Anzeige
Wissenschaft und Forschung 14.08.2018

Stärke und Zahngesundheit: Schützt Vollkorn vor Karies?

Stärke und Zahngesundheit: Schützt Vollkorn vor Karies?

Der Zucker aus Vollkornprodukten führe seltener zu Karies, berichten Wissenschaftler in einer aktuellen Studie.

Ein Forscherteam der Newcastle University hat sich in der soeben im Journal of Dental Research vorgestellten Studie eingehend mit dem Zusammenhang von Kohlenhydraten und Karies beschäftigt. Der Erhebung lagen 33 wissenschaftliche Studien zugrunde.

Die von der Weltgesundheitsorganisation WHO beauftragte Untersuchung ergab, dass Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten eher zur Mundgesundheit beitragen als jene, die aus industriell hergestellten Lebensmitteln stammen. Diese sogenannten raffinierten Kohlenhydrate finden sich unter anderem in Toastbrot, Chips, Brezeln oder Frühstücksflocken wieder. Bereits beim Kauvorgang werden im Rahmen der sogenannten Speichel-Amylase die aufgenommenen Kohlenhydrate unter anderem in Zucker aufgespalten, was sich laut der Forscher negativ auf das Kariesrisiko auswirken kann.

Laut der leitenden Forscherin Paula Moynihan weisen die Ergebnisse nicht nur darauf hin, dass eine Ernährung, die reich an Vollkornkohlenhydraten ist, der Mundgesundheit weniger schadet, als eine, die industriell verarbeitete Stärke enthält. Sie senke zudem das Risiko an Mundhöhlenkrebs zu erkranken.

Foto: Jenny Sturm – stock.adobe.com
Mehr
Mehr News aus Wissenschaft und Forschung

ePaper

Anzeige