Anzeige
Top

Nobel Biocare Webinar: Digitaler Workflow bei Sofortimplantation

Vita

Vita anzeigen

  • 1990–1995: Zahnmedizinstudium in Würzburg (Julius-Maximilians-Universität)
  • 1995–1997: Assistenzzeit in Retzbach und Thüngen
  • seit Okt. 1997: Praxisübernahme in Thüngen
  • Nov. 2002: Praxisverlegung nach Karlstadt und Gründung einer eigenen Firma: Fortbildungsinstitut Schöne Zähne
  • Praxisschwerpunkte: Parodontologie, Implantologie, Endodontie, Ästhetische Zahnheilkunde
  • Diverse Vorträge, Fortbildungen  und Veröffentlichungen zu diesen Themen; Teilnehmer Referententeam Nobel Biocare; 2003 DGZI Zertifizierung Implantologie; Spezialist Implantologie
  • 2015 Promotion zum Dr. med. dent an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Stabilität der Schraubenverbindung bei konventionellen und abutmentfreien Implantatbrücken“
  • Eigene Fortbildungen im Fortbildungsinstitut Schöne Zähne unter www.zahnarzt-scherg.de
  • Mitglied in der DGParo, DGI, DGOI, DGZI, DGZMK, DGEndo
  • Praxisschwerpunkte: Parodontologie, Implantologie, Endodontie, Ästhetische Zahnheilkunde

Info

Wie lassen sich die Vorteile einer Sofortimplantation mit eventueller Sofortversorgung mit den permanent fortschreitenden Entwicklungen der Digitalisierung zusammenbringen? In diesem Webinar soll der digitale Workflow in der Implantologie bei einer Sofortimplantation aufgezeigt werden. Im ersten chirurgischen Teil werden das Vorgehen mit intraoralem Scanning sowie die Variante mit konventioneller Abformung und Digitalisierung im Labor vorgestellt. Dabei wird das Vorgehen von der Diagnostik, über die Befundung bis hin zur Planung der Implantate für einen vollnavigierten Workflow mit einer intuitiv bedienbaren Software gezeigt.

 

Nach der Umsetzung mittels einer chirurgischen Schablone geht die Überleitung zum zweiten Teil des Webinars: den prothetischen Möglichkeiten aus dieser Planung. Neben der Generierung von Provisorien entstehen durch die Digitalisierung Möglichkeiten in der Prothetik für die Nutzung neuer Materialien sowie neuer Herstellungswege im Bereich Software und Hardware, um Prozesse zu vereinfachen und die Qualität der Arbeiten vorhersagbar zu verbessern. 

 

Das vollständige Webinar ist über die Seite des DT Study Clubs abrufbar.

ePaper

Anzeige