Anzeige
Branchenmeldungen 28.02.2011

Zahnmedizin in der Pflege

Zahnmedizin in der Pflege

Die demografischen Veränderungen mit wachsendem Anteil der älteren Bevölkerung stellen für die zahnärztliche Versorgung eine große Herausforderung dar. Die Forschungsarbeit "Zahnmedizin in der Pflege – das Teamwerk-Projekt" beschreibt und analysiert ein Modellprojekt für die zahnmedizinische Betreuung von älteren Menschen in Münchener Pflegeeinrichtungen. Die Ergebnisse zeigen, dass allein in den ersten beiden Jahren deutliche Verbesserungen der Mundgesundheit und sogar Kosteneinsparungen zu verzeichnen waren.

Vor dem Hintergrund der großen demografischen Veränderungen in Deutschland mit der doppelten Altersdynamisierung – die Menschen werden immer älter und der Anteil älterer und alter Menschen an der Gesamtbevölkerung nimmt kontinuierlich zu – rücken Problemanalysen zur medizinischen Versorgung pflegebedürftiger alter Menschen verstärkt in das Blickfeld der Gesundheitspolitik. Im Jahre 2007 waren ca. 2,25 Millionen Versicherte der sozialen und privaten Pflegeversicherung als pflegebedürftig anerkannt, wovon 82% aller Pflegebedürftigen 65 Jahre oder älter waren.

Damit stellt die Pflegebedürftigkeit vor allem eine Gesundheitslage dar, die im Vergleich zu anderen Erkrankungsrisiken durch komplexere Anforderungen an medizinische, pflegerische und soziale Leistungen gekennzeichnet ist. Und aufgrund einer zunehmenden Immobilität (Stichworte: „Slow-goes“ und „No-goes“), die mit einer zunehmenden Pflegebedürftigkeit verkoppelt ist, sind ärztlich-medizinische Dienstleistungen in einem ambulanten Rahmen häufig nicht mehr möglich. Dieser Umstand gilt auch für zahnärztliche Versorgungsnotwendigkeiten präventiver, therapeutischer oder oralrehabilitativer Art. Hier liegen für das zahnmedizinische Versorgungssystem große Herausforderungen, die gerade jüngst in dem aktuellen Gutachten 2009 „Generationenspezifische Gesundheitsversorgung in einer Gesellschaft des längeren Lebens“ des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen ausführlich thematisiert wurden. Die vorliegende Arbeit "Zahnmedizin in der Pflege – das Teamwerk-Projekt" beschreibt und analysiert ein Modellprojekt für die zahnmedizinische Betreuung von älteren Menschen in Münchner Pflegeeinrichtungen, das in Zusammenarbeit zwischen der Teamwerk-Gruppe, der AOK Bayern, dem Sozialreferat der Stadt München sowie der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) entwickelt wurde. Dieses Modell findet auch im o. g. Gutachten des Sachverständigenrates bereits als vorbildliches Modell Erwähnung. Mittlerweile liegen Erkenntnisse vor, die zeigen, dass allein in den ersten beiden Jahren deutliche Verbesserungen des Mundgesundheitszustandes der Betroffenen und sogar auch Kosteneinsparungen zu verzeichnen waren. Die Autoren dieses Beitrages und Initiatoren des Projekts sind: Prof. Dr. med. dent. Christoph Benz/Zahnklinik München und Dr. med. dent. Cornelius Haffner/Zahnklink München.

Quelle: Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ), 7.12.2009


Foto: © Shutterstock.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige