Top

Dentsply Sirona Implants Webinar: Langfristig exzellente Frontzahnästhetik

Vita

Vita anzeigen

  • 1998: Staatsexamen und Approbation als Zahnarzt
  • Implantologische und prothetische Ausbildung an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen bei Prof. Dr. Schulte, Prof. Dr. Gomez, Prof. Dr. Weber, Prof. Dr. Pröbster und Prof. Dr. Dr. Schwenzer
  • 1998 - 2001: Assistent in den Praxen Dres. Blind Stuttgart und Dr. Dr. Eiche, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Bad Cannstatt
  • 2000: Verleihung des Doktortitels zum Thema Vollkeramischer Zahnersatz an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 2000 - 2001: Strukturierte Fortbildung Implantologie unter Leitung von Dr. Ashok Sethi, Royal College of Surgeons, London
  • 2001: Niederlassung in eigener Praxis in Tübingen mit Schwerpunkt Implantologie und Prothetische Rehabilitationen
  • 2007 - 2009: postgraduierten Studiengang Oral Implantology an der Steinbeis Universität Berlin
  • 2016 - 2017: postgraduierten Studiengang Periodontology an der Steinbeis Universität Berlin
  • seit 2005: nationale und internationale Tätigkeit als Referent für Implantatchirurgie, Restaurativve Zahnheilkunde und Gnathologie. Aktuelle Themen: Weichgewebemanagement, Augmentationstechniken, Implantat-Abutment-Verbindung, Allogener Knochenersatz, Endoskopischer Sinuslift, 3D-Diagnostik, Guided Surgery
  • Nationale und internationale Veröffentlichungen zu Implantat-Abutment-Verbindung, Knochenersatzmaterialien, Implantatprothetik, Volkeramikimplantate, Periimplantärer Knochenabbau, Doppelkronen auf Implantaten, Gesamtrehabilitationen
  • seit 2013: Vorstandsmitglied und amtierender Präsident des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart e.V. (GAK, www.gak-stuttgart.de)
  • 2014: ZZI-Preis in der Kategorie „Beste praktische Arbeit“
  • seit 2019: Vorstandsmitglied der European Soiety for Cermic Implantology (ESCI)
  • weitere Mitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI), PEERS Deutschland, Prosec Partner, MINEC-Deutschland

Info

Wie wird eine zuverlässige und langfristige Ästhetik im Frontzahnbereich erreicht? Dr. Frank Maier erläutert in dem Webinar zunächst allgemeine Regeln für die Positionierung von Implantaten in der ästhetischen Zone und gibt Tipps für das Hart- und Weichgewebemanagement. Neben dem Know-how des Anwenders ist aber auch die Wahl eines geeigneten Implantatsystems eine wichtige Voraussetzung. In dem Webinar wird gezeigt, warum das Ankylos-System – seit über 30 Jahren erfolgreich klinisch angewendet – ganz besonders in der ästhetischen Zone Vorteile bietet. Im Vordergrund steht dabei das TissueCare-Konzept, das durch die konische Verbindung und die mikroraue Implantatschulter eine subkrestale Platzierung ermöglicht. Es wird darauf eingegangen, warum Ankylos prädestiniert für Guided Surgery und Sofortimplantation ist, welche Vorteile eine selbsthemmende Konusverbindung hat und mit welchen Abutments beste Ergebnisse erzielt werden.

 

Das vollständige Webinar ist über die Seite des DT Study Clubs abrufbar.

ePaper