name des Kinds, Geschlecht, Adresse, Jahrgang, Schulhaus, E-Mail-Adresse und gewünschte Gruppe). Der Besuch an der Kinder-Uni ist kostenlos, und Kinder aus der ganzen Region sind willkommen, auch aus dem angrenzenden Ausland. Wer sich anmeldet, erhält in den nächsten Wochen, jedenfalls vor Anfang April, den Kinder-Uni-Ausweis und den Vorlesungsschein zum Abstempeln vor dem Hörsaal. Die Kinder sollten alle fünf Vorlesungen der jeweiligen Gruppe besuchen – wenn sie einmal nicht kommen können, dürfen sie den Ausweis einem anderen Kind weitergeben.

Unterstützt wird die Kinder-Uni Basel vom Rektorat der Universität Basel, dem Universitätsspital Basel und mehreren Sponsoren. Weitere Geldgeber sind übrigens herzlich willkommen.

Weitere Auskünfte
Christoph Dieffenbacher, Universität Basel, Kommunikation, Tel. 061 267 30 15. E-Mail: ch.dieffenbacher@unibas.ch
Prof. Peter Dalquen, Tel. 061 971 51 83, E-Mail: pdalquen@sunrise.ch