Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Dr. Susanne Berrisch-Rahmel

MVZ DaVita Cardio Centrum Düsseldorf
Königsallee 61
40215 Düsseldorf

Vita anzeigen

Kurzvita

Als Fachärztin für Innere Medizin und Kardio­logie ist Frau Dr. Berrisch-Rahmel seit 2011 im Cardio Centrum Düsseldorf als Partnerin tätig. Invasive Linksherzkatheteruntersu­chungen führt sie im Augusta-Krankenhaus Düsseldorf-Rath durch. Ab dem 1.4.2017 fir­miert das Cardio Centrum Düsseldorf in der DaVita Gruppe unter dem neuen Namen MVZ DaVita Cardio Centrum Düsseldorf GmbH.

 

Ein Schwerpunkt der Praxis liegt auf sportmedizinischen Untersuchun­gen in der Prävention und nach Manifestation einer kardiovaskulären Erkrankung. Neben den Profimannschaften DEG der Eishockey DEL sowie den Bundesligaprofis von Fortuna Düsseldorf 1895, wo sie schwer­punktmäßig das Nachwuchsleistungszentrum betreut sowie den Bundesliga-Handballern Rhein Vikings, suchen viele ambitionierte Freizeit- und Hobbysportler das Centrum an der Königsallee auf, welches auch als Untersuchungsstelle des Landessportbundes anerkannt ist.

 

Aber nicht nur Athleten, sondern gerade Patienten mit Herz- und Kreis­lauf-Erkrankungen, werden individuell und risikoadaptiert beraten, um ein gezieltes und effektives Training zu erzielen. Auf der Liste der an­empfohlenen Untersucher des Sportärztebundes Nordrhein e.V. ist Frau Dr. Berrisch-Rahmel seit Jahren aufgeführt.

 

Mitgliedschaften und Aktivitäten

Ihre Aktivitäten für die Fachgesellschaften Bundesverband Niederge­lassener Kardiologen (BNK) und der Deutschen Gesellschaft für Kar­diologie (DGK) führten zur Berufung als Co-Autorin für das Konsensuspapier Sportkardiologie. Der Kommentar zum Positionspapier der EACPR zur Etablierung eines europaweiten Curriculums für eine Zu­satzqualifikation Sportkardiologie wurde in „Der Kardiologe“ publi­ziert. Ziel des zu erstellenden Curriculums wird sein, eine hochquali­fizierte und flächendeckende sportkardiologische Versorgung in Deutschland zu etablieren. Regional und überregional ist Frau Dr. Berrisch-Rahmel sehr engagiert in Aktivitäten der Fortbildung ärztli­cher Kollegen, mit dem Ziel, die kardiovaskuläre Betreuung von Leis­tungs- und Freizeitsportlern sowie die präventive und rehabilitative Trainingsbetreuung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verbessern.

ePaper

Anzeige