Anzeige
Branchenmeldungen 18.04.2016

Starker Servicepartner für die großen und kleinen Probleme

Starker Servicepartner für die großen und kleinen Probleme

Praxisinhaber tragen eine große Verantwortung – für ihre Patienten, für ihre Mitarbeiter und auch für sich selbst. Dazu gehören nicht nur die nötige Fachkompetenz für die zahnmedizinische Versorgung und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sondern auch die Gewährleistung der Sicherheit im Arbeitsalltag. Es kann sehr erleichternd sein, einen Teil dieser Verantwortung an professionelle Hände abzugeben.

Das Gerätemanagement ist Teil eines softwarebasierten Dokumentenmanagementsystems – PROKONZEPT® von dental bauer, welches Präventionsmaßnahmen zum Arbeitsschutz des Praxispersonals sowie die risikoarme Behandlung der Patienten unterstützt. Das Gerätemanagement umfasst die Erstellung von Bestandslisten. Der Kunde erhält ein Bestandsverzeichnis gemäß § 8 MPBetreibV. Dieses kann innerhalb der Laufzeit jederzeit aktualisiert werden.

Außerdem gibt es für PROKONZEPT- Kunden eine Premium-Technik-Auswertung, die einen jährlichen Überblick zu Service-, Prüfungs- und Wartungskosten von dentalen Geräten liefert. Eine Herausforderung für das Praxisteam ist die Verwaltung von Wartungs- und Prüfterminen der dentalen Technik. Zahlreiche Richtlinien und Vorgaben von Gesetzgeber und Behörden haben den administrativen Aufwand in den letzten Jahren vervielfacht.

Full-Service für Praxen und Labore

Auch dental bauer ist sich dieser Situation bewusst und bietet deshalb hierfür serviceorientierte Lösungen. Das Dentaldepot aus Baden-Württemberg hat sich längst vom reinen Fachhändler zum Rundum-Dienstleister für Zahnärzte und Zahntechniker entwickelt. Dank eines dichten Netzes aus rund 150 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst des Technischen Services schafft es dental bauer immer, ganz in der Nähe von Praxis und Labor zu sein, um beispielsweise notwendige Reparaturen, Montagen, Geräteprüfungen oder auch Schulungen durchzuführen. Mit einem speziellen Erinnerungssystem für wiederkehrende Prüfungen bietet das Depot seinen Kunden gezielte Unterstützung bei der Einhaltung dieser an.

Zum Recall bitte!

Der Zahnarzt muss sich Dank des Recall-Services von dental bauer keine Gedanken mehr über die Einhaltung von wiederkehrenden Prüfungen seiner elektrischen Geräte machen – unübersichtliche Kalender mit „wilden“ Notizen gehören der Vergangenheit an. Sobald ein Servicetechniker des Depots einmal in der Praxis oder dem Labor eine Prüfung durchgeführt und die Geräte in das System aufgenommen hat, erinnert dental bauer den Kunden turnusmäßig automatisch an die Folgeprüfungen.

Die Erinnerung erfolgt frühzeitig, damit ausreichend Zeit für die Terminverein- barung bleibt. Um den laufenden Betrieb so wenig wie möglich zu stören und das Praxisteam nicht unnötig zu behindern, bietet das Depot auf Wunsch an, mehrere wiederkehrende Prüfungen an einem Tag zu bündeln. Die Prüfprotokolle können direkt vor Ort digital erstellt werden und werden dem Kunden zusammen mit dem Kundendienstbericht digital bzw. per Fax oder postalisch zugestellt.

Sicherheit durch Fachkompetenz

dental bauer-Servicetechniker besitzen die vom Gesetzgeber geforderten Qualifikationen und die jeweiligen Herstellerlegitimationen, zum Beispiel zur Durchführung der Sicherheitstechnischen Kontrolle laut MPBetreibV (STK) sowie DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3), Amalgamabscheiderprüfungen, Kompressorprüfung gemäß Druckbehälterverordnung, etc. Dank ihres großen Know-hows können die geschulten Servicetechniker Defekte schnell und kompetent diagnostizieren und beheben. Spezialisten für CAD/CAM, DVT, Röntgen, Laser, aber auch für IT und Hygiene stehen zusätzlich für die Wartung und Reparatur der komplexesten Dentaltechnologien bereit und weisen bei Bedarf das Praxis- und Laborteam in die Bedienung ein. Ein regelmäßiger Check von Turbinen, Hand- und Winkelstücken, ein Leihgeräteservice, die Entsorgung von Altgeräten sowie die Beratung bei Bau- und Modernisierungsvorhaben ergänzen die dental bauer- Serviceleistungen rund um die Praxisausstattung.

Selbsthilfe in kleinen „Notfällen“

Darüber hinaus gibt dental bauer auch Hilfe zur Selbsthilfe: Mit dem innovativen „Selbsthilfekoffer“ können Zahnarztpraxen kleinere Reparaturen an Behandlungseinheiten schnell selbst durchführen. Ob der Austausch von defekter Beleuchtung an der OP-Lampe oder der Wechsel von O-Ringen an der Kupplung – in den praktischen Selbsthilfekoffern befinden sich alle wichtigen Verschleißteile für die Einheiten der Hersteller Sirona und KaVo. Der Inhalt des Koffers ist nach Gerätelinie sortiert und besteht ausschließlich aus Original- ersatzteilen. Die einzelnen Fächer sind mit Artikelnummern beschriftet und bebildert, sodass aufgebrauchte Teile bei dental bauer einfach per Telefon, Fax oder Mail nachbestellt werden können. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, in der Praxis vor Ort den Koffer vom dental bauer-Servicetechniker komplettieren zu lassen. Auf Wunsch lässt sich die Standardbestückung auch anpassen und ergänzen. Zusätzlich zur Versorgung mit Ersatzteilen bietet dental bauer interessierten Praxen ebenfalls Selbsthilfeschulungen vor Ort an, in denen Servicemitarbeiter dem Praxisteam die technischen Grundlagen vermitteln.

Optimale Lösung „PROKONZEPT“ von dental bauer

PROKONZEPT von dental bauer umfasst neben dem Gerätemanagement weitere Bereiche. Mit der neuen digitalen Version des bewährten PROKONZEPT ermöglicht dental bauer den Praxen seit diesem Jahr eine noch einfachere, intuitive und zeitsparende Erfassung und Verwaltung von relevanten Unterlagen zu den Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Sicherheitsmaßnahmen, regelmäßige Unterweisungen und Belehrungen, Gefährdungsbeurteilungen und vieles mehr. Die bedienerfreundliche Software mit Volltextsuche sorgt nicht nur für Ordnung, sondern auch für höchste Sicherheit in der Umsetzung von gesetzlichen und behördlichen Vorgaben.

Foto: © dental bauer
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige