Anzeige
Businessnews 21.02.2011

Henry Schein und goDentis: Hilfe im Hospiz

Henry Schein und goDentis: Hilfe im Hospiz

Die goDentis-Akademie und das Dentaldepot Henry Schein unterstützen Pflegepersonal bei der Mundhygiene unheilbar kranker Kinder

Die negativen Auswirkungen kranker Zähne auf die allgemeine Gesundheit, hervorgerufen durch Keime und Bakterien, sind wissenschaftlich belegt. Umso wichtiger ist eine optimale Mundhygiene gerade bei schwerkranken Kindern, deren Immunsystem dauerhaft überfordert ist. Wie bei gesunden Menschen steht die Prävention im Vordergrund. Das Ziel: Risiken durch professionelle Vorsorge und Pflege minimieren und eine weitere Verschlechterung des Gesundheitszustands vermeiden.

Im Kinderhospiz Balthasar in Olpe erhielt das Pflegepersonal einen aktuellen Einblick in die wichtigsten Themen der Zahngesundheit. Dr. Björn Eggert, Zahnarzt und Leiter der goDentis Akademie, gab Tipps und Informationen rund um die Zahnpflege schwerstkranker Kinder. Auch zahngesunde Ernährung und wichtige begleitende Maßnahmen, wie chemische Plaquekontrolle und Flouridierung, kamen nicht zu kurz.

Über 4000 mal im Jahr erfahren Eltern in Deutschland von einer unheilbaren Krankheit ihres Kindes. Dessen Pflege steht ab sofort im Vordergrund. Hilfe finden Familien in Einrichtungen, wie dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe. Auf dem oftmals sehr langen Weg, von der Diagnose bis zum Tod des Kindes, unterstützt das Pflegepersonal Eltern und Geschwister überall da, wo es nötig ist - auch beim Thema Zahngesundheit. "Die Notwendigkeit einer professionellen Mundhygiene bei unseren Kindern war uns sicher bewusst, aber wir haben auch viel Neues erfahren, gerade zur zahngesunden Ernährung und zu den Folgen kranker Zähne für die allgemeine Gesundheit", sagt Kinderkrankenschwester Susanne Köster.

Um die Zahnpflege der Kinder zu erleichtern, gab es zudem noch ein Kontingent an elektrischen Zahnbürsten sowie, vom Henry Schein Dentaldepot, einen ausreichenden Vorrat an CHX-Spüllösungen zur chemischen Plaquekontrolle. Nicht nur die Hilfe für Pflegepersonal in Kinderhospizen liegt den Kölner Zahnprofis am Herzen. Seit Jahren können sich auch Mitarbeiter in Alten- und Pflegeheimen beim Thema "Zahngesundheit im Alter" mit der goDentis-Akademie weiterbilden.

Foto: © Shutterstock.com

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige