Anzeige
Branchenmeldungen 10.04.2019

Giornate Veronesi 2019 – Team-Fortbildung in Italien

Giornate Veronesi 2019 – Team-Fortbildung in Italien

Implantologie und moderne Zahnheilkunde in Verona: Das Implantologie-Event der Sonderklasse „Giornate Romane“ wechselt den Standort und wird 2019 unter dem Namen „Giornate Veronesi“ in Verona stattfinden. Neuer Kooperationspartner ist die Universität Verona. Neben dem Hauptpodium Implantologie wird es auch ein durchgängiges Programm Allgemeine Zahnheilkunde sowie ein komplettes Programm für die Zahnärztliche Assistenz geben. Die Kongresssprache ist Deutsch.

In Kooperation mit der Universität Verona findet am 3. und 4. Mai 2019 mit den Giornate Veronesi – den Veroneser Tagen – zum vierten Mal ein Zahnmedizin-Event mit dem besonderen italienischen Flair statt. Tagungsorte sind die Universität Verona (Freitagvormittag) sowie das Kongress-Resort Villa Quaranta am Stadtrand von Verona.

Rückblick 3. Giornate Romane

Die Veranstaltung, die seit 2013 zunächst in Kooperation mit der Sapienza Universität/Rom mit großem Erfolg stattgefunden hat, setzt erneut auf die Verbindung von erstklassigen wissenschaftlichen Beiträgen und italienischer Lebensart. Gleichzeitig wurde das Programm inhaltlich erweitert, sodass es neben dem Hauptpodium Implantologie auch ein durchgängiges Programm „Allgemeine Zahnheilkunde“ sowie ein Programm für die Zahnärztliche Assistenz geben wird. Dabei werden sowohl inhaltlich als auch organisatorisch besonders innovative Konzepte umgesetzt.

Deutsch als Kongresssprache

Zielgruppen sind deutschsprachige Zahnärzte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Praxismitarbeiterinnen sowie italienische Kollegen (Programmteil an der Universität Verona). Die Kongresssprache ist deutsch (teilweise Englisch, Programmteil an der Universtät). Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt in den Händen von Prof. Dr. Pier Francesco Nocini/IT und Prof. Mauro Marincola/IT.

Der Kongress startet am Freitagvormittag an der Universität Verona mit einem wissenschaftlichen Vortragsprogramm und der Übertragung einer Live-OP. Ab Freitagnachmittag sowie am Samstag finden 15 Table Clinics und wissenschaftliche Vorträge im Kongress-Resort Villa Quaranta statt.

Spannendes Programm auch für die Zahnärztliche Assistenz

Als besonderes Highlight gibt es am Samstag parallel zum wissenschaftlichen Vortragsprogramm einen kombinierten Theorie- und Praxiskurs zum Thema Hygiene im OP/in der OP-Vorbereitung.

Die Teilnehmerinnen werden 8.30 Uhr in Valpolicella von der VILLA QUARANTA abgeholt und fahren mit dem Bus zum Firmensitz des italienischen Hygienespezialisten OMNIA nach Fidenza/Parma. Ab 10 Uhr besuchen die Teilnehmerinnen zunächst die Praxis von Dr. Ferdinando D'Avenia. Hier werden die theoretischen Grundlagen zum Thema Sterilität im OP vermittelt. Danach haben die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, bei OMNIA in realen OP-Räumen die Herstellung steriler Verhältnisse unter Anleitung von Hygienespezialistinnen zu üben. OMNIA stellt die hierfür benötigten Materialien für jede Teilnehmerin zur Verfügung. Nach einem spannenden Fortbildungstag werden die Teilnehmerinnen 16 Uhr via Busshuttle von Fidenza/Parma nach Valpolicella zur VILLA QUARANTA zurückgebracht. Während des Kurses ist für Verpflegung gesorgt. Am Freitag können die Praxismitarbeiterinnen am regulären Vortragsprogramm und an den Table Clinics teilnehmen.

Viel Raum zur Kommunikation

Die Giornate Veronesi bieten ungewöhnlich viel Raum für Referentengespräche, kollegialen Austausch sowie für die Kommunikation mit der Industrie. Neben dem Fachprogramm geben dazu vor allem das Get-together am Freitag sowie das typisch italienische Abendessen mit Wein und Musik am Samstagabend ausreichend Gelegenheit.

Programm als ePaper.

Jetzt online anmelden.

Information

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.giornate-veronesi.info

 

Foto: YakobchukOlena – stock.adobe.com


 

 

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige