Top

Veneers von konventionell bis no prep – Was ist wann State of the Art?


Vita

Vita anzeigen

  • Examen 1987 in Göttingen
  • seit 1989 niedergelassen in eigener Praxis in Edewecht
  • 2004 „Master in Aesthetics“ am Rosenthal Institute der New York University
  • 2005 Gewinn der Goldmedaille AACD Smile Gallery in der Kategorie „indirekte Restaurationen“
  • 2006 Mitglied im International Relationsship Committee der AACD
  • 2017 Präsident der DGKZ (Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V.)

Info

Veneers sind heute aus der zahnärztlichen Praxis nicht mehr wegzudenken, da sie sowohl eine hervorragende minimalinvasive Lösung komplexer zahnmedizinischer Probleme als auch eine hochästhetische Versorgungsform darstellen.

Im Sinne der maximalen Schonung der gesunden Zahnsubstanz auf der einen Seite und möglichst langlebiger Restaurationen auf der anderen Seite ist es jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Ausführungen genau zu kennen und abzuwägen. Dr. Jürgen Wahlmann zeigt im Web-Tutorial nicht nur die entscheidenden Unterschiede zwischen konventionell präparierten Veneers und No Prep Veneers auf, sondern geht auch auf die verschiedenen zahntechnischen Lösungen wie zum Beispiel geschichtete Veneers auf Platinfolie oder feuerfeste Stümpfe ein. Abschließend wird die Möglichkeit der präprothetischen  KFO-Vorbehandlung gezeigt, um möglichst viele Patienten unter maximaler Substanzschonung versorgen zu können. Jetzt registrieren!

Um künftig über alle Online-­Fortbildungshighlights infor­miert zu sein, können Sie kostenlos Mitglied in der ZWP online CME-Community werden sowie unter www.zwp-online.info/newsletter den CME-Newsletter abonnieren.

Hinweis zu den Fortbildungspunkten: 1 Punkt kann insgesamt erworben werden. Nachdem die notwendige Abspielzeit von 45 Minuten erreicht ist, werden die CME-Fragen für registrierte Nutzer freigeschaltet. Bei erfolgreichem Testergebnis können Sie dann das Zertifikat über einen CME-Punkt herunterladen.

Das Angebot ist für alle User kostenlos. Um das Web-Tutorial zu verfolgen, ist keine Anmeldung notwendig. Allerdings erhalten nur registrierte User der ZWP online CME-Community Zugang zu den CME-Fragen und somit die Chance, einen CME-Punkt zu erwerben.

ePaper